Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Schmerzen im linken Bein und die Folgen :( (Mensch)

Empfohlene Beiträge

Aber wieder mal typisch, Du schickst jeden sofort zum Tierarzt aber wenn es um Dich

selbst geht :Oo;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49275&goto=970625

Naja, die Tiere können ja auch nicht allein zu Tierarzt gehen ;)

Susa, ich war ja schon bei zwei Ärzten......das die nix sind, da kann ich ja nix für. Das meine Hautärztin im Urlaub ist, kann ich auch nicht ändern, mir wäre es anders auch lieber gewesen :(

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magst du dich nicht noch mal bei einem anderen Internisten vorstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dat gibbet doch nüch :(

Es muss doch jetzt jemanden geben der dich anständig untersuchen kann.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49275&goto=970785

Das gibt es, zu jeder Tageszeit die Notaufnahme in der Klinik, Abteilung Innere Medizin. Bei Verdacht auf Thrombose stelle dich bitte vor, ich hatte vor 7 Jahren eine Lungenembolie, an der ich beinahe gestorben bin.

Damit ist nicht zu spaßen. Da wird ein Doppler der Gefäße gemacht oder auch mal ein Phlebographie. Was soll bitte ein Hautarzt denn bewirken?

LG

Evchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das weiß ich doch Evchen, aber ich habe bisher nicht den Eindruck das Muck ins KH möchte.

Inzwischen empfinde ich alles als bessere Lösung, als noch 10 Tage auf den Termin zu warten.

Ihre Hautärztin soll sich auch mit Phlebo. auskennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Muck :winken:

Wie geht es dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nu aber ;)

Neuigkeiten - was sagt der Arzt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

war ja heute bei meiner Hautärztin, die sich auch mit Venen auskennt ;)

Sie meint, das es im linken Bein zwar eine durchlässige Vene gibt(also die Klappen schließen nicht optimal). Das Blut fließt praktisch wieder zurück, aber so schlimm ist das noch nicht, das ich es jetzt um jeden Preis sofort operieren lassen müsste.

Meine Beschwerden, die ich in dem Bein hatte, kommen definitiv nicht von den Venen.

Nun werde ich höchstwahrscheinlich mal wieder bei meinem Orthopäden aufschlagen müssen :Oo , mal sehen was er mir erzählt.

Sonja, danke fürs Daumen drücken, hat geholfen ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ufff, GsD nicht die Venen. Das die eine Vene durchlässig ist, ist ja gut zu wissen.

Ein bisschen blöd das du immer noch keine endgültige Diagnose hast, aber so ist es nichts schlimmes und das beruhigt doch ungemein :) .

Hast du denn noch Schmerzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, komischerweise aber jetzt in der Ferse :Oo

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon komisch, aber mal schauen was der Orthopäde sagt.

So kann man zumindest wieder beruhigt schlafen :kuss: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bildungsurlaub Hund & Mensch

      Hallo an Alle! Ich komme gerade aus Ostfriesland, aus einem Bildungsurlaub. Da habe ich eine Ankündigung für ebenfalls einen Bildungsurlaub gesehen, der euch interessieren könnte:   vom 20.-24. Januar 2020 "Hund & Mensch - eine Beziehung im gesellschaftlichen Wandel"   *Link entfernt*   Eigene Hunde dürfen nicht mitgebracht werden, aber ich finde es toll, dass es so ein Thema als Bildungsurlaub endlich mal gibt! Alrun  

      in Plauderecke

    • Plötzlich kurzfristig Schmerzen

      Da ich mir das Verhalten von meinem Anton am letzten Freitag nach wie vor nicht erklären kann versuche ich es mal hier zu schildern, evtl. hat jemand eine Idee.   Anton ist ca. 10 Jahre alt und seit ca. 8 Wochen bei mir. Außer eines Hautproblems welches sich inzwischen erledigt hat, konnte ich bisher keine gesundheitlichen Einschränkungen erkennen.   Letzten Freitag hat er morgens ganz normal gefressen und ist dann eine Runde in den Garten zum Pinkeln. Als ich ca. 1/2 Std. sp

      in Hundekrankheiten

    • Kleiner Mensch - Großer Hund

      Mein Freind und ich hatten gestern das Thema gehabt, welche Rassen uns so gefallen, kamen kleine bis "große" Rassen vor.   Nun, dann kamen wir in die Überlegung, wie bzw ob kleine Menschen (wie ich, mit 1,53 😂m) überhaupt einen "größeren" Hund halten (nicht festhalten 😂) können. Mit größere Rassen sind unter anderem Golden Retriever, Labrador, Aussi oder auch der Bordercollie genannt worden (um mal die wohl bekanntesten aufzuzählen)   Was würdet ihr sagen? Gibt es hier kleine

      in Plauderecke

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.