Jump to content
Hundeforum Der Hund
Julia und Arno

Impfen - ja oder nein?

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr lieben,

habe da mal eine Frage bzw. bräuchte mal einen Rat weil ich nicht weiß wie ich handeln soll.

Wir haben drei Hunde einen Aussie 1 Jahr alt,einen Schweißhund 6 Jahre alt und eine Jagdterrier Hündin 14 (wird bal 15)

Nun sieht es so aus,das der Aussie letztes Jahr nur Tollwut geimpft wurde,da wir in den Urlaub nach HOlland gefahren sind und die Impfung frisch sein musste.

Eigentlich hätte er die komplett Impfung bekommen sollen,da er aber bei der Grundimmu einen Kreislaufzusammenbruch hatte haben wir diese weggelassen und wollten die nachholen wenn wir aus dem Urlaub wieder da sind - haben wir nicht gemacht,denn vergessen.

So jetzt stehen aber die anderen beiden zur Impfung an,soweit ich erfahren habe müsste alles geimpft werden und das schon Ende/Anfang Dez/Jan.

Eigentlich fahren sie alle nicht großartig mit ins Ausland wenn dan nur nach Holland.

So Fryga ist mit 14 Jahren ja schon eine Omi,man ließt so viel im Internet über die Nebenwirkungen von der ganzen Impferei - hatte meinen Tierarzt schon letztes Jahr darauf angesprochen,er sagte z.b Zwingerhusten würden überwiegend ältere und junge Hunde bekommen,und dort würde der Verlauf sehr schwerwiegend sein - tja recht hatte er also wurde sie letztes Jahr noch geimpft.

Tja und Arno er ist 6 und fährt ebenfals nicht ins Ausland und ist bis dato noch super fit.

Ich tu mich sehr schwer zu sagen ich lasse die beiden Impfen,wie handhabt Ihr das? Was würdet Ihr mir raten?

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schieb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirklich raten kann man da wohl nix... Das ist ne "Glaubensfrage" wie die Wahl des Futters oder Kastration: ja oder nein ;)

Sammy wurde grundimmunsisiert, danach noch 2x fünffach geimpft. Ab diesem Jahr wird er nur noch alle 3 Jahre eine Tollwutimpfung bekommen, die allerdings erst Mitte nächsten Jahres fällig wird. Und die bekommt er nur, weil wir begeisterte Dänemark-Urlauber sind :)

Ich würd Dir dieses Buch empfehlen: http://www.amazon.de/Hunde-impfen-Verstand-Schutzimpfungen-Hundeliebhaber/dp/3981125908/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1265060615&sr=8-2

Leider sehr teuer... Ich würd´s Dir leihen- hab es mir aber damals selber geliehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Grundimmuniesiert sind sie alle und Fryga und Arno die letzten Jahre immer voll.

Nur stellt sich mir die Frage,würde jetzt etwas großartiges passieren fals ich nicht impfen möchte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich DENKE, dass nix passieren würde ;)

Man kann Titer bestimmen lassen, das ist allerdings recht teuer.

Vielleicht hat ein anderer User das Buch und würde es verleihen. Mach doch mal ein Thema dazu in der Suche/Biete- Ecke :)

In dem Buch wird das alles ziemlich gut beschrieben.

Niemand würde auf die Idee kommen, einen Menschen JÄHRLICH zu impfen. Dass Hunde und Menschen nicht vergleichbar sind, ist mir klar. Aber für mich riecht das eher nach Geldmacherei, denn nach "Gesunderhaltung"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ebend so sieht es aus. Allein die tatsache das Frodo diesesn Kreislaufzusammenbruch hatte,hat mich erst auf diese Impfereigeschichte aufmerksam gemacht.

Ich denke es wird darauf hinauslaufen,das ich die beiden nicht mehr Impfe.

Wenn ich jetzt aber nicht mehr Impfe und dann aus irgendeinem grund wieder Impfen muss,bleibt die Grundimmu doch stehen oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Grundimmunisierung ist und bleit da :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin moin,

guck mal auf diese Website:

http://www.haustierimpfung.de

Da sind die Grundinformationen aus dem Buch drin. (Auch wie lange welche Impfung wirkt.)

Titerbestimmungen sind nicht so wahnsinnig teuer - nicht teurer als die Impfung und wesentlich günstiger, als die Nachsorge bei Impfschäden. (Und die gibt es ... in meinem Umfeld sind grade zwei Welpen nach Impfungen elendig eingegangen ... )

In Deutschland gibt es keine Impfpflicht - selbst Tollwut nicht! (Ausser in Tollwutgebieten - und natürlich wenn man auf Hundeplätzen und Ausstellungen unterwegs ist.)

Einen Hund, der schon einmal eine heftige Impfreaktion gezeigt hat, würde ich nicht mehr impfen. Auf jeden Fall guck mal, welcher Impfstoff verwendet wurde, als die Reaktion auftrat. Vielleicht hilft das schon weiter.

Liebe Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.