Jump to content

Willkommen !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's los

Hundeforum Der Hund
sally08

Rückschlag... Sally und das Pöbeln

Empfohlene Beiträge

Heute hatten wir wieder mal einen Rückschlag... :(

Ich komme gerade zurück von unserem vormittagsspaziergang und bin leicht geladen :motz:

Anfangs war alles super, ich wollte die Waldrunde zur Ruine gehen und bin bei unserem Haus die Wiese runter (beide Hunde offline). Sie haben gespielt und hatten Spass und als wir ca. 20m von der Straße weg waren seh ich wie eine ältere Frau mit einem Goldi am Straßenrand steht. Ich mir nichts bei gedacht bin nicht direkt auf sie zu sondern zuerst auf die Straße raus (beide Hunde angehängt) und geh langsam (auf der gegenüberliegenden Straßenseite) auf sie zu (Sally hinter mir, Felix links neben mir). Die Frau ist auf der Straße gestanden und ihr Hund über den Graben neben der Straße im Feld gesessen (ca. 10m entfernt von ihr aber an der Leine). Als wir fast auf selber Höhe waren schießt der Hund volle Kanne und mit aufgestellten Nackenhaaren (oder eher Rückenhaaren!!) auf uns zu. Die Frau hätte es fast ausgehoben, aber sie hat ihn kurz vor uns noch zum stehen bekommen..... und plötzlich hab ich Sally aus dem Augenwickel nach vornpreschen sehen... :wall::wall: und wir hatten wieder den gleichen Mist wie am Anfang... sie hat an der Leine gezerrt, gekläfft und geknurrt ... ich hab sie so schnell wie möglich wieder hinter mich gebracht (weil auch der Goldi immer heftiger wurde) und dann hat sie sich auch wieder relativ gut eingekriegt... :motz::motz::motz: ... und dann bin ich so schnell wie möglich an der Frau und dem am bodenkauernden, an der Leine zerrenden, knurrenden Hund vorbei ... mein nicht die Frau zu ihrem lieben Goldi: "Leo, die wollen nicht spielen, dass hast du ja gesehen!"... :motz::motz: ... ich hab nur ein Atemloses: "SPIELEN?" rausbekommen und bin dann rasch weiter und in den Wald ... :( ... Dort haben wir dann ein Frauchen mit Boxer getroffen und Sally hat wieder gemotzt (nicht sie wie am Anfang, aber doch wieder ein doller Rückschritt)... :wall::wall::wall:

Manchmal könnt ich echt die Wände hochgehen, wenn dieser Goldi an einer kürzeren Leine gewesen wäre dann hätte Sally eher nicht gedacht sie müsse das jz schnell klären gehen..... :(

lg

kerstin und die tief schlafenden Hunde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das leidige Thema kenne ich leider und wünsche mich dann jedesmal mit meinen Hunden ins Outback. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Outback klingt für mich auch grad SEHR verlockend :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

au jaaaa.... ich weiß genau, wie du dich fühlst... :Oo

seit finn wieder sehen kann geht der teilweise ab wie Schmidts Katze :motz: Es war zwischendurch mal besser... je nach Hund ist es aber auch wieder schlechter...

Wenn Charlie dann meint den HUnd auch noch doof finden zu müssen... Prost Mahlzeit... großes Kino... :wall:

Heute morgen war es dann wieder soweit... und dazu war es noch Arscheglatt, was den Hunden zwar nicht wirklich viel ausgemacht hat, aber eben mir :kaffee:

Naja... durchhalten lautet die Devise... das kriegen wir schon hin :D Rückfälle bedeuten ja eigentlich nur, dass es schonmal geklappt hat... es handelt sich also nicht um einen aussichtslosen Fall :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.. sieh's nicht zu schwarz. Mit dem Boxer, das war bestimmt, weil sie von der anderen Begegnung noch hochgefahren war, das heißt jetz nicht, dass das einen echten Rückschritt bedeutet.

Ganz wichtig finde ich, bei sowas so ruhig wie möglich zu bleiben, also auch bei so einem dummen Kommentar, von wegen die wollen nicht spielen, ruhig bleiben, innerlich die Dummheit der Frau bemitleiden, und einfach mit einer gewissen Arroganz wietergehen, und nicht kontern, auch wen einem was auf der Zunge liegt ;) Diese innere Einstellung kommt meist auch beim Hund an, bei uns funktioniert das ganz wunderbar.

LG

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@neeroa: uhh... da war ich froh das bei mir nicht Glatt war!!! Sonst wären die 2-Beiner am Hinter gesessen und die Hündchen hätten "Spielen" können ... :kaffee:

Und du hast Recht wir schaffen schon ;)

In solchen Situationen bin ich immer ruhig, bei mir kommt die Wut und der Frust immer erst zu Hause hoch ;)

Aber ich bin noch nicht so weit das Sally mich als absoluten Rudelchef sieht und deswegen ist es auch recht schwer sie wieder gedanklich zu mir zu bringen in solchen Situationen ...

Wir haben noch einen laaaangen, harten, steinigen Weg vor uns ...

@ Sunny: Ja das habe ich mir auch gedacht, aber das Problem das ich sehe ist ja das sie jz wieder eine positive Bestärkung erhalten hat... weil immerhin ist der Hund dann abgehaun, WEIL sie gemotzt hat ... ? :(

Naja am Nachmittag gehen wir unsere kleine Runde mit Freundin Banja, vielleicht begegnen wir ja einem Hund ... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.