Jump to content
Hundeforum Der Hund
Neferu-amun

Seltsames, noch nie gezeigtes Verhalten der Althündin gegenüber dem Jungrüden (Tackern)

Empfohlene Beiträge

Mir ist gerade etwas seltsames passiert. Kira hat Amun die Nase getackert. :(

Beide haben ihre Betten,aus Platzmangel, gegenüber einander stehen. Jedem habe ich heute Abend einen Büffelhautknochen gegeben den beide auch hingebungsvoll benagten.

So...eben aber ist Kira aufgestanden....hat sich gestreckt....ging zu Amun seinem Bett und plötzlich hab ich ihn nur noch schreien gehört.

Sie hat ihm einfach die Nase getackert - einmal auf dem rechten Nasenflügel ein ca 5mm langer Riss und einmal direkt auf der Nase ein kleines Loch.

Es ist seltsam...so hab ich Kira noch nie erlebt. Sie hat bisher nie gebissen oder ähnliches Verhalten gezeigt.

Die zwei sind die dicksten Freunde. :(

Auch hat sie mich eben als ich an ihr vorbei gegangen bin angefletscht. :???

Krankheiten und Schmerzen kann ich definitiv ausschließen - sie war den ganzen Tag über normal, hat mit Amun getobt etc.

Sie ist an und für sich eine sehr ängstliche Hündin deswegen verstehe ich dieses Verhalten nicht.

Hat hier vielleicht mal jemand einen Rat für mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider keine Ahnung :(

Kann es sein, dass Amun in letzter Zeit vielleicht in irgendeiner Weise bevorzugt wurde (wegen Krankheit oder was weiß ich) und sie die Gelegenheit genutzt hat, ihren Unmut darüber auszulassen?

Hat sie Dich schon öfter angefletscht?

Wie hast Du reagiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bevorzugt wird hier niemand,da achte ich schon sehr drauf.

Das ist es ja eben...das hat sie noch nie. Vor allem hat sie noch nie jemanden verletzt. *grübel*

Um sie am besten zu beschreiben könnte man sagen sie ist ein gebrochener Hund. Kein Selbstbewusstsein,nur Unterwürfigkeit und immer Panik in den Augen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nunja, dann geraten wir jetzt ins Reich der Spekulationen.

Es könnte so gewesen sein, aber vielleicht auch so......

Ich würde es nicht überbewerten; weiter beobachten halt.

Seltsam finde ich aber trotzdem, dass sie DICH angefletscht hat, wenn sie das noch nie vorher getan hat.

Wie alt ist sie?

Edit: ah, ich hab grad geguckt, noch zu jung, um es auf "Alterstarrsinn" zu schieben. ;)

Ist immer schwierig zu beantworten sowas, wenn man Hund, Halter und Situation nicht kennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kira wird dieses Jahr geschätzte 9 Jahre alt,ist aber noch recht fit. Nur die Augen werden langsam etwas trüb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Alka übt schon seit langen, das Michel ihr alles zu geben hat, was sie haben will. Von klein auf hat sie ihm erst Spielzeug weg genommen und später auch Kaukram.

Das tut sie nicht oft, der Zwerg muß also nicht hungern ;) Aber sie tut es und stellt so klar, wer hier die Hosen an hat. So etwas zwischen Alt und Junghund ist ganz normal.

Nun komme auch ich ins Reich der Spekulationen :)

Ich vermute, das deine Hündin genau das auch beim Jungspund versuchen wollte, welcher nun au irgendwelchen Gründen seinen Kaukram nicht her geben wollte. Also wird die Hündin massiver und schnappt zu.

Verletzungen im Kopf/Nasenbereich sprechen immer für einen Missglückten "Schnautzengriff". Schrammen und Minilöcher entstehen dabei ganz gern und das sagt nix, aber auch gar nichts darüber aus, das der Althund nun böse wäre, oder aggressiv.

Das kann passieren. Nicht mehr nicht weniger.

Ob die nun wirklich den Knochen wollte, oder einfach nur Respekt einfordern , das kann ich ohne es gesehen zu haben natürlich nicht wissen.

Aber die Art der Verletzung und die Vorgeschichte dazu, sprechen doch sehr dafür, das es einfach eine erzieherische Massnahme war.

Gruß Iris

Nachtrag : Das sie dich hinterher angefletscht hat könnte daran liegen, das sie einfach noch sehr eregt war. Ich vermute allerdings das sie einfach ein so netter Hund ist, das dir nie aufgefallen ist, das nicht du es bist, der sie führt ;)

Von daher "Rundumschlag" erst den Jungspund zurecht gewiesen und dann dich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm,wie meinst du denn den letzten Satz? Das hab ich irgendwie nicht so ganz verstanden...

An eine erzieherische Maßnahme hab ich heute auch schon gedacht. Nur,würde sie das auch bei einem Ranghöheren machen? Denn,obwohl sie bedeutend älter als Amun ist,ist dennoch er der "Vize-Chef" nach mir.

Heute war sie im übrigen auch noch so seltsam drauf - war gar nix mit toben,sie ist ihn laufend angegangen. Bis Amun sich gewehrt hat und jetzt läuft sie wieder "rund"...

Komische Sache...werd´s mal weiter beobachten und wenn sich nix ändert doch nochmal beim Doc vorbeischauen und sie durchchecken lassen.

Aber am Alter kann es nicht zufällig liegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum denkst du das dein 1,5 j Rüde Chef über eine 9j Hündin ist ?

Natürlich ist es möglich das es der Hündin nicht gut geht, deshalb schrieb ich ja "Reich der Spekulationen" drüber. ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil sie sich ihm fast von Anfang an unterworfen hat - deswegen denke ich es. Und,warum sollte sie erst nach fast zwei Jahren anfangen ihn zurecht zu weisen? Hätte sie das sonst nicht schon viel eher mal gemacht? *grübel*

Werde Montag o. spätestens Dienstag mit ihr zum Doc fahren - sie ist eh wieder mit Kontrolle dran. (war schon über ein Jahr nicht mehr läufig) Dann werd ich das gleich mit ansprechen und ein großes Blutbild etc machen lassen.

Wegen der anderen Frage...am Alter könnte es aber nicht liegen oder? Sie ist in letzter Zeit ein wenig tüddelig,deswegen frage ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn wir den Terrierwelpen einer Freundin hier haben gibt Maniya ihr immer extra Spielzeug oder Kauzeug um es ihr dann kurze Zeit später wieder wegzunehmen. Das war am Anfang auch recht heftig (Schnauzgriff) und mittlerweile reicht ein Zahnzeigen oder Brummeln und die Kurze gibt es ab. Ich denke es war so eine "Übung".

Warum sie dich angemacht hat weiss ich nicht. Vielleicht hat sie deine negative Spannung wahrgenommen und dachte es gibt Ärger und wollte dich so vom Leib halten...

Alles Ferndiagnosen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Unverständliches Verhalten

      Hallo ihr lieben und zwar bräuchte ich mal dringen einen Rat. Wir haben einen 1 Jahr alten rüden Rasse hm schwer zu sagen da er aus Rumänien stammt und wir nicht definieren können was alles in ihm drin steckt ist auf jeden Fall Knie hoch könnte ein Jack Russell - parson mit drin sein aber zu 100% wissen wir es eben nicht.  Seit einem halben jahr haben wir von meiner stiefschwester eine 2 jährige jackrusselmischlings Dame aufgenommen. Die 2 sind ein Herz und eine Seele bis vor 2  Monaten der rüde

      in Aggressionsverhalten

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.