Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hostage

Problem mit Hörzeichen bei Tricks

Empfohlene Beiträge

Huhu,

ich habe mal wieder ein Kommunikationsproblem mit meinem Hund.

Also Lena liebt es ja, kleine Tricks zu lernen. Sie begreift auch echt schnell und setzt die Tricks auch gut um. Dummerweise nur mit Handzeichen und Andeutungen, was sie machen soll.

Das einzige, was sie ohne Handzeichen beherrscht ist "Sitz". Alles andere geht nur über Handzeichen. Sogar "Platz" macht sie nur selten ohne die entsprechende Handbewegung.

Man könnte jetzt meinen, dass das ja eignetlich egal ist, mach ich halt Handbewegungen. Weil ich ihr aber gerne beibringen möchte, gewisse Dinge zu tun, ohne dass ich ihr zeige, was sie machen soll (Z.B. Tür zu) ist das schon irgendwie hinderlich.

Ich habs bisher einfach so versucht, dass ich immer in dem Moment, wo sie den Trick gemacht habe, das entsprechende Kommando dazu gesagt habe. Aber irgendwie fruchtets nicht.

Was mach ich falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rebecca,

ist immer ein bissl schwierig etwas zu raten wenn man das Team nicht zusammen sieht.

Deine Maus wird mit Sicherheit sehr auf Deine gesamte Körpersprache achten. Wichtig ist es Sicht- und Hörzeichen zeitlich etwas versetzt zu geben. Also beim Erlernen erst das Sichtzeichen bzw. die Bewegung und wenn sie das verstanden hat Sichtzeichen und etwas verzögert das Hörzeichen und danach kannst Du dann mal testen in dem Du erst das Hörzeichen gibst ob das Kommando schon sitzt :)

lg

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du z.b. Platz zeigst und der Bauch dann den Boden berührt, dann sagst du erst das Wort Platz, damit sie die Tat verknüpfen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, keine Ahnung :???

Ich baue immer Handzeichen zuammen mit Sprachkommando auf, dann lasse ich

irgendwann das eine oder andere weg.

Allerdings sind Handzeichen und Körpersprache für Hunde besser zu verstehen,

doch wenn sie es mal verknüpft haben, kann man wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir das nur damit erklären, dass du ein bestimmtes Kommando nicht genug vertiefst, weil du zu früh etwas Neues beibringst.

Zwei Wochen ein neues Kommando - in sämtlichen Variationen - und dann erst, wenn sie es nur mit Hör- oder Sichtzeichen zuverlässig ausführt, das nächste einführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was machst du für Sachen, Charly? Oder: wie wichtig ein gut sitzenden Hörzeichen sein kann ;-)

      Vorhin telefonierte ich mit meiner Mutter. Sie hatte gestern eine Augenoperation und musste deshalb für einen Tag und eine Nacht ihren zwölfjährigen Mittelschnauzer Charly zu ihrer Freundin geben die er übrigens gut kennt. Charly ist definitiv nur mit seinem Leben zufrieden wenn er bei meiner Mutter ist. Schon vor einiger Zeit war er aus der Hundepension abgehauen als sie EINMAL für ein paar Tage ohne ihn verreist ist. Er lief damals wenn ich mich recht erinnere um die 15 km weit Richtung Heimat und legte sich auf dem Hof der Polizei in den Schatten, wo er zum Glück von der aufgescheuchten Schar Menschen, die ihn suchte, eingefangen wurde. Gestern nun war er bei der Freundin meiner Mutter. Deren Mann ging mit den eigenen beiden Hunden spazieren, sie blieb extra Charly zuliebe mit ihm zu Hause. Als der Mann mit den Hunden zurück kam und die Haustür öffnete, lief Charly raus, zielstrebig Richtung Heimat. Die Frau lief hinterher, in Latschen (wovon sie einen beim Laufen noch verlor) und rief, Charly rannte weiter. Schnell sprangen die Leute in je ein Auto und fuhren hinterher, während der Hund zielstrebig weiterlief. Irgendwie schafften sie es wohl, ihn auf einem Weg sozusagen einzukesseln. Der Mann kam mit seinem Auto von vorn, die Frau mit dem anderen Auto von hinten. Charly stutzte kurz und entschloss sich dann, weiterzulaufen. Und da fiel der Frau ein was meine Mutter ihr mal gesagt hatte: "Wenn er wegläuft, lauf nicht hinterher, rufe ihn nicht, sondern schrei energisch Platz!" Die Frau schrie also "Platz!" und Charly legte sich hin. Tja, und dort wo er lag ließ er sich dann von ihr abholen. Mensch, die alte Pfeife... nun ist er wieder zu Hause bei Muttern und zufrieden mit seinem Leben.....

      in Plauderecke

    • Hörzeichen ohne Sichtzeichen - wie aufbauen?

      Ja ich weiß, es klingt verwirrend. Aber eigentlich ists ganz simpel. Heute habe ich festgestellt, dass Baghira eigentlich nicht auf Hörzeichen reagiert bzw. nicht ohne zusätzliche Sichtzeichen. Ich habe mit ihr ein bisschen an der Impulskontrolle gearbeitet, indem ich ihr Spielzeug versteckt habe und sie nicht gleich zum suchen geschickt, sondern erst zu mir gerufen habe. Das klappt einwandtfrei. Auf das Kommando "ran" geht sie dann direkt in die Grundstellung und von da aus darf sie suchen. Wenn ich zwischen ihr und dem Spielzeug stehe, dann rufe ich sie zu mir und auf dem Weg zu mir schicke ich sie ins Platz (klappt auch). Allerdings sieht sie mich dabei und ich gebe Handzeichen. Nun habe ich heute probiert, dass ich sie zum Spielzeug vorschicke (ich bin also hinter ihr) und dann das Kommando gebe ("Platz"), woraufhin sie abstoppt und ganz unterwürfig zu mir kommt. Sie ist sichtlich verwirrt und kann mit dem Kommando überhaupt nix anfangen. Weil sie aber nichts falsch machen will, kommt sie zu mir und rutscht dann da in der Grundstellung hin und her. Mit Handzeichen klappts dann wieder problemlos. Mit Chaos habe ich den Test mal gemacht, indem ich mich ihm mit dem Rücken zuwandt habe und dann Kommandos gab- er führte trotzdem alle Kommandos aus. Wie kann ich ihr das beibringen? Erstmal sozusagen in Blickkontakt das Kommando geben (ohne Handzeichen) und zur Not mit dem Handzeichen nachhelfen??

      in Lernverhalten

    • Sicht- und Hörzeichen

      Hallo ihr Lieben, ich benutze gerne Sicht- und Hörzeichen , da mein Ersthund doch taub war und meine Freundin ihr Hund im Alter blind wurde finde ich es auch sehr nützlich. Wie macht ihr das? Sitz ist Zeigefinder nach oben Platz ist flache Hand zeigt nach unten Bleib ist Handfläche senkrecht und offen Hier linke Faust geht zur Brust Sitz auf Entfernung rechter Arm geht in die Luft Dann noch verschiedene Tricks auf Sicht- und Hörzeichen. Also noch zusätzliche Tipps ode Anregungen wäre ich euch sehr dankbar, oder einfach mal erzählen wie ihr das so macht? Übt ihr auch nur mit Sichtzeichen oder nur mit Hörzeichen? Oder immer nur Kombiniert?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie ist es jetzt richtig mit den Sicht- und Hörzeichen???

      Hallo, ich hab jetzt schon viel in Büchern und Internet gelesen und bin etwas durcheinander, es geht um Hör- & Sichtzeichen beibringen. Gelesen hab ich grad folgendes: " Wenn Ihr Hund zuverlässig gelernt hat, was Sitz bedeutet, und sie das Hör- oder Sichtzeichen dafür geben, dann muß er sich setzen, da gibt es keine Kompromisse. All Ihre Zeichen soll Ihr Hund nach dem ersten Mal befolgen." Dann hab ich aber auch irgendwo wiederum gelesen das man sich nicht wiederholen soll, wenn es nicht klappt sollte man die Übung abbrechen. Wie geht das denn jetzt genau? Wie übe ich richtig? Kann mir einer weiterhelfen?

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.