Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Brehmion

Er mag kein rohes Fleisch

Empfohlene Beiträge

ich wollte Murphy ja teilbarfen.. hab mir einiges vom Barfshop bestellt - aber er lehnt das rohe Fleisch komplett ab - auch die rohen Knochen mag er nicht, knabbert ein bissel dran rum und dann liegt es rum.

Koche ich das Fleisch und mische es dann mit Flocken, Nudeln, Kartoffeln und Zusatzpulver - dann frisst er es.. :wall:

Dann wird es wohl nix mit dem Teil-Barfen...oder? Wie sind denn eure Erfahrungen - wer hat/hatte das Problem auch...?

Momentan mag er am liebsten nur Trockenfutter - und da geht er auch kaum noch an das Platinum Puppy - sondern mag lieber das Josera Kids (da hatte ich eine Probepackung.. ) Vom Platinum steht jetzt noch ein 5 kg Sack hier...

Ans Dosenfutter (Terry Canis Welpenfutter) geht er gar nicht mehr ran..

Ich hätte ja kein Problem, ihm das Josera zu füttern, höre aber gern immer andere Meinungen...

_________________

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*lach* :D:D

hihii, der Kleine hat dich ja gut im Griff.

Koch einfach nur die hälfte vom Fleisch ab und gewöhne ihn an das Rohe Fleisch damit.

Hälfte gekocht, hälfte roh.

Wenn er wirklich Hunger hat......... Dann frisst er auch.

Er wird sich schon selber nicht verhungern lassen!

Süßer Kerl!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

Überbrühe das rohe Fleisch kurz oder dünste es kurz in Wasser mit an.

Ich würde kein gekochtes und rohes Fleisch für eine Mahlzeit mischen, sondern "entweder so oder so". (wegen den Verdauungszeiten ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jana

Die Methode klappt nicht immer. Es gibt auch sture Hunde. :Oo

Ich versuche es schon seit über 2 Jahren. Mittlerweile habe ich es aufgegeben und koche sein Fleisch ab ( Höchsten 5 Minuten in der Microwelle ). Trockenfutter frisst er zwar auch, aber aufgrund seiner Allergien und meiner "Faulheit" bleibe ich beim angekochten Barf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

heute hat Bella auch zum ersten mal rohes Rindfleisch, mit gekochten Kartoffeln und Möhren bekommen.

Die ersten Stückchen die ich ihr zum probieren gegeben habe, hat sie aus dem Mäulchen fallen lassen, beschnuppert, wieder aufgenommen und gefressen.

Als ich die anderen Stücke geschnitten habe, war der Hundeschwanz am wedeln und der Napf wurde razzeputz leergefressen.

Letzte Woche habe ich ihr auch rohen Fisch mit Nudeln und Möhren gegeben, wurde auch gerne angenommen und gut vertragen.

1 x pro Woche bekommt sie jetzt von mir eine Mahlzeit frisch Fleisch/Fisch, sonst Trocken und Nassfutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuch´s noch ein bisschen, aber zwing ihn nicht dazu. Es mag einfach nicht jeder Hund rohes Fleisch, und es bekommt auch nicht jedem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Dann mal wieder mein Geheimtipp:

Majoran drauf streuen und schon schmeckts (nach Leberwurst) :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ich wollte Murphy ja teilbarfen.. hab mir einiges vom Barfshop bestellt - aber er lehnt das rohe Fleisch komplett ab - auch die rohen Knochen mag er nicht, knabbert ein bissel dran rum und dann liegt es rum.

Koche ich das Fleisch und mische es dann mit Flocken, Nudeln, Kartoffeln und Zusatzpulver - dann frisst er es.. :wall:

Dann wird es wohl nix mit dem Teil-Barfen...oder? Wie sind denn eure Erfahrungen - wer hat/hatte das Problem auch...?

Momentan mag er am liebsten nur Trockenfutter - und da geht er auch kaum noch an das Platinum Puppy - sondern mag lieber das Josera Kids (da hatte ich eine Probepackung.. ) Vom Platinum steht jetzt noch ein 5 kg Sack hier...

Ans Dosenfutter (Terry Canis Welpenfutter) geht er gar nicht mehr ran..

Ich hätte ja kein Problem, ihm das Josera zu füttern, höre aber gern immer andere Meinungen...

_________________
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49532&goto=963083

wie alt isser denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stelleces ihm hin frisst er es ist gut wenn nicht nimms weg nach spätestens 2 Tagen hat er Hunger und frisst. Was ich nicht machen würde mich von dem Hund dahin verleiten lassen ihm nur das zu geben was er besonders mag. Denn dann bist du schnell da wo der Hund dich erzieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Stelleces ihm hin frisst er es ist gut wenn nicht nimms weg nach spätestens 2 Tagen hat er Hunger und frisst.

Toller Tipp. :(

Warum soll man einen Hund zwingen, etwas zu fressen, was er partout nicht mag? Es geht ja nicht darum, dass er nur Pommes mit Mayo will - das würde ich auch nicht zulassen.

Aber wie ich schon schrieb, manche mögen es einfach nicht - auch nach langen Versuchen nicht - und für manche Hunde ist es auch nicht gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund verweigert plötzlich rohes Fleisch

      Hallo Zusammen,    ich hab zwei Tage übergangsweise Trofu (Wolfsblut Pferd) gefüttert, heute Abend gab es dann wieder rohes Kaninchen. Futtert Hund normal fröhlich rein aber nicht diesmal. Hunger hat er aber definitiv. Was kann da los sein? Das Fleisch riecht auch nicht schlecht.klar, Hunde riechen besser aber hab einmal vergammeltes Fleisch erwischt - igitt, hab mich fast übergeben bei dem Gestank - und selbst das hätte er am liebsten gefressen wenn ich ihn gelassen hätte.    Danke für Ratschläge. 

      in Hundefutter

    • Hund frisst nur Fleisch

      Hallo, mein Hund (kleiner Mischling ca. 10-11 Jahre) war schon immer ein sehr schlechter Fresser. Ich hab allemöglichen Futtersorten durch von Nass bis Trocken....   Das einzige was IMMER geht ist Fleisch. Ich hab versucht ganz wenig Gemüse/Obst unterzumischen. Es wird direkt stehengelassen.   Mein Hund ist herzkrank und bekommt Medikamente,zusätzlich Tropfen von einer Tierheilpraktikerin.   Nun meine Frage, gibt es hier Leute deren Hunde NUR fleisch fressen? Momentan koche bzw brate (mit Kokosöl) ich das Fleisch, hab bis auf Huhn und Rind auch nichts weiter ausprobiert. Ich wollte ihn langsam an rohes Fleisch gewöhnen, was wäre da für Senioren geeignet? Und ich habe gelesen das grüner Pansen ganz gut wäre..auch als Ausgleich wenn dee Hund Grünzeug verweigert. Wie oft sollte ich das geben, falls er das frisst?   Danke schonmal!

      in BARF - Rohfütterung

    • Fleisch und wurstfreie Hundekekse

      Ihr würdet mir sehr helfen wenn ihr mir einige Rezepte sagen würdet, die dem Hund auch gut schmecken. Ich habe einen Hund mit einem Lebershunt. Er bekommt Diätfutter, das er nicht besonders toll findet.  Da ich ihn aufpäppeln muss, würde ich ihm gerne mal ein Leckerli anbieten das nicht aus Diätfutter besteht. Schon mal Danke sagt der magere Herr Spätzle 

      in Hundefutter

    • Kohlenhydrate bei reinen Fleisch Menü Dosen?

      Mal ne etwas komplizierter frage. Kennt sich jemand mit dem Kohlenhydratanteil vom nassfutter aus? Wenn man die analytischen Werte samt der Feuchtigkeit voneinander von 100 abzieht sollte man ja den Kohlenhydrat Anteil ausrechnen können. Soweit so gut, bei rinti z.b komm ich da auf nur 1% Kohlenhydrate (4% Kohlenhydrate in der Trockensubstanz) 

      Bei rocco z.b, was laut beschreibung und Deklaration wie rinti auch nur Fleisch beinhalten soll, aber auf über 5% (20% Kohlenhydrate in der Trockensubstanz) kommt. 
        Rocco Rind pur :   Rohprotein11.0 % Rohfett6.5 % Rohfaser0.4 % Rohasche1.9 % Kalzium0.23 % Phosphor0.18 % Feuchtigkeit75.0 %
      Rind pur:
      70 % bestehend aus Rinderherzen, Rinderleber, Rindfleisch, Rinderlunge, Rinderpansen, 1 % Mineralstoffe, 0,2 % Leinöl, 28,8 % Fleischbrühe



      Kann das von "zuviel Leber" kommen, da diese ja etwas Kohlenhydrate enthält? (obwohl rinti ja auch Leber enthält) ... Sagt das dann über die Qualität des nassfutters was aus?
      Kann mir das jemand erläutern, an was das liegt? Oder habe ich einen rechen-/Denkfehler?

      in Hundefutter

    • Tierheim aixopluc: BLACK, 7 Monate, Mix - sein Halsband war tief ins Fleisch gewachsen

      BLACK: Mischling, Rüde, Geb.: 01.2017, Gewicht 19 kg , Höhe: 56 cm

      BLACK wurde in einem Feld gefunden. Ihn dort einzufangen war gar nicht so einfach, denn er war sehr unsicher und hatte große Schmerzen, denn er hatte ein Halsband an, welches viel zu klein war und so tief in sein Fleisch eingewachsen war. Nachdem er dann eingefangen werden konnte, wurde er sofort operiert und sein Halsband entfernt. Glücklicherweise ist es gut und schnell verheilt, so dass zumindest seine körperlichen Wunden nicht mehr schmerzen. BLACK ist aber nach wie vor unsicher Menschen gegenüber, wenn er diese nicht kennt. Gerade Männer findet er gruselig. Er versucht sich dann zu entziehen und den direkten Kontakt zu vermeiden. Trotz seiner Unsicherheit war er dennoch immer freundlich und geht auch im Tierheim mit fremden Personen spazieren, damit er lernt, dass nichts passiert. Wenn BLACK die Chance hatte, Vertrauen zu einer Person aufzubauen, was nicht sehr lange dauert, so ist er ein sehr anhänglicher, treuer Hund, der sich immer in der Nähe seiner Bezugsperson aufhält. BLACK geht schon gut an der Leine. Er ist insgesamt ein ruhiger Hund, liebt es aber zu laufen und zu spielen. Mit anderen Hunden ist BLACK ein Traum. Er versteht sich mit allen und zeigt sich unterwürfig, indem er die Schnauze der anderen Hunde leckt. Er benötigt ein paar Minuten, um fremden und distanzlosen Hunden gegenüber aufzutauen, spielt und tobt dann aber mit ihnen ausgelassen. Katzen, die ruhig und souverän gegenüber Hunden auftreten, können schon in seinem neuen Zuhause leben. Nur dann, wenn BLACK aufgeregt ist und die Katze rennt, rennt er hinterher, aber ohne ihnen etwas zu tun. Seine neue Familie sollte daher, wenn er mit Samtpfoten zusammen leben soll, direkt von Anfang an klare Regeln aufstellen. BLACK ist ein wahrer Traumhund. Er schafft es, Menschen mit seinem Blick um die Pfote zu wickeln. Er sucht ein Zuhause in einer ruhigen Familie, um seine Ängste abbauen zu können. Kinder dürfen, wenn sie älter sind, gerne schon in seiner Familie leben. Für BLACK wäre es ideal, wenn er an der Seite eines souveränen Ersthundes leben könnte, da er sich gut an anderen Hunden orientiert. Wer bietet BLACK ein Zuhause und zeigt ihm, dass auch fremde Menschen keine Gefahr mehr bedeuten?   BLACK ist kastriert, geimpft, gechipt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.             Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.