Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Schmerzen im linken Bein und die Folgen :( (Mensch)

Empfohlene Beiträge

Huhu Tatjana,

mir kommt es auch alles sehr merkwürdig vor. Vor allem, weil ich wieder nicht "anständig" untersucht wurde.

Aber vielleicht ist es ja für diesen Arzt offensichtlich gewesen, was es ist. Er hat schließlich täglich mit solchen Dingen zu tun...wer weiß :Oo

Auf jeden Fall werde ich alles nochmal genau hinterfragen, wenn ich den Termin im Krankenhaus hab.

Ja, Stützstrümpfe bekomm ich auch....kosten so nebenbei auch nochmal 40 € ...an dieser Stelle ein "herzliches Dankeschön" an meine Krankenkasse :wall:

Die Fibro wurde bei mir durch den Orthopäden und auch durch meinen Neurologen festgestellt. Ob nun durchs Blut oder wie auch immer, keine Ahnung p075.gif war mir ziemlich wurscht :) Ist ja schließlich nicht das Einzige was ich hab...da kommts dadrauf nicht mehr an.

Vielen Dank euch Allen für die lieben Worte und fürs Daumendrücken :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann gar nicht sein..........ich geh gucken.

Uppssss...........war doch voll *schäm*, nu is leer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ist ja schließlich nicht das Einzige was ich hab...da kommts dadrauf nicht mehr an.

:kuss: , Du bist nicht allein, Fibro ist bei mir auch nicht das einzige. Gemeinsam sind wir stark :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

ich fass es nicht....nun hab ich endlich mal den Gefäßchirurgen, zu dem man mich Überwiesen hat, erreicht und wann hab ich nen Termin???

[ALIGN=center]AM 10.MÄRZ!!!! :wall::motz:[/ALIGN]

Hey, ich kann nicht richtig laufen vor Schmerzen und nun muss ich noch soooo lange warten? Das kann doch wohl nicht wahr sein :o

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sagmal, was hast denn Du für ne Krankenkasse? Meine Stützstrümpfe (allerdings ganzes Bein) kosteten 110 Euro und ich musste gar nix zubezahlen! Bin/war bei der AOK.

10. März ist das dann schon der OP-Termin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin auch bei der AOK. Aber dieses Jahr ist doch eh alles erhöht worden.

Nö, das ist der Untersuchungstermin :Oo

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, Du Arme! Wie hat er denn festgestellt, dass es keine Thrombose ist und die Venen dafür zu eng?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und wenn du vorher dich ns KH fahren lässt, rumjammerst, dass du solche Schmerzen hast und dich nicht mehr bewegen kannst..

würd mir auf jeden Fall vor dem OP-Termin noch eine zweite Meinung holen, vielleicht zu einem weiteren Phlebologen, also pass auf, dass der zweite Termin im KH nicht die Vorbesprechung zur OP wird. Ärzte operieren gerne..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man. Wenn Du Dich alternativ noch nach einem anderen Gefäßchirurgen umschaust? Rufe doch mal bei Deiner Krankenkasse an, die helfen Dir mit Adressen weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
und wenn du vorher dich ns KH fahren lässt, rumjammerst, dass du solche Schmerzen hast und dich nicht mehr bewegen kannst..

würd mir auf jeden Fall vor dem OP-Termin noch eine zweite Meinung holen, vielleicht zu einem weiteren Phlebologen, also pass auf, dass der zweite Termin im KH nicht die Vorbesprechung zur OP wird. Ärzte operieren gerne..

So würde ich das auch machen. Wenn Du privat versichert wärst hättest Du wahrscheinlich diese Woche noch einen Termion bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich kurzfristig Schmerzen

      Da ich mir das Verhalten von meinem Anton am letzten Freitag nach wie vor nicht erklären kann versuche ich es mal hier zu schildern, evtl. hat jemand eine Idee.   Anton ist ca. 10 Jahre alt und seit ca. 8 Wochen bei mir. Außer eines Hautproblems welches sich inzwischen erledigt hat, konnte ich bisher keine gesundheitlichen Einschränkungen erkennen.   Letzten Freitag hat er morgens ganz normal gefressen und ist dann eine Runde in den Garten zum Pinkeln. Als ich ca. 1/2 Std. sp

      in Hundekrankheiten

    • Kleiner Mensch - Großer Hund

      Mein Freind und ich hatten gestern das Thema gehabt, welche Rassen uns so gefallen, kamen kleine bis "große" Rassen vor.   Nun, dann kamen wir in die Überlegung, wie bzw ob kleine Menschen (wie ich, mit 1,53 😂m) überhaupt einen "größeren" Hund halten (nicht festhalten 😂) können. Mit größere Rassen sind unter anderem Golden Retriever, Labrador, Aussi oder auch der Bordercollie genannt worden (um mal die wohl bekanntesten aufzuzählen)   Was würdet ihr sagen? Gibt es hier kleine

      in Plauderecke

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

    • Mensch-Tier-Gräber

      Eben bin ich auf diesen Artikel gestoßen, indem darüber nachgedacht wird, Mensch und Tier gemeinsam zu beerdigen: https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/hamburger-friedhof-denkt-ueber-gemeinsame-mensch-tier-graeber-nach-8455718.html   Es gibt aber scheinbar auch schon Friedhöfe, die das erlauben: https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/2016-11-20/mehrere-deutsche-friedhoefe-erlauben-mensch-tier-bestattung   Mir ist das völlig neu, dass es das überhaupt schon gibt,

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.