Jump to content

Deine Hunde Community!
Über 36.000 Mitglieder
 

In weniger als 30 Sekunden ein Benutzerkonto erstellen oder einfach mit Deinem Facebook oder Google account einloggen.
 

✅  Registrieren oder einloggen  

Hundeforum Der Hund
Hansini

Eine nette Begegnung mit der Vergangenheit

Empfohlene Beiträge

Gestern hatten Felix und ich eine sehr schöne Begegnung mit einem Teil unserer Vergangenheit.

Bei einer abendlichen Schnüffelrunde begegnete uns unser ehemaliger Hundetrainer. Wir haben uns schon bestimmt fünf Jahre nicht mehr gesehen. Natürlich kamen wir sofort ins Gespräch und sind anschießend mit den Hunden noch in einem Lokal eingekehrt.

Er hat sofort Felix erkannt. Mich weniger, da ich jetzt ungefähr 40 kg weniger wiege als damals. Ich hört nur einen Ruf: "Hey Jekyll, wir haben uns aber lange nicht gesehen!" Damit meint er Felix.

Natürlich haben wir uns ausgiebig über alte Zeiten ausgelassen. Er meinte, dass er selten einen Hund wie Felix erlebt habe, der so extrem dieses Dr. Jeckyll und Mr. Hyde Verhalten an den Tag legt. Auf der einen Seite bei Menschen und Welpen/Junghunden, geduldig, nervenstark und selbstsicher. Also wie Dr. Jeckyll. Auf der anderen Seite absolut reizbar und unnachgiebig wenn es um das Annehmen und das Verteilen von Herausforderungen geht. Hinzu kommt noch der extrem hohe Adrenalinspiegel, welcher dazu führte, dass er ewig brauchte um wieder herunterzufahren. Mr. Hyde eben. Mittlerweile, als Senior, ist er viel mehr Dr. Jeckyll. Ab und zu aber noch Mister Hyde. Das ist gut so, denn das hält jung.

Er meinte, dass er an manchen Tagen froh gewesen wäre keine Knarre zu haben, denn dann hätte er mich erschossen. Viele Dinge, die ich in der Erziehung mit den Händen aufgebaut hätte, hätte ich mit dem Popo wieder umgeschuppst. Ich weiss, aber ich bereue es nicht. Ist ein Teil meiner Erfahrungen. Ein ganz wichtiger Teil. Andererseits hätte er immer das Gefühl gehabt, dass ich den Hund, je mehr Probleme wir hatten, immer mehr geliebt hätte, ich noch mehr an ihm gehangen hätte. Bei vielen seiner "Schüler" hätte er es anders erlebt. Da wäre Felix im Tierheim gelandet, bestenfalls. Felix ist mein Herz und mein Seelenhund.

Ausserdem hätte er zwei der lustigsten Erlebnisse mit uns gehabt während seiner Trainerzeit. Für ihn war es lustig. Für mich damals weniger. Das erste war, als Felix sich mal wieder vom Acker gemacht hatte als wir es mutigerweise gewagt hatten, ihn von der Schleppe zu machen. Stantepedes ist er hinter einer Hündin her. Nach ungefähr 300 Metern klappte dann doch noch der Rückruf. Ich war glücklich, machte den Kasper und freute mich, dass Wauzi zurückkam. So soll man es schließlich auch machen. Zwanzig Meter bevor er bei mir war, bog er ab. Hätte nur noch gefehlt, dass er mir beim Abbiegen noch gewunken hätte. Nach einer zwei stündigen Suche haben wir ihn wieder eingesammelt, natürlich in einem Karnickelloch.

Der nächste Vorfall ereignete sich auf dem Hundeplatz. Ich trainierte für VPG I und wollte Felix vorausschicken. Klappte prima. Felix löste sich, rannte zügig. Ich rief "Platz!". Anstatt Platz zu machen rannte Felix zum Zaun. Dort war ein nettes Loch drin und wech war er. Nach ein paar Stunden und vielem starken Kaffee kam der Herr wieder eingetrudelt. Der Trainer meinte damals: "Ich habe noch nie einen Hund so weit voraus laufen sehen!"

Gestern meinte er, dass er noch niemals einen Hundehalter gesehen hätte, der ein solch dummes Gesicht gemacht hat wie ich in diesen Situationen.

Alles in allem war es ein toller Abend mit schönen Erinnerungen. Wir werden weiter Kontakt halten. Anfang März kommt er mit Frau und Hundi zu mir zum Essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nach ungefähr 300 Metern klappte dann doch noch der Rückruf. Ich war glücklich, machte den Kasper und freute mich, dass Wauzi zurückkam. So soll man es schließlich auch machen.

Wolltest du ihn loben, weil er auf Rückruf zurückkam oder weil er überhaupt zuückkam?

Der Trainer meinte damals: "Ich habe noch nie einen Hund so weit voraus laufen sehen!"

Kringel vor lachen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal ist es doch ganz nett wenn einen die Vergangenheit wieder einholt! :D

Solche Begegnungen finde ich immer toll da man nochmal nach Jahren sein Verhalten reflektieren kann!

Schön das ihr weiterhin Kontakt halten wollt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte ihm das Zurückkommen schmackhaft machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Gwenni

Dazu eine Frage: Würdest Du kommen, wenn man Dich ruft, nur um Dich zu bestrafen? Ich nicht :no: . Diese Methode kann man auf jeden Hund anwenden.

Eine Bekannte im Reitstall machte den gleichen "Fehler". Immer wenn sie Ihren Hund gerufen hatte und er erst nach dem 3. Rufen kam hat sie ihn geschimpft. Die Folge war, entweder kam der Hund mit eingezogenem Schwanz zurückgeschlichen oder er kam erst nicht.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49573&goto=964171

Sehe ich ganz ganz anders. Wenn Hundi nicht kommt wird er weggeschubst und kurz vollkommen außen vorgelassen - von mir und auch von dem jeweils anderen meiner 2 Hunde.

@Hansini =)=)=):respekt:

Das mit dem immer mehr lieben ist bei Pepper auch - viele andere hätten sie schon ausgesetzt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.