Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lakota

Longieren - mit oder ohne Tabuzone?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

Ich könnte mir vorstellen, dass Manchego und ich Spaß am Longieren haben würden.

Jetzt habe ich etwas von mit bzw. ohne Tabuzone gehört.

Erstens kann ich den Unterschied nur erahnen und weiß nicht ob ich da richtig liege.

Zweitens weiß ich nicht, ob das zu unserem Vierbeiner passt.

Einerseits geht er zurück wenn Menschen auf ihn zugehen (was sich aber schon doll verbessert hat),

andererseits klebt er mir ziemlich am Hintern, obwohl er draußen an der Schleppleine schon fast selbstverständlich in einem 10m-Radius bleibt.

Schiebe ich ihn nicht mit dieser Tabuzone wieder von mir weg? Wir der räumliche Abstand dann wieder attraktiver? Das Gegenteil haben wir gerade mühsam erarbeitet.

Je mehr ich darüber lese, desto mehr :???:???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kaufe dir am Besten die Longier-Dvd von der Hundeteamschule.

Du longierst am Anfang an einem Kreis, der für den Hund mit Absperrband kenntlich gemacht wird. Sobald er diesen betritt, wird er da "raus geworfen". Mit der Zeit wird das Absperrband immer weiter abgebaut und du longierst ohne sichtbaren Kreis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du machst den Abstand zu Dir nicht attraktiver - im Gegenteil. Der Hund hält ja nicht freiwillig den Abstand zu Dir, er muss es eben, weil er ja nicht in den Kreis darf. Dadurch wird sein Drang zu Dir zu kommen gesteigert (Distanz schafft Bindung).

Bei uns hat das Longieren mit Tabuzone unheimlich viel gebracht und ich freu mich auf Wetter, wo wir endlich wieder die Heringe in den Boden bekommen.

Meiner Maus war es lange Zeit völlig schnuppe, was ich gemacht habe und wo ich war. Ich konnte sogar im HSV vom Platz gehen und sie hat munter weiter geschnüffelt und gespielt. Das hat sich natürlich nicht alleine durch´s Longieren geändert, aber es war ein großer Teil davon und es wird dort auch sehr deutlich.

Wenn ich Meggie jetzt am Kreis absitzen lasse, mich quer durch den Kreis von ihr entferne und dann ihr Gegenüber leicht versetzt stehe, rast sie garantiert in die Richtung, wo sie mich am schnellsten erreicht - auch wenn ich die andere Richtung angesagt habe :wall::klatsch:

Klar arbeiten wir dran, weil sie ja schon das machen soll, was ich ihr sage, aber ich freu mich trotzdem drüber und das wird wahrscheinlich das Problem sein, weil ich das einfach nicht verstecken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab das ohne Tabuzone gemacht, dazu brauchst du natürlich die andere DVD. :klatsch:

Ich versteh ehrlich nicht wozu diese Tabuzone gut sein soll. Es funktioniert genau so wenn der Hund in den Kreis kommen darf.

Aber es führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom.

edit hat die Seite wieder gefunden Longiertraining (ohne Tabuzone)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Seite habe ich auch schon mal gelesen, daher kam ja das Fragezeichen. :Oo

Ist es wirklich nur das:

- mit T-zone stubse ich meinen Hund aus dem Kreis und blohne ihn außen,

- ohne T-zone führe ich ihn freundlich aus dem Kreis und außen folgt dann C&B?

Habe ich etwas überlesen?

@ Megarafrauchen

Ok, das der Abstand nicht attraktiver wird, das habe ich jetzt begriffen.

Deine Meggie ist ja das beste Beispiel dafür :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mein Hund bleibt auch außen, aber der darf in den Kreis wenn ich es ihm sage und wird danach wieder raus geschickt.

Mir gefällt die Methode mit der Tabuzone nicht. Warum sollte ich ihm das betreten verbieten? Vielleicht noch negativ besetzen? Das soll Spaß machen und den hätte ich dann schon mal nicht mehr wenn ich in einer Tabuzone stehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mir macht es nix aus, in einer Tabuzone zu stehen :D

Und Sammy hat am Kreis trotzdem einen Mordsspass. Einige Fories haben ihn ja schon live am Kreis gesehen. Longieren ist genau unser Ding :)

Longieren ohne Tabuzone stell ich mir eher so wie ein Gassi für Faule vor (sorry Mixery).

Ich hab Sammy glaub ich 3x des Kreises verwiesen, danach war die Sache für ihn klar. Wenn man das RICHTIG kommuniziert, rafft der Hund das ja auch fix.

Ich hätte auch keine Lust, den Hund 20x aus dem Kreis zu führen und dort dann zu belohnen.

Schlaue Hunde bilden da auch eine nette Verhaltenskette, könnte ich mir denken: Rein in den Kreis, rausführen lassen, Leckerlie kassieren und wieder rein... To be continued :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja keine Ahnung, machen wir halt longieren für faule. :Oo

Vielleicht liegts am Hund wer weiß das schon. Meiner klebt mir jedenfalls nicht am A... er wird auch nicht belohnt wenn er in den Kreis gekommen ist wenn er das nicht sollte.

@Lakota auf der Seite die ich hier verlinkte gibts unter Presseberichte 4 länger Texte. Wenn du es noch nicht gelesen hast, vielleicht mal tun. Dort ist beschrieben wie man vorgeht und so weiter. Vielleicht hilft dir das ja dabei zu entscheiden welche Methode du nutzen möchtest.

Gott sei dank kann das ja jeder machen wie er will. :sensation

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nu sei doch nicht gleich eingeschnappt :Oo

Gut, dass auch ich hier meine MEINUNG schreiben darf...

Mein Hund klebt mir auch nicht am Ar***, kann Dich beruhigen (verstehe bloss den Zusammenhang nicht :think: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer ist denn hier eingeschnappt? Ich seh keinen. :D

Wenn der besagte Hund 20x aus dem Kreis geführt werden muss, dann muss er ja wohl oder übel einem am A... kleben. :kaffee:;)

Übrigens wollte ich das Longieren auch probieren und hatte mir das Buch "Hunde longieren" von Cutka gekauft. Irgendwas dabei wiederstrebte mir. Da ich hier nicht einfach zu einem Trainier oder Seminar gehen kann, hab ich weiter gesucht und diese DVD die ich habe gekauft. Das fand ich schon weit besser.

Deshalb muss jeder selber entscheiden welche Methode nun für ihn und den Hund passt. Aber nur die Eine als die einzig wahre Methode anzupreisen finde ich etwas daneben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Longieren - einige Fragen :)

      Ich muss mich mal umschauen, ob es hier einen Vorstellungsthread gibt, aber nun erstmal kurze Worte zu uns; Wir sind zu zweit bzw zu dritt. Haben einen fast 7 jährigen beinahe erzogenen Hund und wir 2 sind neulich nach Dresden gezogen. Ich hatte das Thema in einem anderem Forum angesprochen, da kam leider keine Antwort. Ich hoffe, ich habe hier mehr Glück und poste einfach mal meinen Beitrag auch hier rein und bin gespannt auf Antworten ;3   So, aber hier kurz unsere Erfahrung mit dem

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ideen fürs longieren gesucht

      Huhu azusammen,   ich beschäftige meine Drei gerne am Kreis.  Garten ist groß genug und wir bekommen den Kreis aufgebaut.  Durch unseren Gartenweg habe ich zwei Untergründe was ich schon klasse finde.     Wir haben schon Cavaletti,  eine Plane mit eingebaut.  Um Pilonen und einen Baum schicken.  Tempo und Richtungwechsel.    Ich bin auf der Suche nach ein paar Ideen was wir noch so machen können. 

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ausgefallene Ideen fürs Longieren gesucht!

      Hallo ihr Lieben, ich brauche mal eure Phantasie... und zwar brauche ich neue Ideen fürs Longieren.... schöne Ausgefallene... z.b. ist meine nächste Aktion das Arwen im Innekreis läuft und nicht im Außenkreis. Was fällt euch noch ein?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Tierheim Gießen: SIMBA, 2 Jahre, Labbi-Mix - liebt Agility & Longieren

      Labrador-Mix Simba (geb. 24.6.2014) ist ein unheimlich liebenswerter Hund, der gerne etwas mit seinem Menschen unternimmt. Er lernt gerne und schnell und ist über Leckerchen sehr gut zu motivieren. So geht er mit Begeisterung durch den Agility-Parcours, hat Spaß an kleinen Tricks und erlernt mit seinen Hundebegleiterinnen das Longieren und entpuppt sich als Naturtalent Er schmust gerne mit seiner Bezugsperson und ist Menschen gegenüber sehr freundlich, jedoch findet er manche Menschen ein weni

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Longieren ausbauen

      Kurzes Update, wie unser Longieren mittlerweile aussieht. Jack läuft nicht mehr in den Kreis, folgt den Gesten (Richtungswechsel, schnell & langsam Laufen, Sitz und Platz).   Jetzt würde ich es gerne noch etwas erweitern und weiß aber nicht, mit was man als erstes anfangen soll. Über was drüber springen, an der Belohnung (bei uns ein Ball) vorbeilaufen,...   Welche Möglichkeiten gibt es, was macht ihr sonst noch, außer dem "normalen Laufen"? Und wie habt ihr das aufgebaut?  

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.