Jump to content
Hundeforum Der Hund
Linsengericht

Seid ihr eher Menschenfreunde oder seid ihr froh, wenn ihr eure Ruhe habt?

Empfohlene Beiträge

Mir geht es eigentlich so wie Pablitea. Ich habe meist viele Menschen um mich rum, was ich oft auch gerne habe. Aber dann brauche ich eben auch meine Auszeit. Ich wohne auf dem Land und habe nur drei Nachbarn, was ich sehr geniesse. 180 Grad freie Aussicht (und auf der anderen Seite ist auch nicht viel :D ).

Aber trotzdem finde ich Freunde sehr wichtig und ein Sonnenuntergang ist alleine eben nicht genaus schon, wie mit einem lieben Menschen zusammen. Und das Glas Wein schmeckt mir alleine auch nicht.. Mit anderen zusammen sorgar sehr ;) .

Aber ich glaube ein ganz wesentlicher Punkt ist tatsächlich die räumliche Enge, der viele Menschen heute ausgesetzt sind. Das macht es schwer, andere zu ertragen.

Und der alte Spruch: "Wie man in den Wald hineinruft...." gilt heute noch. Ich begegne meist erstmal allen Menschen freundlich und aufgeschlossen. Das kommt zurück. Es gibt auch Menschen, da hilft es nix. Da bemühe ich mich dann aber auch nicht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Definitiv eher Menschenfreund (auch wenn mans oft nicht merkt :D )

Ich wohne gern in einer Großstadt (oder was wir Bayern dafür halten), gehe gerne weg, arbeite gerne mit Menschen zusammen. Natürlich würden 99 % der Menschen in der U-Bahn niemals meine besten Freunde werden, aber das stört mich wenig. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch keine ignoranten, egoistischen Menschen und was der Rest macht, naja, leben und leben lassen.

Ich möchte nienicht auf die ganzen Diskussionen, die Partyabende, das gemeinsame Kochen, Streiten, Trinken, Philosophieren, sich Ausheulen und Aufmuntern mit meinen Freunden und Bekannten verzichten.

Kann aber durchaus auch ne Altersfrage sein.

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich hier gar nicht outen, versaut meinen Ruf... :D

Ich bin auch ein Menschenfreund und kommunikativ, ärgern können mich nur Wenige und das selten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Teils teils, sind ja Gott sei Dank nicht alle Menschen so !!!

Ein Geheimrezept gebe ich Dir aber :D kennst Du die Pinguine aus dem Film Madagaskar ?

Wenn Dich was oder Jemand nervt, denke einfach an die Pinguine: Stur Lächeln und winken !!!

Die gestressten Autofahrer gibts wohl auch überall... :Oo

Ps: Ich bin gerne unter Menschen, bin aber auch ganz gerne mal mit meinen Tieren alleine !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ps: Ich bin gerne unter Menschen, bin aber auch ganz gerne mal mit meinen Tieren alleine !!!

*zustimm* Und manchmal bin ich sogar froh, wenn ich Paulas kleines, feistes Fuchsgesicht im Kofferraum des Autos meiner Eltern am Horizont entschwinden sehe :D:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch eher froh, wenn ich meine Ruhe habe.

Am WE abends mal weggehen, das mach ich natürlich auch gerne, aber dann will ich den Kontakt auch.

Aber tagsüber bin ich froh, wenn ich keine zwanghaften Gespräche führen muss, mit Leuten die man nicht wirklich kennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wohne ja mitten in der Stadt, insofern wäre es echt ungünstig, wenn ich mit anderen Menschen nicht klar käme. Ich wohne auch gerne hier, obwohl ich manches mal den einen oder anderen Mitbürger an die Wand klatschen könnte.

Die netten Bekanntschaften überwiegen aber - ich denke, das ist auch eine Frage der Einstellung.

Das gute, wenn man mit vielen Menschen zusammenlebt, ist ja, dass man sich die netten raussuchen und die weniger netten weitgehend ignorieren kann.

Aber im Urlaub sind wir am liebsten vollkommen allein. Vielleicht als Ausgleich?

Also ich mag wohl beides.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind wir doch mal ehrlich, ein Stück weit egoistisch sind wir doch alle in unserem Handeln.

Schön wäre es aber, wenn Respekt und Moral einen gewissen Stellenwert in unserer Gesellschaft hätten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kann dem allerersten Beitrag genauso zu stimmen.Und noch unterstreichen.

Ich muß muß in meiner Freizeit keinen haben.GsD kommt bald der Frühling und wir können wieder in den Garten. :winken:

VG Quinn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch froh, wenn ich einfach nur mal schweigen kann und weder Mails lesen, telefonieren oder sonstwie erzählen muss. Ursprünglich komme ich aus Köln, habe dort auch auch längere Zeit gewohnt (quasi Innenstadt), aber in den letzten Jahren bin ich eher zum "Landei" mutiert... ;) Hängt aber auch mit dem Pferd zusammen, das ich mir irgendwann gekauft habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe/Entspannung über Ernährung/Barf?

      Hallo!   Ich barfe meine Hündin seit etwa 1 ½ Jahren. Sie erhält Fleisch und Gemüse in einem Verhältnis von 75:25. Sie erhält überwiegend Rindermuskelfleisch, aber auch 1x die Woche Lachs sowie ab und zu Lamm und Wild.   In ihrer Gassigruppe wurde mir berichtet, dass sie sehr hyperaktiv ist und schnell speichelt und allgemein, sie schnell aufdreht.   Sie ist fast 4 Jahre alt und ein Cockerspaniel-Mädchen (kastriert). Bei mir ist sie auch immer etwas zappelig.  

      in BARF - Rohfütterung

    • "Lass die Kleinen in Ruhe"

      Hier in unserer Ecke der Welt nimmt die Zahl der Hunde stetig zu, und ganz besonders die Zahl der kleinen und sehr kleinen Vierbeiner. Spock ignoriert kleinere Hunde meistens, nett ist er immer zu ihnen, aber sobald so ein Krümel Kontakt mit Spock hatte, findet dieser, dass andere größere Hunde, die auch mal schnuppern möchten, doch bitte weitergehen sollen. Dieses Verhalten wird augenscheinlich durch die Körpersprache mancher Winzlinge verstärkt, die bei Ansicht ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Letzte Ruhe mit Hund

      http://www.t-online.de/lifestyle/id_74300570/braubach-und-essen-hier-sind-mensch-und-tier-auf-ewig-vereint.html   Wie findet ihr das? Ich könnte es mir gut vorstellen...   LG, Kerstin

      in Plauderecke

    • Junghund: Erst Ruhe, dann alleinebleiben?

      Hallihallo, ich habe schon viel in diesem Forum mitgelesen und auch einiges umsetzen können, habe jetzt aber doch noch eine Frage, die etwas individuelles ist.   Wir haben einen 8 Monate jungen Labradormischling, den wir mit 4 1/2 Monaten aus dem Tierschutz bekommen haben. Es ist für mich und meinen Partner der erste Hund. Daher sind wir noch recht unerfahren, haben aber recht viel gelesen.  Unser "Problem" ist folgendes: Milo hat Schwierigkeiten wirklich zur Ruhe zu kom

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund kommt nicht zur Ruhe

      Liebe Community,   meine Freundin und ich sind seit Anfang Dezember stolze Frauchen eines nun etwa 5 Monate alten Rüden-Mischlings aus dem polnischen Tierschutz. Er entwickelt sich prächtig und zahnt gerade extrem. Einige Kommandos beherrscht der kleine Mann bereits.   Nur leider ist es so, dass er, vor allem wenn er mit mir allein ist, nicht zur Ruhe kommt. Bis nachmittags ist meine Freundin mit ihm allein, da gibts keinerlei Probleme. Er nimmt sich seine Ruhezeiten ausgiebi

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.