Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mugin

Ersthund versteht sich nicht gut mit Welpe

Empfohlene Beiträge

Hallo erstmal,

Wir haben vor einiger Zeit beschlossen uns einen 2. Hund zuzulegen und mein absoluter Traum war und ist schon immer ein Husky gewesen da er genau auf mich zugeschnitten ist mit dem ganzen Sport usw, also nun haben wir uns eine Hündin zugelegt und sie ist wirklich sehr sehr lieb,anhänglich

und bereitet einem absolut keine Probleme, ist alles normal.

Unser 1. Hund( 3 Jahre) ist ein Chihuahua/Yorkshire/Shi-tzu mix und eher ein Frauchenhund.

Nachdem wir endlich unseren 2. Liebling geholt haben war natürlich viel eifersucht im Spiel die sich aber recht schnell auf ein minumum begrenzte. Mein Problem ist nun das Tessa (der Husky)

natürlich viel mit Phebbels (Chihuahua mix) spielen möchte und sogar schon etwas größer als sie ist. :Oo Da sie nun ja noch tollpatschig ist beißt sie Phebbels nach einiger Zeit viel zu doll und die Sache eskaliert. Tessa versteht das aber nicht und macht munter weiter, immer wieder.

Ich möchte einfach nicht das Phebbels Tessa verletzt und sie schlechte Ehrfahrung als Welpe macht. Auch wenn Tessa nur an Phebbels vorbeigeht fängt Phebbels an zu knurren macht aber nichts. Achja und wie der Zufall es will ist Phebbels genau am "Anreisetag" von Tessa läufig geworden... Kann das Rumgezicke an der Läufigkeit liegen? Und was kann man beim Spielen von den beiden machen?Um es aber gleich vorweg zu nehmen Phebbels ist für einen "kleinen Kläffer"

aber gut erzogen und hört sehr gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist der Husky denn jetzt? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu! :winken: Der Althund hat das Recht, sofern er es körperlich kann, den Jungspunt in die Schranken zu weisen und da passiert eigentlich nichts. Wenn der Jungspunt es nicht rafft und es körperlich schafft, gegen den Althund anzukommen ist es DEINE Aufgabe, dem Jungspunt Regeln aufzuerlegen und ihn zur Ruhe zu zwingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen.....

@Luisa: 8.12.2009 (Tessa) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

8 wochen ist sie nun alt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke das gibt sich mit der Zeit.Die beiden werden sich in der Regel nichts ernstes tun. Es wird vielleicht mal Raufereien geben, aber das klären die Beiden in der Regel unter sich.

Du solltest natürlich trotzdem ein Auge auf die beiden haben und Tessa nicht alzu doll beschmusen (was bestimmt ganz ganz schwer ist :D die sind immer so kuschelig, besonders wenn Sie klein sind)

Schenke dem älteren Hund am Anfang mehr Aufmerksamkeit.

Das wird schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dumusst der kleinen einfach ganz klare Grenzen Setzen , da es der KLeine Hund sehrwarsheinlich nicht so kann wie es sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah ok, danke. :)

Also ich hab Rocco immer "machen lassen" und seiner Intuition weitestgehend vertraut...

Und die ersten Tage hat er Finn wirklich oft angeknurrt, aber als klar war, was er zulässt und was ihm gegen den Strich geht, gab es so gut wie keinen Streit mehr. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo in die Nachbarschaft,

Kisdorf grüßt Kaltenkirchen,

kann mich nur anschließen.

Achte darauf das Phebbels auch mal ihre Ruhe bekommt

wenn sie sich nicht selber durchsetzen kann.

Ich denke eher das Tessa grob werden kann und dem Kleinen eher zusetzt

als andersherum.

So ein Welpe ist ungestüm und die Phebbels ist doch sicher kleiner und zierlicher.

Der kleine Husky ist ihr natürlich körperlich jetzt schon weit überlegen.

Mit der Läufigkeit ist sie sicher auch gut beschäftigt und auch nochmal zickiger.

Wie ist sie denn sonst so im Umgang mit anderen Hunden und vor allem auch Welpen?

Wenn der Husky jetzt erst 8 Wochen alt ist, wie lange ist er denn schon bei Euch

weil Du schreibst am Anfang war schon viel Eifersucht im Spiel...

Willst Du mit dem Welpen in eine Hundeschule, wo er auch mit gleichaltrigen spielen und toben in Verbindung mit Lernen kann?

Wenn ja, könnte ich Dir in Kisdorf eine empfehlen, das sind ja nur ein paar KM mit

dem Auto.

Meine Hunde waren alle dort und sie ist eine Nachbarin von mir.

Der Hundeplatz ist in Kisdorf gegenüber dem Aldi, Ortsausgang Richtung Henstedt.

Jetzt im Winter haben sie sogar ein Zelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok ich danke euch schonmal für die ganzen antworten :)

Das mit der Läufigkeit ist bestimmt noch das Itüpfelchen.

Werde in Zukunft dann aber auch mal Tessa in die schranken weisen ist ja schon ziemlich unfair Phebbels für ihre "wehr" auszuschimpfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • Ersthund Familienhund - würde mich über Tips freuen

      Hallo zusammen,    Wir sind ein Paar Anfang 30 mit einem 6-jährigen Sohn. Wir leben recht ländlich. Größeres Haus, großer Garten, Wald Wiesen, Weiher. Wir haben 2 Katzen bisher. Mein arbeiter Schichtweise und ich halbtags. Sprich er wöre max 4 stunden alleine alle paar Wochen. Mein Mann hatte früher einen Schäferhund, allerdings ist das 20 Jahre her. Somit sind wir also wieder " Frischlinge " fast. Freunde und Nachbarn haben Hund, klar sittet man mal oder geht Gassi aber so wirklich ei

      in Der erste Hund

    • Ersthund - welche Rasse?

      Hallo!   Auf der Suche nach der richtigen Rasse bin ich mittlerweile etwas frustriert... aber fangen wir von vorne an. Was wir (mein Freund und ich) dem zukünftigen Vierbeiner bieten können: 4-Zimmer-Wohnung mit großem Garten am Stadtrand (Nähe zu Feldern und Wiesen) niemals alleine sein - im Haus wohnen noch seine Eltern (Rentner) und sein Bruder mit Freundin, zudem bin ich selbstständig Hundeschule, diverse Hundesportvereine etc. in der Nähe - und natürlich die Bereitschaft,

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.