Jump to content
Hundeforum Der Hund
Benni

Schweiz mit Hund? Wer hat Erfahrung?

Empfohlene Beiträge

Also in den Gondeln waren sie herzlich willkommen, nur wir mussten eine ganze Woche Abo für sie bezahlen, zum Kinderpreis, und da wir 2 Hunde dabei hatten, war der Preis wie ein voller Erwachsener...und das war teuer fand ich...sah aber witzig aus, so ne Abo-Karte mit ihrem Foto drauf *grins*

Das mit dem Kotaufheben, haben wir auch miterlebt, super sauber und an jeder Ecke gibts Kottüten....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49497&goto=962510

Wirklich? Ich musste bisher noch nie etwas zahlen für den Hund in Seilbahnen im Berner Oberland!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde sind in der Schweiz willkommen, die haben ja auch sehr viele.

Probleme habe die Schweizer nur wenn der oder die Hunde nicht funktionieren, die habe ich aber auch dieses Problem.

Meine Cousine lebt auch in der Schweiz wir sind öfter dort Probleme gab es nie, im Gegenteil.

Vorsorglich melden wir sie aber immer beim Zoll an. Also Eu Pass mitnehmen auf Impfungen achten Sie dort genau. Evtl ein kleiner Eintag im Buch vomDoc, das der Hund entwurmt ist. Dann gibt es keine Probleme.

Ich der Schweiz ist normal Irgendwie Leinen pflicht, aber ich glaube nur auf dem Papier hihi. Als wir das erste mal mit Hunden in der Schweiz waren waren wir auf alle Fälle die einigen mit Leine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also in den Gondeln waren sie herzlich willkommen' nur wir mussten eine ganze Woche Abo für sie bezahlen, zum Kinderpreis, und da wir 2 Hunde dabei hatten, war der Preis wie ein voller Erwachsener...und das war teuer fand ich...sah aber witzig aus, so ne Abo-Karte mit ihrem Foto drauf *grins*

Das mit dem Kotaufheben, haben wir auch miterlebt, super sauber und an jeder Ecke gibts Kottüten....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49497&goto=962510"

Wirklich? Ich musste bisher noch nie etwas zahlen für den Hund in Seilbahnen im Berner Oberland!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49497&goto=962597

Ich auch nicht, die hielten sogar den Sessellift an, weil meine Indy das erste mal Sessel fuhr. die waren total lieb.

Zahlen musste ich auch nix extra, das kommt aber sicher immer auf den Betreiber an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

daß hört sich ja alles super an, finde es wirklich gut daß hier an Hundekotbeuteln soviel Angebot ist. Wir waren einmal in Italien, da mußte unser Hund in jeder Bahn einen Maulkorb tragen (wir wurden schon per Schild an den Stationen darauf hingewiesen). Der amre Kerl saß dort wie ein begossener Pudel und ich fühlte mich überhaupt nicht wohl dabei. Man kommt sich da vor wie ein Außenseiter.

Hab gesehen, daß hier einige Schweizer dabei sind, da hätte ich nochmal ne Frage. Ich war ja noch nie in der Schweiz, wie sind hier so die Kosten für Nahrungsmittel bzw. wenn man mal Essen geht??? Wir haben zwar eine FW aber immer möchte ich auch nicht kochen. Wie sind die Preise für Pizza, Nudeln oder ähnliches, kann man da auch mal mit 2 Kid noch essen gehen??? Außerdem denke ich, Interlaken ist doch ein etwas teureres Pflaster oder?

LG Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

die Lebenshaltungskosten sind hier in der Schweiz höher als in Deutschland, dafür ist die Qualität gerade bei Fleisch und Gemüse erheblich besser. Das gilt selbst für die Discounter wie Aldi und Lidl. Auch die Qualität bei Macces finde ich besser als in Deutschland ;)

Zu den Preisen fürs Auswärtsessen kann ich dir nicht wirklich viel sagen, wir gehen nicht so viel raus. Zumindest bei uns in der Ecke sind unterwegs immer mal wieder Restaurants an den Hauptdurchgangsstraßen. Pizza und ähnliches gibt es bei uns direkt in der Ecke nicht, wohnen aber auch in einem 1000Seelen-Dorf. Nächste MacKotz ist zum Beispiel 18km entfernt. Das ist aber in den Großstädten völlig anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallöchen,

daß hört sich ja alles super an, finde es wirklich gut daß hier an Hundekotbeuteln soviel Angebot ist. Wir waren einmal in Italien, da mußte unser Hund in jeder Bahn einen Maulkorb tragen (wir wurden schon per Schild an den Stationen darauf hingewiesen). Der amre Kerl saß dort wie ein begossener Pudel und ich fühlte mich überhaupt nicht wohl dabei. Man kommt sich da vor wie ein Außenseiter.

Hab gesehen, daß hier einige Schweizer dabei sind, da hätte ich nochmal ne Frage. Ich war ja noch nie in der Schweiz, wie sind hier so die Kosten für Nahrungsmittel bzw. wenn man mal Essen geht??? Wir haben zwar eine FW aber immer möchte ich auch nicht kochen. Wie sind die Preise für Pizza, Nudeln oder ähnliches, kann man da auch mal mit 2 Kid noch essen gehen??? Außerdem denke ich, Interlaken ist doch ein etwas teureres Pflaster oder?

LG Benni
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49497&goto=962775

Das mit dem Maulkorb ist bei der Deutschen Bahn auch so.

http://www.bahn.de/p/view/angebot/zusatzticket/hunde.shtml

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also in den Gondeln waren sie herzlich willkommen' nur wir mussten eine ganze Woche Abo für sie bezahlen, zum Kinderpreis, und da wir 2 Hunde dabei hatten, war der Preis wie ein voller Erwachsener...und das war teuer fand ich...sah aber witzig aus, so ne Abo-Karte mit ihrem Foto drauf *grins*

Das mit dem Kotaufheben, haben wir auch miterlebt, super sauber und an jeder Ecke gibts Kottüten....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49497&goto=962510"

Wirklich? Ich musste bisher noch nie etwas zahlen für den Hund in Seilbahnen im Berner Oberland!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49497&goto=962597

Ich auch nicht, die hielten sogar den Sessellift an, weil meine Indy das erste mal Sessel fuhr. die waren total lieb.

Zahlen musste ich auch nix extra, das kommt aber sicher immer auf den Betreiber an.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49497&goto=962620

Doch wir mussten bezahlen...leider....denke es hängt auch von der Grösse des Hundes ab....wir haben einen "50kg und einen 35kg-Hund", wenn wir beide Zweibeiner mit unseren Vierbeiner in der Gondel sassen, dann war da kein Platz mehr für irgendjemand anderes....Sessellift war unmöglich, kann sie ja schlecht auf den Schoss nehmen...jaja, so manch ein Berg (wo nur ein Sessellift rauffuhr) hätte ich mir lieber gespart....das meiste wurde zu Fuss hinterlegt...

Ansonsten habe ich die gleiche Erfarhung wie ganstoll0: Wir waren die einzigen die die Hunde an der Leine hatte, und wurden sogar einmal als Tierquäler bezeichnet, weil unser Hund sich einmal an der Leine aufgeführt hat, als ein freilaufender Hund uns entgegen geschossen kam =) naja....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt keine generelle Leinenpflicht in der Schweiz, das wird auf Kantons- und Gemeindeebene geregelt.

Auswärts essen kann man teilweise recht günstig, wenn man die Trend-und Nobellokale meidet. Teurer als in D ist es allerdings schon. Man wird auch in Interlaken günstige Lokale finden; macht auch Spass, durch die Strassen zu schlendern und Speisekarten (die hängen üblicherweise aus) zu vergleichen. ;) Für Pizza & Co gibt es auch Take Aways - die Qualität ist aber nicht immer so berauschend.

An Impfungen für den Hund ist lediglich eine gültige Tollwutimpfung vorgeschrieben, keine Entwurmung oder Zeckenbehandlung. Ein guter Zeckenschutz ist aber für den Kanton Bern zu empfehlen; hier sind extrem viele Zecken mit Borrelien und andern Dingen verseucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.