Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Moxon-Leine!?

Empfohlene Beiträge

Aber dann wäre die Moxon das Letzte, was ich nehmen würde, ganz ehrlich. Dann lieber ein Halti oder so ein Haltigeschirr (schnall an der Brust)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also habe ich keine typische Moxonleine grübel grübel...mr wurde gesagt, ich solle diese Leine nehmen, dieselbe leine die das Bild der Dame vom Wald zeigt so dass ich meinen sehr stark ziehenden Hund damt führen kann...

Also habe ich jetzt de falsche Leine ? Darf ich die für diesen Zweck gar ncht nutzen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49338&goto=960925

Das kommt darauf an , wo du den Zuziehstopp hast ;) Wenn der schon 50cm (übertrieben) Stopt bevor sich da irgendwas zu ziehen kann ist es nicht anderes als ein Ruck, den der Hund spürt und der nutzt sich ab, wenn man nicht gezielt daran arbeitet, das der Hund sich nicht einfach dran gewöhnt.

Zieht sich deine Leine zu kommt zum Ruck, der Zug auch das wirkt Kurzfristig erst einmal. Passiert das dauernt gewöhnt der Hund sich auch daran.

Training mit einer Moxon und ja die ist Super dünn, kenne ich ganz anders und werde es hier nicht schildern. Daran gewöhnt sich allerdings auch kein Hund ;) Da bleibt der Effekt.

So wie ich den Eindruck habe, wie du sie nutzt, wird die Wirkung nach lassen. Früher oder später.

Überleg mal ob es nicht Sinnvoller wäre an der Leinenagression ansich etwas zu ändern und nicht daran zu arbeiten, das du ihn irgendwie noch halten kannst.

Ich hab wie gesagt 4 und solche Kämpfe würde ich Rettungslos verlieren. Die würden mich einfach mit schleifen und es wahrscheinlich in der Erregung nicht mal merken...

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ein Kettenwürgehalsband würde er mir sicher empfehlen, denn seine Meinung über meinen Hund deckt sich mittlerweile nicht mehr mit meinen.

Was hält Dich dann bei ihm?

Gut, mit 45 kg Kampfgewicht kan ich mir gut vorstellen, dass Du händeringend nach Hilfe bzw. Hilfsmitteln suchst.

Ich denke aber (so als relativer Hundelaie), mit Härte und Druck alleine kriegst Du den Kollegen nicht hin. Ich würde so rein aus der Ferne gesagt mit gaaaanz viel Zuwendung und nooooch meeeehr Konsequenz arbeiten.

Wenn Du von Deinem Trainer denkst, er würde Dir einen Würger empfehlen und er auch konträr Deiner Sichtweise gegenüber handelt... ich würde den Kerl zum Mond schießen, auch wenns vielelicht zunächst Überwindung kostet!?

Mach Dich auf die Suche nach nem guten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow ich liebe diese Leinen Im Hundemaxx gibt es davon sehr schöne In pink und in helblau aber niko ict zu klein zumindest für die im Hundemaxx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

silentgreen@ oh der Hundetrainer und ich sind im Streit auseinander, er wollte mir immer beibringen, Hund auf den Boden werfen, laut werden und ab und zu wenn er gar nicht pariert, dem Hund eine klatschen.

Wohlgemerkt, er hat über 30 Jahre Hundetrainererfahrung und ich wusste mir einfach nicht mehr anders zu helfen.

Am Anfang habe ich es ja so auch probiert, aber irgendwie kann ich damit nicht leben! Mein Hund wenn am Ende den Trainer sah, wollte er überhaupt nicht mehr aus dem Auto heraus, daraufhin wollte ich nicht mehr hin.

Ich bin ja immer überzeugt davon gewesen, dass man mit viel Geduld und viel Liebe (so lächerlich sich das jetzt auch anhört, jeden Hund hinkriegt meine vorhergehende Hündin war hochagressiv im ersten Jahr, aber das wurde immer besser, am Ende war sie souverän, da waren wir ganz baff) aber bei ihm artet das leider zu einem extremen Beschützerinstinkt aus, d.h. jeder Hund und jeder Mensch, der sch mir nähert, wird angemacht!

Und mit der Leine kann ich ihn kurzweilig "ruhig" stellen. Und was haben wr alles an Halsbändern, Führleinen, Guide Teilen und sonst was ausprobiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chubais@

Richtig der Effekt der am Anfang da war, nutzt sich immer mehr ab, jetzt stört ihn mittlerweile nicht einmal mehr das Ziehen oder diese Ruck.

Ich setzte die Leine oder den Verschluss nicht so eng, wie es mir der Trainer gezeigt hat, denn in der Form ein kleiner Ruck und der Hund fängt das Röcheln an und das ist für mich Tierquälerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja aber dann nimm ihm die Aufgabe euch schützen zu müssen. Ob das nur mit Liebe und Gedult erreichbar ist, ist die Frage. Aber Würgen und werfen wirst du ihn vermutlich nicht müssen.

Nur mal drauf bestehen, das er hinter dir bleibt, egal was passiert. Weg versperren, nach hinten schubsen so etwas in der Art und schon braucht er nicht mehr schützen. Wer vorn ist schützt ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chubais@

oh das mache ich auch, auch mit meinen anderen zwei, aber dann geht der Zirkus erst Recht los.

Dann fängt er das Knurren an und macht Affentheater und dann hilft nur noch der Ruck an der Leine, er sitzt auch brav hinter mir bis die Menschen oder Tiere auf gleicher Höhe sind und dann geht sozusagen der Punk ab....und die anderen beiden besonders der Galgo-Rüde haben dann richtig Spass!

Wobei die Rudelführung bei allen keine Probleme macht, erst er, dann die Dobidame, dann der Galgo im Hunderudel, daran kann es also nicht liegen. :???

Mir tun in erster Linie die anderen Hunde und Menschen leid, die müssen ja denken, ich führe drei Bestien an der Leine, na wenigstens komme ich nie in die Verlegenheit, überfallen zu werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
er sitzt auch brav hinter mir bis die Menschen oder Tiere auf gleicher Höhe sind und dann geht sozusagen der Punk ab.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49338&goto=961729

Machst du das immer so ? Also Hunde hinter dir absetzen und dann die anderen vorbei lassen?

Das ginge bei mir auch nicht, das ist zu eng, die können/dürfen ja nicht weg und es kommt dazu das die Hunde sich anstarren können. Naja was sollen die dann tun , ausser nach vorn zu gehen?

Ich dachte eigentlich eher daran, das du vorbei gehst und zwar mit deinen Hunden hinter dir...

Aber, wenn die dann alle Drei spinnen geht das wohl nicht so leicht. Ich hatte zwar auch 2 Leinpöbler, aber wenn ich Chub unter Kontrolle hatte, war Parah auch ruhig. Die war nur seine "Unterstützung".

Trotzdem denke ich , das dir auf Dauer nur das wirklich helfen wird, nämlich die Ursache beseitigen und nicht mit den Folgen zu kämpfen.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ließ das ja keine Ruh, mit dem richtigen Anlegen der Moxonleine. ;)

Deswegen habe ich mir gard nochmal die Kamera geschnappt und zwei Bilder gemacht.

Beim 1. ists richtig: Die Metallöse zeigt nach oben, die Leine zieht sich bei Zug zu, bei Entlastung lockert sie sich. Alles gut!

3724759.jpg

Bild 2: Die Leine zieht sich bei Zug zu, Bei Entlastung lockert sie sich aber nicht. Der Hund braucht also im Prinzip nur einmal zu ziehen, und hat dann die enggezogene Schlinge der Moxonleine ständig fest um den Hals... Fataler Fehler!

3724761.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Moxonleine / Retrieverleine ohne Metallstop?

      Hallo Zusammen, ich würde in den nächsten Wochen gerne zwei Moxonleinen für unsere beiden Buben kaufen. Ich habe mich mal bei Hunter umgesehen und immer wieder lande ich bei den Leinen mit dem Metallstop, was mir aber nicht wirklich zusagt. Eine schöne Leine mit Zugstop aus Leder finde ich irgendwie nicht Die Leine sollte rund sein, aus Nylon oder ähnlichem Material, am besten zwischen 120 und 150cm lang und vor allem guter Qualität. Preislich würde ich gerne unter 30 Euro pro Stück bleibe

      in Hundezubehör

    • Elchleder-Hunter Retriever-/Moxonleine

      Ich biete eine neuwertige Retriever-/Moxonleine der Fa. Hunter für 30 € (NP 60 €) an Leine und Halsband mit Zugstop in einem Elchleder, rundgenäht, braun, Länge ca. 120 cm,

      in Suche / Biete

    • Hunter - Retriever-/Moxonleine

      Ich biete eine neuwertige Retriever-/Moxonleine der Fa. Hunter für 30 (NP 60 ) an Leine und Halsband mit Zugstop in einem Elchleder, rundgenäht, braun, Länge ca. 120 cm,

      in Suche / Biete

    • Moxonleine, Zugstop

      Hallo, Also ich suche eine Moxonleine und ein Zugstophalsband. Am liebsten aus Leder, aber gerne einfach alles anbieten. Falls noch eine passende Leine zum Halsband vorhanden ist, gerne einfach mit anbieten. HU 44cm. Biete auch gerne zum Tausch ein gebrauchtes Lederhalsband, kaum Gebrauchsspuren, ausser das Loch, das ich benutze, dass ist etwas benutzt. Das Halsband ist für einen HU 45-51cm. Foto auf Anfrage, da ich dazu zu meiner Mama muss

      in Suche / Biete

    • Moxonleine 1,50 und 2,60

      hallo ich suche Moxonleinen 1,5o und 2,60 (oder ähnlich lang) wer hat eine übrig und will sie loswerden? lg silke

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.