Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kiara23w

Maul aufreißen und Zähne zeigen??!

Empfohlene Beiträge

Also, Maya zeigt da ein Verhalten, dass ich überhaupt nicht deuten kann.

Es passiert hauptsächlich dann, wenn ich abends nachhause komme.

Sie freut sich wie verrückt, dreht total auf.

Wir werfen uns auf´s Sofa und dann drückt sie sich an mich und wird ausgiebig durchgekrabbelt.

Dabei ist sie total aufgedreht und dreht dann manchmal den Kopf zu meiner Hand oder in die Luft und reißt das Maul auf und zeigt dabei auch manchmal die Zähne.

Drückt sich aber als weiter an mich, also ich hab nicht das Gefühl, dass sie das nicht will oder so.

Sie schnappt auch nicht.

Ich hab auch nicht das Gefühl dass sie das böse meint.

Ist sie einach nur in so ner Art Schmusewahn, also Übersprungsreaktion oder sowas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blaze macht das auch, wenn wir schmusen/toben.

Meistens nimmt er sich dann eines SEINER Kissen oder seinen Elch, um darauf rumzu"beißen". Richtiges "beißen" ist das aber nicht, denn die Teile hat er seit 1 Jahr, er macht das nicht kaputt.

Er hat gelernt, dass man Menschen nicht beißen oder zwicken darf, dann macht er das halt mit dem Kissen oder der arme Elch muß dran glauben.

Kannst deinem Hund in dieser Situtation doch mal etwas erlaubtes anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine Ayla hat das bei Freude auch gemacht.

Sie öffnete den Fang und versuchte meine Hand in Maul zu nehmen.

Sie war dabei ganz vorsichtig. Es war mehr ein Versuch die Hand festzuhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, sie beißt dann auch nicht, sie reißt einfach nur das Maul auf.

Wir haben auch einen Elch, den schleppt sie dann eh meistens an :)

Hab halt gedacht, dass das vielleicht irgendwas bedeuten soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das macht Ari auch. Das ist einfach Freude. Er schnappt sich dann auch meistens seinen Ikea-Fußball oder seine Plüschente, wir nennen die schon seinen "Freuball" und seine "FreuGagag" ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

meine Ayla hat das bei Freude auch gemacht.

Sie öffnete den Fang und versuchte meine Hand in Maul zu nehmen.

Sie war dabei ganz vorsichtig. Es war mehr ein Versuch die Hand festzuhalten.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49451&goto=961167

Ich stecke ihr meine Hand dann manchmal einfach so rein, wenn sie das macht, aber da fängt sie dann an zu lecken, meistens :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darüber musst Du Dir keine Sorgen machen, dass bedeutet nur das sie ausgelassen ist, sich freut und eventuell spielen will :yes: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, dann bin ich ja beruhigt.

Hat sich die Frage auch erledigt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie "grinst" vielleicht einfach nur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Autoimmunprozeß im Maul: Zell- bzw. Organpräparate?

      Hallo, Ich habe meinem bald 9-jährigen Rüden Ende letzten Jahres in einer Tierklinik das Maul sanieren lassen.
      Dabei kam dann endlich raus, daß er an einem autoimmunen Geschehen im Maul leidet, deshalb all meine Versuche mit Putzen und Mitteln gar keinen Erfolg haben konnten.
      Im Klartext heißt das, daß das Zahnfleisch, welches auf dem Plaque auf den Zähnen zu liegen kommt, sich (dauer)entzündet, dann aufbricht, usw.
      DIes ist sehr selten bei Hunden, häufiger haben es Katzen.
      Ruhe im Maul hat man dann anscheinend erst, wenn alle Zähne draußen sind - eine wunderbare Vorstellung.
      Bzw. es gibt auch da die weitere "schöne" Möglichkeit, daß sich das Geschehen dann trotzdem eine Etage tiefer, z.B. bei den Mandeln, fortsetzt.
      Nun möchte ich fragen, kennt das jemand? Was würdet Ihr machen? Empfehlen?
      Und wo könnte ich ansetzen bei der Autoimmungeschichte? DIesbezüglich halten sich auch THP etwas zurück ...
      Als nächstes überlege ich, ihm Zellpräparate spritzen zu lassen; kennt sich jemand mit dieser Art von Präparaten aus?
      Ich bräuchte etwas für die Mundschleimhaut.
      Und weiß nur, daß VitOrgan, Wala und Heel solche herstellen.
      Ich wollte halt um Infos bitten, danke!
      Bin ratlos.
       

      in Hundekrankheiten

    • Kimbo und Otis im Tierheim Aixopluc zeigen abnormal repetetives Verhalten

      Liebe Manresa Freunde,
      heute möchte ich euch Otis und Kimbo vorstellen. Sie sind derzeit die größten Notfälle im Tiereim Aixopluc in Manresa/Spanien.
      Beide Hunde kommen so gar nicht mit dem Tierheimalltag und dem Zwinger zurecht, so dass sie extreme Verhaltensauffälligkeiten zeigen; also ein abnormales repetetives Verhalten zeigen.
      OTIS springt ständig an den Wänden hoch und versucht dabei in das Dach beißen. Manchmal "kreiselt" er auch.
      OTIS kam als Fundhund zu uns und wie wir später erfuhren, hat er trotz seines jungen Alters (er ist gerade mal 2 Jahre) öfter den Besitzer gewechselt. Das hat sicher auch zu seinem jetzigen Verhalten beigetragen.
      Eigentlich ist OTIS ein wunderbarer Hund mit dem Charakter eines Welpen. Doch leider bekommt OTIS  hier im Zwinger regelrechte Stress-Anfälle. Dann springt er an den Wänden des Zwingers hoch und versucht in das Dach zu beißen (das kann man auf dem Video gut sehen). Einmal ist es ihm auch gelungen, das Dach zu durchbrechen. Er hat sich aber dabei glücklicherweise nicht verletzt. Selbst wenn wir versucht haben ihn mit einem Rinderknochen aus diesem Verhalten zu holen, war das nicht von Erfolg gekrönt.   KIMBO dreht sich ständig im Kreis und lässt sich nicht aus dieser Situation herausholen. Er kam als Fundhund zu uns und nach einiger Zeit kam auch der Besitzer ins Tierheim. Er hatte aber nicht die erforderliche Erlaubnis einen “Listenhund” zu halten und war auch kein sehr netter Mensch, so dass KIMBO bei uns bleiben musste. In den letzten paar Monaten ist aus KIMBO ein wirklicher Notfall geworden. Seine Augen sind traurig und haben keinen Glanz mehr, ebenso wenig wie sein Fell. Er hat sehr viel an Gewicht verloren und sieht krank aus, obwohl er kerngesund ist.
      Alle die uns kennen wissen, das wir alles tun, damit es den Hunden gut geht und sie nicht leiden müssen. Wir konnten nicht mehr mit ansehen, wie schlecht es OTIS und KIMBO geht.
      Also entschlossen wir uns die Beiden zur Acociacion Reborn am Rande von Manresa zu geben. Dieser Verein hat sich darauf spezialisiert traumatisierte und verhaltensauffällige Hunde zu therapieren. Sie bleiben nach der Rehabilitation so lange dort bis sie eine Familie gefunden haben.
      Leider kostet die Therapie und die Unterbringung pro Hund 150 € pro Monat für jeden Hund, was wir als Tierheim neben den “normalen”, sehr hohen Kosten nicht stemmen können.
      Aber mit Hilfe von Paten (die wir derzeit noch suchen) werden wir das hoffentlich stemmen können.   Hier Videos von Otis und Kimbo:        

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Ersthund knurrt und zeigt Zähne gegenüber den Welpen

      Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem und zwar hab ich mir letzte Woche einen 10 Wochen alten Hokkaido Inu Welpen geholt. Zuhause hab ich als Ersthund einen Fox Terrier Mischling der jetzt 6 Jahre alt ist. Wenn der kleine zum Großen geht, knurrt der große den kleinen an, aber auch kommt es vor dass der Große dann auch noch die Zähne zeigt. Doch wenn wir im Garten sind dann akzeptiert der Große ihn oft und dann wenn der kleine auf ihn zugeht bzw bisschen überdreht ist dann knurrt der große schon.  Ich weiß es ist sicher schon irgendwo hier ein Forum nur ich hab schon gesucht und finde einfach nichts.    Könnt ihr mir helfen wie ich die beiden ''zusammen'' bekommen bzw dass der große ihm akzeptiert?    Ich sag schon danke für eure Hilfe! 😊 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zeigen und benennen

      Hallo , ich bräuchte mal euren Rat.  Und zwar hat unser Schäferhund seit ca. 2 Wochen ein Problem mit Radfahrern (hat er erst nachdem so ein A.... uns fast über den Haufen gefahren hat. Wohlgemerkt auf einem reinen Fußgängerweg). Naja aber nun zur eigentlichen Frage.  Mir hat eine bekannte erzählt das in dem Fall “zeigen und benennen“ helfen könnte.  So nun habe ich mich versucht da ein bisschen rein zu lesen. Blicke aber nicht so wirklich durch.  Hättet ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?    Lg 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • ... bevor wir uns die Zähne ausbeissen...

      ... frag ich lieber mal nach. Liebe Hunde-Erfahrene Ranjana mags nicht kuschelig. Sie liebt es, auf dem kalten Steinboden ausgestreckt zu liegen, oder draussen den Bauch in den Schnee zu legen. Noch bequemer ist das glatte Ledersofa. Eigentlich hatte ich anfangs nichts dagegen, dass Ranjana auf unser Sofa geht. Das ist schön, mit dem Hund da zu kuscheln. Aber mit der Zeit hat sie angefangen, daran zu kratzen, wenn sie oben ist. Sie buddelt quasi. Deshalb wollte v.a. mein Mann, dass sie nicht mehr rauf geht. ABer die Kleine ist nicht einverstanden... in jedem einzelnen unbeobachteten Moment springt sie wieder rauf. Vor allem natürlich wenn die Kids oben sitzen, muss sie unbedingt dazu.

      Bevor ich jetzt fast schwarz werde dabei, sie konsequent immer und ständig vom Sofa zu schicken, frage ihc lieber mal nach... bringt das was? Ich bin seit mehreren Wochen dran ganz ohne Besserung, und von den Kindern habe ich gelernt, dass es Themen gibt, die man besser auch mal ruhen lässt, will man nicht dauernd im STreit leben will. WIe ist das bei Hunden? Macht die Konsequenz über Monate da Sinn oder denkt ihr, dass das eher nichts wird trotz Konsequenz? Dann würde ich es ihr nämlihc lieber erlauben statt jetzt dauernd einschreiten zu müssen, wenn es dann schlussendlich eh aussichtslos bleibt...    Ich wollte ja schon eine Decke fürs Sofa kaufen, um ihr damit eine Ecke einzurichten, aber genau das will sie ja nicht... sie mag ja das Glatte am Sofa, sie wird ihre Ecke also schön meiden. Um das ganze Sofa abzudecken ist es etwas gross und unförmig.   Ich bin gespannt auf Eure Ideen... und Erfahrungen. 

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.