Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gorywynn

9- Jähriger geht mit Bernhardiner-Mix!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe ein längeres Problem. Bei mir in der Stadt (ging) immer ein 9. jähriger Junge mit einem Bernhardiner- Mix, über 60 cm, spazieren. Einmal kam es fast zu einer Attake von dem Hund, weil der Junge nicht im Stande war den Hund zu führen. Also, der Hund geht mir dem Jungen spazieren. Wäre ich nicht dazwischen gegangen, wäre es Düster für meinem Jack , 40 cm groß ausgegangen.

Nun zu meiner Frage: Was haltet ihr davon, dass der Junge mit dem Hund raus geht?

Ich hatte schon mal an Ordnungsamt geschrieben, darauf Beleidigte mich die Mutter des Jungen, was mir einfallen würde, wegen Anzeige und so. Verwarnung hat ja nix genützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

soweit mir bekannt ist, ist es versicherungstechnisch nicht erlaubt, das Hunde von Kindern unter 14 Jahren geführt werden.

Ein 9 jähriger kann in meinen Augen auch gar nicht die Verantwortung übernehmen.

Was hat das OA denn zu deinem Schreiben gesagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe bisher nichts mehr davon gehört. Das schreiben habe ich im November abgeschickt^^ Seit dem geht der Junge nur noch mit "Terror- Mami" raus. Die Mutter eine ganz, ganz liebe Frau beleigt mich, wegen der Anzeige. In allen erdenktlichen Varianten. Nur zur Anzeige reicht es nicht. Dafür lungert sie desöfteren vor meinem Haus herum, als würde sie waren, ob und wann ich mit meinem Hund rausgehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin 13 und kann meinen Hund 100 % halten obwohl sie viel kraft hat , auch wenn sie auf einmal zieht .

Ich habe sie noch nie losgelassen und bin auch noch nicht hingefallen oder so.

Aber nach meiner Meinung sollte der Junge nicht mehr mit dem hund laufen , wenn er ihn nicht halten kann !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meinte damit, wenn jemand im Stande ist einen Hund zu führen, habe ich kein problem damit. Aber wenn nicht mal die Mutter des Jungen oder der Vater den Hund führen können. Er zieht und die "fliegen" hinterher. " Aber der Hund hört auf´s Wort!" Ja wenn Futter gibt. Dann muss was passieren. Ich weiß ja nicht was für eine Zugkraft ein bernhardiner hat, aber bestimmt nicht wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich musste auch mal ein Bernhardiner [ der etwas gezogen hat ] halten aber man merkt schon den Kraft unterschied bei meine hündin [border-collie / Schäferhund ] und den bernhardiner .;)

Aber es ist von den Eltern unverantwortlich den Jungen mit dem Hund laufen zu lassen !

Wenn sie ihn selber nicht halten können .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meines Erachtens kommt es nicht darauf an welcher Hund geführt wird. Mein 11jähriger darf auch nicht mit Franz gehen obwohl er den mit nem kleinen Finger halten könnte. Es geht doch gar nicht um die Kraft die ein Hund und das Kind hat, sondern kann das Kind in egal welcher Situation souverän reagieren und das spreche ich Kindern ab. Zum Beispiel die Situation, dass ein nicht gerade freundlich gesinnter Hund unangeleint angestelzt kommt. Da ists wurscht wie groß der Hund an der Leine des Kindes ist, selbst bei einem Yorkie wüsste das Kind nicht was es machen soll. Damit tun sich ja schon viele Erwachsene (inkl. mir) schwer da richtig zu reagieren.

Ich würde wohl mal vernünftig mit der Mutter reden und genau die Situation schildern, dass eben das Kind dann aufgrund falscher Reaktion gebissen werden könnte. Ich würde nichts sagen von wegen der Hund ist nicht gut erzogen oder so, da gibts dann wohl Gegenwind. Und es ist wie gesagt meines Erachtens auch nichts worauf es wirklich ankommt. Das Kind könnte Opfer werden und das würde mir Magenschmerzen bereiten.

Bisschen unsortiert, aber hoffentlich doch verständlich.

LG,

Tati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das finde ich ja erst schlimm. Und mich noch fertig machen, weil ich eine Meldung beim ordnungsamt mache. Weil eine mündliche Verwarnung nichts nützt. Den eltern muss jawohl klart sein, dass etwas passiern kann. z.B Der Junge geht raus und rastet aus und fällt wieder jemanden an. Nochmal gehe ich nicht dazwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte ja schon mit der Mutter gesprochen. Das das nicht geht, aber es kam nur "nette Worte" zurück, welche ich nicht wiederholen möchte. Wie gesagt zur Anzeige bei der Polizei hat es nicht gereicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich weiß ja nicht wie du mit der Mutter geredet hast, meiner Erfahrung nach kommt es bei den allermeisten gut an wenn man Sorge um das Kind zum Ausdruck bringt und keinerlei Vorwürfe macht. Ich kann z.B. absolut nicht dabei zusehen, wie auf dem Spielplatz Kinder mit Lollis im Mund rumrennen. Ich schildere dann z.B. den Fall dass eines meiner Kinder mal mit Zahnbürster im Mund rumgerannt und plötzlich hingefallen ist und wir ganz haarscharf an einer heftigen Verletzung drumherum gekommen sind. Die meisten sammeln dann sofort die Lollis ein. Würde ich ankommen "das ist total verantwortungslos was sie da machen, wie können Sie ihr Kind mit dem Lolli im Mund rumlaufen lassen, wissen Sie denn nicht was da alles passieren kann?" - dann wäre Schicht im Schacht, ich würde ein paar "nette" Worte kassieren und Kind rennt weiterhin mit Lolli im Mund rum. Verstehst was ich meine?

Was will ich erreichen - wie kann ich es am besten erreichen (Diplomatie!) - und dann erst reden. Wenn du es natürlich auch so gemacht hast und sie reagiert noch immer nicht, dann kann man einfach nur hoffen dass nie was größeres passiert. Eingreifen würde ich trotzdem immer wieder, denn das Kind kann nichts für die Unfähigkeit der Eltern, so sie denn unfähig und nicht einfach nur unwissend sind.

Falls du vielleicht doch eher mit der Tür ins Haus gefallen ist, ist die jetzt sowieso für dich für immer verschlossen wegen der Meldung. Kennst vielleicht jemanden, der die Mutter auch kennt, dass derjenige welche dann nochmal ein vernünftiges Gespräch mit ihr führen kann?

LG,

Tati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schock - Sonntag / 2-Jähriger Labrador Rüde HD und vergrößertes Herz

      Hallo, gestern waren wir mit unsrem 2-jährigen Labrador Rüden beim Tierarzt.   Dieser hat festgestellt das Marley links HD hat und ihm das aktuell Beschwerden bereitet. Hintergrund war, dass er Sonntag anfing in manchen Positionen zu fiepen. Als es nicht besser wurde, wir dachten an sowas wie Blasenentzündung oder das was quer hängt im Magen, sind wir dann zum Tierarzt vor Ort gegangen, der zum Glück da war, denn die Tierklinik hier, war nicht erreichbar.   Es wurde auch der Magen geröngt, da war alles in Ordnung, bis auf etwas Luft.   Und er hatte auch das Herz geröngt und da kam der Schock. Er meinte als Tierarzt, dass ein normales Herz 2 Rippen groß sei, seines aber ist laut Bild 4 1/2 Rippen groß. Auch den Lungenstamm (ich glaube so hatte er es genannt) sieht man, was nicht sein soll    Und das Herz liegt nicht mittig, sondern verschoben, was auch nicht sein dürfte.    Nun möchte der Tierarzt gerne heute ein komplettes großes Blutbild inkl. Schilddrüsenwerte anfertigen. Kostenpunkt 190€!    Gestern das ganze hatte uns 400€ gekostet      Wir sind jetzt am überlegen und fragen uns, wie groß ein Herz sein darf? Ob es nicht sinnvoller wäre zu einem Kardiologen zu fahren, statt einem Blutbild machen zu lassen. Leider können wir kein Geld drucken und von daher möchten wir nun sinnvoll vorgehen.   Da wir sowas nicht kennen, kennen wir uns damit auch überhaupt nicht aus.   Symptome für ein vergrößertes Herz zeigt er keine. Nichts nada. Wir wären da nie drauf gekommen. Eher noch bei unsrem älteren Labbi, hatten wir schonmal die Vermutung.   Vielleicht kennt sich hier jemand damit aus und kann uns Tipp's geben, für das weitere vorgehen. Oder Trost spenden     Er ist erst 2 und dann sowas. Er hat auch eine Allergie auf Trockenfutter. Da hatte er ganz schlimme Ohrenentzündungen, Pfotenentzündungen und Lefzenentzündungen gehabt. Obwohl wir das Trockenfutter nur als Leckerlis ab und zu gegeben haben.

      in Hundekrankheiten

    • 1 Jähriger Hund soll eingeschläfert werden :(

      Guten Abend,

      Heute musste ich leider mit einer Nachricht klar kommen mit der ich leider nicht klar komme und auch nicht möchte das es so ist.
      Mein weißer Schweizer Schäferhund der jetzt 1 Jahr alt ist, hat leider seit ca 2-3 Wochen Probleme und zwar Sabbert er, hat Durchfall, muss jeden Tag erbrechen und stinkt aus dem Mund.
      Als wir heute beim Tierarzt waren musste der leider feststellen das er Blutwerte wie ein 10 Jähriger Hund hat und er anscheinend eine Nierenkrankheit hat und er nicht genug rote Blutkörperchen produziert.
      Er sagt zu 90% müssen wir in einschläfern...
      Ich will es einfach nicht war haben, er war bei der Geburt schon ein Kämpfer der gerade noch überlebt hat und genau deswegen wollten wir den (damals) kleinen Racker.
      Die Züchter sind auch super seriös gewesen und haben bzw. hatten nie solche Probleme mit ihren Hunden.
      Meine Frage ist jetzt sollen wir uns noch eine andere Meinung einholen? Hat jemand selbe Erfahrungen gemacht?
      Ich würde mich wirklich freuen um ein paar Antworten 

      Liebe Grüße aus Österreich
      Chrisi

      in Hundekrankheiten

    • Timba, fitter 9-jähriger Husky sucht Zuhause

      Wenn die Leute hören das ein älterer Husky im Tierschutz gelandet ist, dann malt ihre Fantasie ein Bild eines schrecklich missbrauchten, alten, bösen Hundes mit allen möglichen gesundheitlichen Problemen. Die Realität ist jedoch eine andere. Zum Beispiel ist Timba sehr gut erzogen und zivilisiert. Sie müssen sich nicht schämen mit ihm in ein Café zu gehen und ein Spaziergang am Strand mit ihm kann nicht angenehmer sein.   Timba ist so gesund wie ein Stier, bei seinen 9 Jahre würden Sie nicht denken, das ein Hund in solch guter Form sein kann. Nun, er könnte davon profitieren einige Kilo zu verlieren. Im Allgemeinen ist Timba ausgeglichen. Er möchte sein eigenes Zuhause haben, mit ruhigen ausgeglichenen Menschen, mit denen er dann glücklich den Rest seines Lebens verbringen darf. Timba kommt mit anderen Hunden zurecht, er war mit Hündinnen und Rüden auf einem Spaziergang, mit kleinen und großen – er hat dabei keine Probleme, aber im Zuhause würde er einen sozialen, ausgeglichenen Hund oder einen Einzelplatz bevorzugen. Während der Weihnachtszeit zog Martha, aus Platzgründen, in seinen Zwinger ein – vor einigen Tagen kehrte Martha dann in ihren Zwinger zurück, da sie zu jung und zu viel für ihn war. Trotzdem nahm Martha einige gute Manieren von ihm mit und er verlor ein wenig Gewicht bei ihren Non-Stopp Spielen. Jetzt haben beide Hunde erstmal wieder ihre Ruhe, haha.   Der Kerl ist wunderbar! Bitte geben Sie ihm eine Chance sie glücklich zu machen und lassen sich überraschen, das es trotz aller Vorbehalte wunderbare Hunde im Tierschutz gibt.   Mehr Infos, Bilder und Videos auf ihrer Webseite: Timbas Webseite     *** Vermittlung ***
      Bei Interesse einen Hund zu adoptieren oder ihm eine Pflegestelle zu bieten bitten wir um das Ausfüllen des Anfrageformulares auf unserer Webseite: Anfrageformular Deutsch
      Anschliessend organiseren wir eine Vorkontrolle und - sollte alles passen - organisieren den Flug ins neue Zuhause. Vor der Übergabe wird ein Schutzvertrag geschlossen und eine Schutzgebühr erhoben.


      *** Mittelmeerkrankheiten ***
      Da Zypern im Mittelmeer liegt treten dort leider auch alle typischen "Mittelmeerkrankkeiten" auf: Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose und Dirofilariose/Herzwurm. Die Hunde werden bei Übernahme mit einem Blutschnelltest untersucht und bei Verdacht auf eine Infektion wird eine Blutprobe im Labor untersucht. Ist ein Hund infiziert, wird er entsprechend behandelt. Bei Infektionen wie z.B. der Leishmaniose, die u.U. eine lebenslange Medikamentengabe benötigen, wird das in den Vermittlungstexten angemerkt, damit Interessenten informiert sind. Auf Wunsch der Adoptanten führen wir direkt vor Ausreise nochmals einen Bluttest durch.

      *** Transport ***
      Unsere Hunde befinden sich auf Zypern, deshalb fliegen Sie mit Hilfe von Flugpaten in ihr neues Zuhause. Alle Hunde reisen mit TRACES Papieren, sie haben einen EU-Heimtierpass, sind geimpft, gechipt, kastriert
      (soweit das vom Alter und Gesundheitszustand her möglich ist) und wurden auf Mittelmeerkrankheiten untersucht. Normalerweise werden sie vor dem Flug noch einmal gegen Parasiten behandelt und gebürstet.

      *** Über Sled Dog Rescue ***
      Sled Dog Rescue ist eine unabhängige, gemeinnützige, international tätige Organisation (eine Stiftung nach niederländischem Recht mit Sitz in Den Haag) die hilfsbedürftigen Hunden, besondern den Nordischen
      Rassen, hilft. Unser Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Rettung von Huskys, Malamutes und Samojeden auf Zypern.

      *** Kontakt ***
      Fragen beantworten wir gerne entweder hier per PN, per eMail (info@sled-dog-rescue.com - nur in Englisch), über das Kontaktformular auf unserer Webseite oder über unsere Facebookseite SledDogRescue

      *** Spenden ***
      Wir freuen uns über jegliche Hilfe. Wer helfen möchte findet eine Liste mit Hilfsmöglichkeiten auf unserer Webseite. Besonders dringend sind wir - wie alle Tierschutzorganisationen - auf Geldspenden angewiesen, entweder per Paypal an info@sled-dog-rescue.com oder per Überweisung an STICHTING SLED DOG RESCUE, IBAN: NL83 ABNA 0547 9873 74, BIC: ABNANL2A

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Rudolph (2-jähriger Samojeden Rüde) sucht sein Zuhause

      "Rudolph kam im Dezember 2016 in unsere Obhut. Er war unser kleines Weihnachtsgeschenk. Er war sehr krank, als wir ihn gerettet haben und es dauerte 9 Monate, um ihn wieder gesund zu machen. Aber wir haben es endlich geschafft.   Rudolph muss noch ein wenig mehr Fähigkeiten im Bereich des sozialen Verhaltens lernen. Er ist nicht aggressiv, aber er will jeden, den er trifft, anspringen und viele Hunde sind mit einem solchen Verhalten nicht einverstanden. Wir haben uns entschlossen, ihn mit beim Dog Coach Zypern (ab 05.09.2017) in die Ausbildung zu geben, eine fantastische Hundeschule, die positive Verstärkungstechniken nutzt und uns vorher mit anderen Hunden geholfen hat. Es dauert maximal zwei Monate, bis er bereit ist zu fliegen, aber er kann schon in wenigen Wochen adoptiert werden und der Hundetrainer kann Tipps geben, wie man seine Sozialisation fortsetzt.   Er ist gesund, ein sehr, sehr süßer Junge. Er ist unser kleines flauschiges Sahnestück und er verdiente das beste Zuhause der Welt, mit sanften fürsorglichen Menschen, die die Rasse verstehen."   Mehr Infos, Bilder und Videos auf seiner Webseite: Rudolphs Webseite   *** Vermittlung *** Bei Interesse einen Hund zu adoptieren oder ihm eine Pflegestelle zu bieten bitten wir um das Ausfüllen des Anfrageformulares auf unserer Webseite: Anfrageformular Deutsch Anschliessend organiseren wir eine Vorkontrolle und - sollte alles passen - organisieren den Flug ins neue Zuhause. Vor der Übergabe wird ein Schutzvertrag geschlossen und eine Schutzgebühr erhoben.   *** Mittelmeerkrankheiten *** Da Zypern im Mittelmeer liegt treten dort leider auch alle typischen "Mittelmeerkrankkeiten" auf: Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose und Dirofilariose/Herzwurm. Die Hunde werden bei Übernahme mit einem Blutschnelltest untersucht und bei Verdacht auf eine Infektion wird eine Blutprobe im Labor untersucht. Ist ein Hund infiziert, wird er entsprechend behandelt. Bei Infektionen wie z.B. der Leishmaniose, die u.U. eine lebenslange Medikamentengabe benötigen, wird das in den Vermittlungstexten angemerkt, damit Interessenten informiert sind. Auf Wunsch der Adoptanten führen wir direkt vor Ausreise nochmals einen Bluttest durch.   *** Transport *** Unsere Hunde befinden sich auf Zypern, deshalb fliegen Sie mit Hilfe von Flugpaten in ihr neues Zuhause. Alle Hunde reisen mit TRACES Papieren, sie haben einen EU-Heimtierpass, sind geimpft, gechipt, kastriert   *** Über Sled Dog Rescue *** Sled Dog Rescue ist eine unabhängige, gemeinnützige, international tätige Organisation (eine Stiftung nach niederländischem Recht mit Sitz in Den Haag) die hilfsbedürftigen Hunden, besondern den Nordischen Rassen, hilft. Unser Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Rettung von Huskys, Malamutes und Samojeden auf Zypern.   *** Kontakt *** Fragen beantworten wir gerne entweder hier per PN, per eMail (info@sled-dog-rescue.com - nur in Englisch), über das Kontaktformular auf unserer Webseite oder über unsere Facebookseite SledDogRescue   *** Spenden *** Wir freuen uns über jegliche Hilfe. Wer helfen möchte findet eine Liste mit Hilfsmöglichkeiten auf unserer Webseite. Besonders dringend sind wir - wie alle Tierschutzorganisationen - auf Geldspenden angewiesen, entweder per Paypal an info@sled-dog-rescue.com oder per Überweisung an STICHTING SLED DOG RESCUE, IBAN: NL83 ABNA 0547 9873 74, BIC: ABNANL2A

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Pat gibt sich auf :( ca. 10 jähriger Beauceron-Mix Rüde

      Ich kann nicht anders und muss Pat auch hier teilen!!! Wenn ein Hund sich so aufgibt, läuf die Zeit oft gegen alles und jeden    Pat gibt sich auf!! Und dabei ist er noch gar nicht lange im Tierheim.   Hier der Link. So ist es zumindest nicht unversucht..............................     http://www.grenzenlose-hundehilfe.de/pat1.htm

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.