Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
Melki

Hund hat Verstopfung/Bewegungsschwierigkeiten

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hatten mit Lennox nun schon das 2. mal das Problem. Von jetzt auf nachher liegt er plötzlich da, schaut mich an wie ein Eichhörnchen und kann nicht mehr laufen/sitzen, stöhnt beim hochnehmen. Das erste mal als er das hatte dachte ich sofort, dass er was an der Hüfte hat. War aber zum Glück nicht so. Er hatte eine Verstopfung und konnte sich deshalb nicht mehr bewegen.

Nach einem Röntgenbild hat er einen Einlauf bekommen, danach war wieder alles ok.

Gestern nun wieder die gleichen Symphome. Sind wieder in die Tierklinik gefahren, Röntgenbild gemacht und wieder einen Einlauf bekommen. Konnte dann auch Kot absetzen. Sind dann nach Hause gefahren und haben gschlafen. Heute morgen als wir aufgestanden sind, hatte er schon wieder leichte Anzeichen dafür. Er hat Probleme beim laufen und Treppen steigen. Hatte heute noch keinen Kot abgesetzt. Ich habe zwar von der Tierärztin einen Einlauf mitbekommen, will ihm den aber nicht gleich schon wieder geben da er ja gestern abend erst einen hatte.

Es ist auch nicht ganz so schlimm wie gestern abend, er bewegt sich ja noch nur langsamer und eingeschränkt.

Kennt ihr vielleicht irgendein Hausmittel dass ihm helfen könnte?

Wenn es nicht sein muß, möchte ich ihm den Tierarzt ersparen, er bekommt dort nämlich einen Nervenzusammenbruch.

Wäre schön wenn ihr einen Tipp für mich hättet. :Oo:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Melanie,

vom Namen gehe ich mal davon aus das dein Hd ein Rüde ist. Was haben die Tierarte denn zu seiner Prostata gesagt? Vergrößerungen der Prostata führen beim Hd häufig zu Kotabsatzbeschwerden und damit sekundär zu Verstopfung.

Ansonsten kannst du ihm vielleicht helfen indem du ihm etwas Paraffinoel (paraffinum liquidum) unters Futter mischt.

LG und gute Besserung für deinen Wuff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

puuhhh ne..was man bei Verstopfung macht !?!? Keine Ahnung. Aber vll. fragst du mal deinen TA? IS ja auch nicht normal das n Hund ständig n Einlauf braucht. Passt vll gesundheitlich was nicht ? ODer mit dem Futter?

Mein Tierarzt hat z.B. zu mir gemeint (als mein Hund noch Welpe war und öfters Blahungen hatte) ich soll ihm dann weng den Bauch massieren usw.

Dein Tierarzt sollte solcche Tipps doch auch haben ?!? Und ich würd mich ma schlau machen WIESO der Hund das immerzu hat.

LG

Svenja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht denn auf dem Röntgenbild die Wirbelsäule aus ? Was fütterst du ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich Pferdepeppsi an. Wirbelsäule kontrollieren lassen. Hört sich entwder nach Bandscheibenvorfall oder massiven Prostataproblemen an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich an: u. a. abklären warum er das immer wieder mal hat. Ansonsten kann man folgendes füttern: Sauerkraut, Pflaumen, Feigen. Und eigentlich Bewegung, damit der Darm angeregt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, er ist ein Rüde, ist aber kastriert. Sie meinte dass man das ausschließen kann.

Habe ihn etwas Dosenfutter gegeben und einen Eßlöffel Sonnenblumenöl dazu. Er hat jetzt vorhin Kot abgesetzt und es geht ihm besser.

Der Tierarzt meinte dass es Hunde gibt die da etwas empfindlich sind und dass es am Futter liegen kann oder auch nicht. Er hatte es bisher "nur" 2 mal, hoffe dass es nun dabei bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fütter Orijen und bisher hat er dass als super vertragen. Was bei anderem Futter dass ich ausprobiert habe nicht der Fall war.

Sonst war auf dem Röntgenbild alles normal, auch die Wirbelsäule.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirbelsäulenprobleme erkennt man nicht zwangsläufig auf dem Röntgenbild. Dafür bedarf es eines CT´s oder besser noch eines MRT´s.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Melanie,

Sonnenblumenöl funktioniert nicht als Schmiermittel ;)

Das wird resorbiert, muss schon Paraffin aus der Apotheke oder vom Tierarzt sein.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.