Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rockabella

"Beißen" als Ausdruck der Freude?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

Wenn Nala sich freut (z.B. wenn ich nach Hause komme und sie allein war) "beißt" sie immer in die Hände, wenn ich sie begrüße. Ich begrüße sie nicht sofort, sondern ziehe erstmal meine Jacke aus, hänge sie auf usw. - Nala weiß das und setzt sich solange hin und wartet. Wenn ich mich aber dann zu ihr runterbeuge, schnappt sie sich meine Hände und hält sie fest. Sie beißt nicht zu, sie schließt sozusagen einfach ihren Mund um meine Finger.

Nun möchte ich gerne wissen, ob das normales Verhalten ist, wenn ja, was es bedeutet, oder ob/wie ich es unterbinden kann.

Ich habe immer das Gefühl, dass sie sich einfach sehr freut, nichtmehr allein zusein, und einfach nicht möchte, dass ich direkt wieder weggehe. Ich kann mich aber natürlich auch täuschen.

Was sagt ihr? Kennt ihr das Verhalten evtl. auch von euren Hunden?

Danke im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das Verhalten so nicht aber vielleicht will sie dir ja wirklich sagen "Bleib bei mir".

Ich kannte einen Hund der hat sich dann immer hingelegt und mit den Vorderpfoten eins meiner Beine umschlossen.

Wenn du es unterbinden willst würde ich das Kommando nutzen das du sonst nutzt wenn sie etwas lassen soll oder so ein Kommando aufbauen.

Macht sie das nur bei dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich kenne das von Saphira. Allerdings springt sie dabei auch noch :Oo

Zumindest bei Ihr ist es: Wo warst du? Wie kommst du auf die Idee das Rudel zu verlassen?

Ich unterbinde es, zumindest versuche ich es :kaffee:

Sie macht es noch immer aber es wird besser.

Nimm sie am Halsband und halte sie solange fest bis sie Ruhig ist.

Erst danach bekommt sie Streicheleinheiten. Wenn sie beim Streicheln wieder anfängt zu zappeln -> Ruhig halten und dann nicht mehr Streicheln sondern einfach weggehen.

Dieses Verhalten ist nicht nur bei Menschen unerwünscht sondern auch andere Hunde mögen es nicht. Zumindest ist das bei meinen so.

Wenn Saphi sich so Verhält bekommt sie von Sug und Murph gleichzeitig auf die Ohren.

Die machen da genauso wie ich. Nur sieht es bei denen härter aus und hört sich an wie Mord und Totschag :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alf macht das genauso, wenn ich nach Hause komme (bei meinem Mann nicht).

Er nimmt ganz zart meine rechte Hand, hält sie fest und fiept dabei ganz leise. Ich interpretiere das als Zeichen von Freude über meine Rückkehr. Wenn ich ihn dann mit der anderen Hand streichele und kraule, lässt er meine Hand los und wuselt irgendwohin, um mich dann mit einem seiner Spielzeuge zu beglücken.

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe mein 1jähriger 2 Hund will meine alte Hündin beißen

      Habe vor 4 Monaten eine 8Monate alte englische Bulldogge zu meiner 91/2 jährigen englischen Bulldogge geholt und hatte außer ein paar Rangeleien das Gefühl das die beiden sich gut verstehen,bis auf heute. der Streit ging los wegen eines Schweineohrs das beide wollten und ich es dann meiner alten Hündin gab weil ihr die Kleine schon die ganze zeit alles weg nimmt und seitdem bedrängt die kleine mit stehendem kamm meine Emma und will sie beißen. Konnte es jetzt nur stoppen als ich die kleine in den Käfig getan habe. was muss ich tun um ein harmonisches miteinander zu haben? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund fängt an ohne Grund zu beißen!

      Hallo!!! Liebe hundebesitzer, Ich habe ein großes Problem mit meinen 1 jährigen Schäferhund Schnauzer Mix Herkules. Also ich habe ihn mit ein dreiviertel Jahr bekommen und da war er wirklich sehr lieb trotz seiner schlimmen Vorgeschichte (er war bei einer Familie mit 9 Kinder und das 10 war unterwegs die 9 Kinder haben ihn geschlagen ,getreten und angezündet). Und jetzt fängt er an Rum zu mukken er beißt Freunde von mir ohne Grund und heute hat er es bei mir gemacht,er Kamm zu mir wollte gestreichelt werden und auf ein mal hat er mich in der Hand gehabt ist aber nix passiert und dann hat er mich nur noch angeknurrt. Und jetzt überlege ich was ich da machen kann ich weiß nicht mehr weiter ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. mfg jenny

      in Aggressionsverhalten

    • Zuerst Freude.. dann ein paar Tränchen...

      Wollte um 2230 Uhr unseren Mitarbeitern, welche noch im Einsatz stehen geschwibd eine Pause ermöglichen und Getränke bringen..  ... kurz vor dem Einsatzort seh ich ein Auto quer stehen und einen Mann daneben stehen.. Blick in Rückspiegel veranlasste mich rechts ran zu fahren und zu ihm zu rennen. Er machte einen verzweifelten hilflosen Eindruck. Dann sah ich weshalb: Ein dicker kleiner Igel, ganz klar an den Hinterläufen verletzt, rannte verängstigt hin und her. Ich stoppte die herannahenden Fahrzeuge und packte den Igel.  Gott sei Dank wars nur 1.5 km vom Tierspital weg. Gab den Igel dort ab, mit dem Hinweis, dass ich für allfällige Pflege aufkäme oder gar OP oder was auch immer. Leider rief mich da Tierspital 40 Minuten später an, dass der Igelmann leider habe erlöst werden müssen. Becken und Bein zertrümmert.  Trost war, dass er nicht einfach überfahren wurde und so rasch erlöst wurde.   Run free kleiner dicker Igelmann.    

      in Kummerkasten

    • Sie hört nicht auf zu beißen

      Peppa ist ein knapp vier Monate alter Germanischer Bärenhund. Sie hat nur das Problem das sie nicht aufhört zu beißen. Egal ob man laut quikt, autscht, sie selber kneift oder ingnoriert, sie macht weiter. Wenn man laut wird stachelt sie das eher noch mehr an. Sie stellt sich dann vir einem und meint die Zähnchen zu fletschen und zu bellen. Wir gehen auch in die Hundeschule, weil Peppa mal groß wird und so ein großer Hund auch erzogen sein muss ubd hören muss. Sie beißt einen sogar manchmal blutig. Das einzige was hilft ist das wir sie vor die Tür setzen und ignorieren. Wenn sie dann wieder rein darf ist sie dann auch mal friedlich. Ich bin manchmal echt den Tränen nahe weil alles nicht bei ihr fruchtet. Sie hat schon kein Spielzeug das quischt, damit sie das nicht verharmlost wenn jemand quickt. Ich lese oft das sich das gibt, aber ich kann mir das nicht vorstellen, aber wünschen. Auch beim üben hört sie kurzfristig und dann kann ich Kommandos geben, das ist ihr dann wurscht. Was kann ich noch alles machen, bevor die Nerven nur noch blank liegen?? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen

      Hallo, Wir haben einen 4 Monat alten Hund ( Rüden) Der kleine versucht mich immer zu "beißen". Ich gehe bei ihn vorbei und er springt dann hoch und beißt mir in die Hände, Füße einfach überall.  Er hört nicht auf AUS, nein, pfui.  Ihn interessiert nichts. Bei meinen Freund ist das manchmal auch so, aber da hört Er dann auch schnell wieder auf.   Über Tipps würde ich mich freuen.

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.