Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Schmerzen im linken Bein und die Folgen :( (Mensch)

Empfohlene Beiträge

Huhu ihr Lieben :winken:

hab mal ne Frage an Euch. Ich hab seit Dienstag Schmerzen in der linken Wade. Die sind so schlimm, das ich nicht richtig auftreten kann. Besonder nach Ruhephasen kann ich die ersten Schritte gar nicht richtig auftreten, geschweige denn Laufen.

Geschwollen ist nichts, ich wüsste auch nicht, das ich mich vertreten hätte oder sowas.

Man muss sich das so vorstellen, das es sich anfühlt, wie nach einem Muskelkrampf, nur viel intensiver.

Hab auch schon verschiedene Salben draufgeschmiert, hat aber auch nix geholfen.

Kennt das einer von Euch? Nun noch ne andere Frage, zu welchem Arzt würdet ihr damit gehen?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du mal ausprobiert ob Wärme oder Kälte gut tut ?

Das könnte von den Nerven oder Sehnen kommen...

würde erstmal dem Hausdoc das schildern...Gute Besserung !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde zu meinem Hausarzt gehen, im Idealfall ist er Internist und schaut sich auch mit Doppler die Venen an.

edit -

sorry, bin so kurz angebunden. Hoffentlich sind es nicht die Venen, aber ausschließen sollte man es auf jeden Fall. Berichte bitte weiter und ich wünsch dir gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch auf die Venen tippen.

Gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Susanne, ne hab ich noch nicht versucht, könnte ich mal machen :)

@Sonja, ich hab keinen Hausarzt. Ich geh schon seit Jahren nur noch zu meinem "Spezialisten" ;) Neurologe, bei dem bin ich bis jetzt immer Richtig gewesen. Oder eben nen Orthopäden. Sonst hab ich keine Ärzte.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann kennst du vielleicht von Freunden oder Bekannten einen guten Internisten??

Der wäre die richtige Wahl für dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch erstmal zum Hausarzt gehen und mich an einen Orthopäden und einen Physiotherapeuten überweisen lassen...könnten die Muskeln sein, genauso aber auch eine Knochenhautentzündung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Bei meiner Mutter fing das so an, die gleichen Schmerzen wie du sie beschreibst ... ein paar Tage später schwoll das Bein an. Es war ein großer Thrombus. Geh am Besten sofort zum Arzt und sag ihm er so auf einen Thrombus testen. Es muss keiner sein, aber wenn dem so ist kann das sehr sehr gefährlich werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Internisten kenn ich auch nicht. Vielleicht sollte ich Morgen erstmal beim Orthopäden anrufen und ihm den Fall schildern, mal sehen was der sagt. Ich hätte aber Morgen eh nen Termin bei meinem Neurologen, meint ihr der kann mir auch helfen?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mich den anderen anschließen und zu Arzt gehen ...es könnte ja sein das es so was ist wie "Graefin" gesagt hat und auch wenn es nichts schlimmes ist hast du Klarheit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich kurzfristig Schmerzen

      Da ich mir das Verhalten von meinem Anton am letzten Freitag nach wie vor nicht erklären kann versuche ich es mal hier zu schildern, evtl. hat jemand eine Idee.   Anton ist ca. 10 Jahre alt und seit ca. 8 Wochen bei mir. Außer eines Hautproblems welches sich inzwischen erledigt hat, konnte ich bisher keine gesundheitlichen Einschränkungen erkennen.   Letzten Freitag hat er morgens ganz normal gefressen und ist dann eine Runde in den Garten zum Pinkeln. Als ich ca. 1/2 Std. sp

      in Hundekrankheiten

    • Kleiner Mensch - Großer Hund

      Mein Freind und ich hatten gestern das Thema gehabt, welche Rassen uns so gefallen, kamen kleine bis "große" Rassen vor.   Nun, dann kamen wir in die Überlegung, wie bzw ob kleine Menschen (wie ich, mit 1,53 😂m) überhaupt einen "größeren" Hund halten (nicht festhalten 😂) können. Mit größere Rassen sind unter anderem Golden Retriever, Labrador, Aussi oder auch der Bordercollie genannt worden (um mal die wohl bekanntesten aufzuzählen)   Was würdet ihr sagen? Gibt es hier kleine

      in Plauderecke

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

    • Mensch-Tier-Gräber

      Eben bin ich auf diesen Artikel gestoßen, indem darüber nachgedacht wird, Mensch und Tier gemeinsam zu beerdigen: https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/hamburger-friedhof-denkt-ueber-gemeinsame-mensch-tier-graeber-nach-8455718.html   Es gibt aber scheinbar auch schon Friedhöfe, die das erlauben: https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/2016-11-20/mehrere-deutsche-friedhoefe-erlauben-mensch-tier-bestattung   Mir ist das völlig neu, dass es das überhaupt schon gibt,

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.