Jump to content
Hundeforum Der Hund
DieDiva

Hunde in der Ausbildung im Gefängnis

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr lieben!

Hab grad auf RTL einen Bericht über die Ausbildung von Bombenspürhunden im Gefängnis gesehen und war wieder mal sehr begeistert.

Ähnlich wie der Film Underdogs, wo Blindenhunde ausgebildet wurden, war ich wieder mal den Tränen nahe :D

Ich denke, dass es für die Gefangenen eine Art Sozialisierung ist, sie eine Aufgabe haben und sich gebraucht fühlen und auch die Hunde eine Menge lernen. Sie werden 10 Mon. beschäftigt, versorgt, gepflegt und geliebt und das alles für einen, NEIN, sogar 2 gute Zwecke: Arbeit für einen Menschen mit Behinderung oder das Land und die Soziaisierung des Gefangengen.

Was haltet ihr davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe den BEricht leider nicht gesehen (habe keinen Fernseher :D )

Aber wenn das so läuft, dass die Gefangenen für die Hunde verantwortlich sind und sie selbst ausbilden, finde ich das total toll.

So lernen die Gefangenen, Verantwortung zu übernehmen und haben sogar noch Erfolgserlebnisse bei der Ausbildung. Ich denke, dass das einen großen Schritt ausmachen kann, bei einigen Menschen. Sie lernen dadurch vielleicht auch ein Stück weit Verantwortung für sich selbst und haben das Gefühl, eine sinnvolle Sache zu tun.

Find ich klasse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich gut. Sowas ähnliches gibt's auch mit Pferden - da kümmern sich Gefangene um Pflege und Ausbildung von Mustangs.

Alles, was Gefangenen wieder eine Richtung gibt, finde ich gut. Die haben zwar Sch... gebaut, müssen aber nicht zwingend grundschlecht sein oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie nehmen auch nur Gefangene mit guter Führung.

Die Frau, die sie grade gezeigt haben hatte schon den 2. Hund und wenn sie in einem Jahr herauskommt, dann hat sie sogar eine Perspektive! Sie bekommt von den Eltern einen Hund und sie will Trainerin oder/und Tierarzthelferin werden. Es scheint sie sehr positiv beeinflusst zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab sowas ähnliches bei Cesar Millan gesehen, ging um ein Frauengefängnis, wo Hunde für eine spätere Vermittlung vorbereitet wurden. Also Tiere die irgendeine "Macke" haben, dass man sie nicht sofort abgeben kann. War wirklich toll dieses Zusammenspiel zu sehen, beide Seiten, die schon von vielen als hoffnungslose Fälle angesehen wurden, haben profitiert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie nehmen auch nur Gefangene mit guter Führung.

Die Frau, die sie grade gezeigt haben hatte schon den 2. Hund und wenn sie in einem Jahr herauskommt, dann hat sie sogar eine Perspektive! Sie bekommt von den Eltern einen Hund und sie will Trainerin oder/und Tierarzthelferin werden. Es scheint sie sehr positiv beeinflusst zu haben.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49449&goto=961115

Ja, genau das meinte ich. Bei gewissen Personen kann sich das Ganze sicher sehr positiv auswirken. Eine neue Perspektive geben. Wenn man bedenkt, dass die häufigste Ursache für Kriminalität einfache Perspektivlosigkeit ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe den Bericht auch gerade bei Punkt 12 geguckt!!

Prinzipiell finde ich es eine gute Idee.

Es dürfen ja nur auserwählte die Hunde aufziehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das auch grade gesehen und mir überlegt einen Thread dazu auf zu machen.

Ich finde die Idee auch toll, die Gefangenen haben so stolz gewirkt!

Die Gefangenen qualifizieren sich durch gute Führung und psychologische Tests dazu so einen Hund aufzunehmen und Bilden den Hund zusammen mit einer Trainierin dann aus. Ich glaube sie bringen ihnen alles wichtige bei,die Hunde sollen gut aufwachsen und mit einem Jahr werden sie dann fertig zum Spürhund ausgebildet. Also bei den Gefangenen lernen sie wohl alle Grundkommandos und die Grundlagen der Sprengstoffsuche etc und werden danach dann fertig ausgebildet.

Die Hunde sind immer bei ihrer Bezugsperson.

Ich finde das Klasse =)

Edit: Zu langsam! *g* Aber toll finde ich es trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und was für Möglichkeiten so ein Gefängnistrakt hergibt :D:respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stiften gehen können die Hunde jedenfalls nicht, oder? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Seminar: Tierschutzgerechte Ausbildung (Lauf bei Nürnberg)

      Seminar: Problemverhalten und Aggression am 27 Oktober 2019   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   HSG Franken Schnauzen e.V. (Lauf 91207 / bei Nürnberg) http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de

      in Seminare & Termine

    • Seminar: Motivation und Ausbildung (91207 Lauf bei Nürnberg)

      Seminar: Motivation und Ausbildung am 21 Juli 2019   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   HSG Franken Schnauzen e.V. (Lauf 91207 / bei Nürnberg) http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de          

      in Seminare & Termine

    • IPO-Ausbildung - unterschiedliche Methoden, kritisch betrachtet

      Einen Hund muss man auch immer unter Kontrolle haben. Da gibts für mich auch kein „Aber das Kind hat den Hund genervt“ oder „Aber der Vater war betrunken“. Wir haben es trotz großer Hundeerfahrung seitens meiner Mutter (Mit Doggen und einer Boxer-Zucht im Verein und Schutzhundesport) und teilweise mir (durch viel belesen, Bücher, Hundeschule,..) irgendwie nicht geschafft, diesen Hund vollkommen unter Kontrolle zu bekommen. Trotz Training seit er 6 Monate alt war. Zuhause hat er auch Grenzen beko

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ausbildung zum "Hundefriseur"

      Ich denke im Moment darüber nach mich zur Fachkraft für Hundegesundheit und Pflege, heißt das glaub ich richtig, ausbilden zu lassen. Ich will schon immer gern selbstständig sein, und etwas mit Hunden noch dazu wäre natürlich der Oberkracher    Ich habe bis jetzt nur ein bisschen im Internet rumgeschaut, es erfindet aber irgendwie jeder Hundefriseur sein eigenes Lernprogramm, habe ich das Gefühl. Ich würde gerne ernsthaft über die verschiedenen Haarstruktuten, Ernährung, Pflege im allge

      in Plauderecke

    • Aachen, ab Dez. '17 - Ausbildung zum Hundepsychologen/ Hundetrainer

      Dauer: 1 Jahr Wochenendseminare Unsere Ausbildung vermittelt den Teilnehmern wichtiges und hilfreiches Wissen über das Verhalten von Hund und Mensch. Biologische, soziale und psychologische Hintergründe des Verhaltens werden betrachtet. Erste Hilfe beim Hund, Physiotherapie, Veterinärmedizin, Kommunikation, Recht, und viele weitere Themen sind nicht nur im Beruf als Hundetrainer von großer Bedeutung, sondern auch für jeden privaten Hundehalter unerlässlich. Unsere Ausbildung richtet sich

      in Seminare & Termine

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.