Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lupinchen

Der erste Jagderfolg

Empfohlene Beiträge

...von Priscilla.

Der erste, selbstgestellte Hund.

Was bin ich stolz - hält das Tier selbst in Schach (OK- es wehrte sich auch nicht allzu stark) bis ich hinzu komme und ließ sich auch brav abrufen.

Gucken wir mal ob sie sich beim Apportieren auch so gut macht.

Was will man mehr :D

4326105690_6c8e21b14e_o.gif

4326105916_9689ca9bb8_o.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das ein Zombiehamster? :D Die Augen sind ja der Hit :klatsch:

Aber die arme Maggie :o:no:

Ist Priscilla überhaupt ein Hamster? Ich kenn mich bei den Nagern NULL aus :redface:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was macht Priscilla denn mit ihrer Beute ?? Ist sie auf Hunde abgerichtet ? :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hihi - Priscilla ist ein geprüfter Jagd-Zwerghamster (verwandt mit den Jagd-Terriern) ;)

Das Zombie-Aussehen kommt durch Erdbeer-Augen + Blitz.

Edith sagt:

Priscilla stellt nur - den Rest mache ich :D

Sie ist auf allgemeines Wild abgerichtet... :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah, gibt es für die auch ne Liste?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch::klatsch: Wie süß ist das denn??? :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Boah, gibt es für die auch ne Liste?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49413&goto=960194

Jagd-Zwerghamster stehen über der Liste ;)

Unter 1000 Euro für ein korrekt ausgebildetes Tier ist auch nicht drin.. :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach nur geil :o)))))))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer hat mehr Angst vor wem? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Ihr Hamster ist aber gut dresseirt - auf welchem Hamsterplatz haben Sie den denn abgerichtet?"

"Kann der auch beißen???"

"NEIN Tschakkeline, der Hamster ist bööööse - nicht anfassen der beißt!"

Wer bissige, griffige oder sonst aufstößige Hamster betreut, in Verkehr bringt oder ohne Befugnis eines Erwachsenen auf Hunden laufen läßt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter der Bettdecke bestraft.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Jagderfolg - wie weiter machen?

      In den letzten 3 Tagen hatte mein Stromberg leider 2 Jagderfolge (denke so kann man es nennen). Situation 1: Auf dem großen Feld an der Schlepp. Er buddelte kurz und ging weiter schnüffeln. Dann ging er zurück und buddelte vielleicht 3 Sekunden und Zack Wühlmaus im Maul gehabt. Bin direkt hin und habe ihn am Halsband "festgehalten". Die Maus fiel ihm aus dem Maul und da ich ihn ja fest hielt konnte er diese nicht fressen. Ok Mist. Abgehakt. Situation 2: Gerade eben. Am Feld entlang. Leine ist kurz. Er schnüffelt. Da war ein großer Grasbüschel. Es ging so schnell da seh ich nur wie er was aufsaugt. Wirklich aufsaugt. Es fiel ihm noch mal kurz aus dem Maul und ehe ich ihn davon abhalten konnte, hatte er die Babymaus (vielleicht war dort ein Nest) gefressen. Jap. Ihhh. Gefressen. Gut, auch mies gelaufen. Muss schneller reagieren und besser auf Anzeichen achten. Abgehakt. Meine Frage nun, wie würdet ihr weiter machen? Bisher versuche ich "mit ihm zu jagen". Es gab auch schon 2 Situationen in der ich ihn aus der Ferne abhalten konnte. Er wartete dann bis ich bei ihm bin. Wir beobachteten gemeinsam und nach einer Weile ging es ruhig weiter. Jedesmal wenn ich merke, er riecht etwas, gehe ich zu ihm, Leine locker aber trotzdem fest in meiner Hand und rede ganz ruhig mit ihm. Das bringt glaube ich wirklich was. Sollte ich einfach so weiter machen? Das Feld meiden? Was meint ihr?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Jagderfolg mal anders...

      Ich hab ja schon ein paarmal durchlauten lassen, dass ich mit Belga mal ein ganz erhebliches Jagdproblemchen hatte... Ein Kaninchen gesehen bedeutete erst wieder runterkommen, wenn wir wieder in der Wohnung waren etc. ... Ich war wirklich manchmal verzweifelt und dachte, das wird nie was. Sooo aber jetzt? Vor ein paar Wochen konnte ich sie mehrmals vor Kanninchen abrufen. Eins startete z.B. zeitgleich vor ihr durch, eins hinter ihr. Belga blieb stehen, wusste nicht wo sie jetzt zuerst hingucken soll und kam dann zu mir Donnerstag zeigte sie uns ein Reh an. Blieb kurz stehen, schnupperte und ging weiter. Dann sprang plötzlich ein Reh hoch und rannte weg. Wir dachten doch ernsthaft, die Hunde haben das nicht gesehen - aber kann man das glauben, wenn sie das Reh schon in der Nase hatten und es nur wenige Meter entfernt war?? Gestern abend dann mein persönliches Highlight: ohne Leine passierten wir das absolute Häscheneldorado. Mindestens 5 Stück hoppelten, als sie uns kommen sahen, schnell in einen Busch und Belga (sie muss hinter mir laufen), ging mit mir ganz easy diesen Weg lang OHNE die Nase am Boden zu haben & der Reiz war ja enorm! Erst haben wir die Karnickel hoppeln gesehen und die Spuren waren also ultrafrisch.

      in Plauderecke

    • Strafe nach Jagderfolg?

      Folgende Situation: Hund allein im Garten tötet entlaufenes Meerschweinchen. Wird leider erst bemerkt , als Meerschweinchen quiekt .Bis man beim Hund angelangt ist , wurde dieses bereits "erlegt"-ist also tot. Dem Hund kann das tote Schwein problemlos abgenommen werden. So wie würdet ihr in der Situtation mit dem Hund umgehen ? Es geht nicht um nachfolgendes Antijagdtraining ,sondern um das "Direktdanach"/"während" . Bisherige Vorschläge: -ne ordentliche Tracht Prügel -Futterentzug -Rudelausschluß - gar nichts, da Hund nur Instinktgemäß gehandelt hat und eh schon alles vorbei war -fressen lassen Sonst noch Vorschläge/Meinungen?

      in Lernverhalten

    • "Jagderfolg" mit Boomer

      Heut mittag, als wir unterwegs waren, hatte das Wild hier bei uns wohl *Betriebsausflug*! Zuerst sahen wir einen Fuchs über eine Wiese flitzen. Boomer war nicht angeleint! Nach einem kurzen *Hier* von mir blieb er auch schön bei Fuss neben mir. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob er ihn auch richtig gesehen hat, denn er blickte etwas irritiert in die Richtung. Als wir um eine Kurve kamen, rasten 3 Rehe kurz vor uns übers Feld. DIE sah Boomer aber, kurzes *Hier* und er *stolzierte* neben mir her, zu gerne wäre er doch hinterher, aber ein Blick von mir reichte, dass er seinen Plan nicht in die Tat umsetzte! Keine zwei Minuten später sahen wir zwei Feldhasen, die redlich darum bemüht waren, dass diese Tierart nicht ausstirbt! Die liessen sich überhaupt nicht von uns stören! Auch hier war nur ein kurzes Kommando nötig, Boomer neben mir zu halten! Boah, war ich heut stolz auf meinen *Dicken*! Und Shelly? Kennt ihr die Situation: Mutter mit Kleinkind an der Kasse, Kleinkind möchte Überraschungsei, Mama sagt: *Nein, heute nicht*, Kind schmeisst sich schreiend und trampelnd auf den Boden! DAS war Shelly!

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.