Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Paula

Zahnstein entfernen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen =)=)

Meine Frage betrifft den lästigen Zahnstein beim Hund. Paula hat von Anfang an (sie war Strassenhund in Portugal) mit Zahnstein zu kämpfen. Durch regelmässiges Putzen und verabreichen von Karotten und Dentasticks etc bekam ich einiges davon weg. Allerdings eben nicht alles. Meine Tierärztin meinte nun, dass ich bei den hinteren Backenzähne mit manueller Behandlung nimmer weiter komm. Sie meinte dem hartnäckige Zahnstein wäre nur mit einer Behandlung unter Vollnarkose bei zu kommen. Na und jetzt würd ich gerne mal euren Rat hören und fragen ob ihr evt Alternativbehandlungen kennt und was eure Erfahrung insgesamt ist. Vor allem was so ne Behandlung unter Narkose kostet. Die TÄ konnte mir keine genaue Auskunft geben :????!?

Vielen Dank schonmal an euch :danke :danke :danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sandy, was so eine Behandlung kostet, weiß ich nicht.

Aber, Zahnstein beim Hund ist nicht nur ein Schönheitsfehler. Er sollte wirklich entfernt werden, da sich sonst das Zahnfleisch entzünden kann.

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Conny

das weiss ich und möchte deshalb dem Problem auch endgültig den Garaus machen damit nix schlimmeres draus wird. Nur kann ich mich nicht mit der Vollnarkose anfreunden und bin deshalb für alle Möglichkeiten offen. Falls es natürlich keinen anderen Ausweg gibt, beissen wir natürlich in den sauren Apfel :[:heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne es nur unter Vollnarkose, denn welcher Hund lässt sich schon gerne im Mund behandeln.

Vielleicht weiß ein anderer User mehr!!

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich mir auch schon überlegt. Obwohl, Paula hat gar keine Probleme mit Zähne putzen, ins Maul schauen etc. Zeigt auch keine Angst und beschwichtigt auch nicht. Sie kommt immer gerne mit wenn sie die Zahnbürste sieht.

Ja, evt weiss ja noch jemand was. Würd mich freuen =) =)

Danke liebe Conny :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo

bei unserer miss ellie musste leider auch der zahnstein unter vollnakose entfernt werden (kosten 75,-€) da sie für 1 1/2 Jahre ganz schlechte zähne hat. sie hat sich wahrscheinlich in ihrem vorherigem leben von essensresten ernährt da sie eine sehr üble zahnsubstanz besitz und die zähne für ihr alter sehr kaputt sind :heul: . der tierarzt ist auch der meinung, das selbst regelmässiges zähneputzen, wie wir es mit ihr machen eine erneute zahnsteinbildung nicht verhindern wird.... :???

schlechte zähne - wie beim menschen - können sich auf den gesamten organismus auswirken....deshalb sollte die zahnkontrolle zum tierarztbesuch dazugehören.

lg

andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Luzie lässt sih den Zahnstein auch ohne Probleme mit so einem Zahnarzthaken wegmachen. Bei Stuart funktioniert das auch, bei ihm aber Sicherheitshalber durch den Maulkorb.

Allerdings haben beide kein großes Zahnsteinproblem.

Keine Ahnung ob bei einer größeren Behandlung andere Geräre verwendet werden und deshalb eine Narkose notwendig ist.

LG

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir würden ja auch gerne selber den zahnstein bei miss ellie entfernen....wenn sie uns nur liesse....sie ist noch sowas von ängstlich ....da habe ich keine chanse....selbst das bürsten war am anfang eine wahre freude ;) sie hat halt vor alles und jedem angst...sie lässt sich mittlerweile schon ins maul schauen...und die zähne bürsten :klatsch: was für ein fortschritt....aber das war es denn auch...aber was nicht ist kann ja noch werden....wir sind da sehr zuversichtlich...haben mit ängstlichen hunden schon so unsere erfahrungen gemacht und wissen wie sie sich entwickeln können :D

lg

andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hallo

schlechte zähne - wie beim menschen - können sich auf den gesamten organismus auswirken....deshalb sollte die zahnkontrolle zum tierarztbesuch dazugehören.

lg

andreas

Hallo Andreas,

:danke erstmal für deine hilfreiche Antwort.´

das ist ja das Problem, und das möchte ich auf jeden Fall vermeiden. Die TÄ hat zwar gemeint, dass man den Zahnstein mal "irgendwann" entfernen muss. Aber da es echt ruckzuck passieren kann, dass noch mehr in Mitleidenschaft gezogen wird, möchte ich es auch nicht weiter rausschieben. Zumal dieser an den hinteren Backenzähnen schon ziemlich stark sitzt.

Das mit den Zahnarzthaken habe ich auch schon gehört. Ist aber soweit ich weiss nur bei geringem Befall wirksam.

Ich schätze auch, dass Paula ihre schlechten Zähne von der schlechten Ernährung als Strassenhund geerbt hat.

75 Euro für die Behandlung mit Vollnarkose? Sowas dachte ich mir. Hätte noch mit mehr gerechnet. Nicht dass jetzt der Gedanke entsteht, dass ich nach dem Geldbeutel handle. Neinnein, für Paula habe ich eigens ein Sparbuch angelegt und betreibe noch n kleinen Zustellerjob von dem das Geld direkt auf Paulas Sparbuch wandert. Die Gesundheit meiner Fellnase soll nienicht am Money scheitern ;) Wollte nur wissen was auf mich zukommt im Falle dass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.