Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tanja81

Wieviel Geld gebt ihr im Monat für Hundefutter aus?

Empfohlene Beiträge

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles ;)

Liege ich mit meinen zwischen 150-200 € jeden 2. Monat im oberen Bereich? Allerdings für 2. Hunde berechnet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rund 20 €

12 € Trockenfutter und ca. 8 € für Kauartikel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Für 4 Hunde rund 170-200 Euro incl. Leckerlies im Monat.

Somit kann ich sagen, auch viel Geld für Kauartikel wie Lunge, Dörrfleisch, Pansen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Im Moment geben wir täglich etwa 1,50 Euro für die 2 Hunde aus.

Sie werden gebarft. Luke hat etwa 24 kg, Polly fast 4 kg.

Also circa 45 Euro im Monat. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns wird gebarft.

Max wiegt 28 Kilo = ca. 50-60 EUR Futterkosten (Fressen und Kauartikel).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ungefähr geben wir 25 € für Fleisch (Barf) aus, dazu vielleicht 15 € für Knochen (Lammrippchen, Markknochen, Rindfleischknochen, Hühnerhälse) und fürs Frühstück 10 € Trockenfutter - also insgesamt ca. 50 € für den Herrn Aaron (30 kg).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir barfen und haben monatlich ca. 100,-€ Futterkosten für fünf Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für drei Hunde:

Trockenfutter ca. 50,00€

Putenhälse ca 30,00 €

Pansen ca 30,00 €

Suppenhühner ca. 30,00€

Möhren, Nudeln, Reis, Butter, Öl ca. 20,00 €

also ca. 160,00 €

Das Knabberzeugs, getrockneten Pansen, Rinderohren u. ä. gibts beim Trockenfutterhändler immer gleich mit dazu, weil ich immer sehr viel bestelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich zahle für 2 Hunde an Trockenfutter im Monat 42€ und dann noch Kleinigkeiten!

Also zwischen 50 und 55 €!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir Barfen und beziehen vom Schlachthof.. rund 15€ im Monat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was haltet Ihr von Belcando GF Ocean Hundefutter?

      Hallo zusammen,   ich hab einen Mischlingshund aus dem Tierheim übernommen. Dieser ist knapp 2 Jahre alt und eiegtnlich sehr aktiv. Habe mich die letzten Wochen im Internet über gutes Hundefutter informiert. Was haltet Ihr von diesem Belcando GF Ocean Hundefutter? https://www.mein-tierfutter.shop/Belcando-Adult-GF-Ocean-getreidefrei-1kg-4kg-12-5kg.html - hat jemand Erfahrungen damit bzw. könnt Ihr dieses oder ein anderes Futter empfehlen?   Viele Grüße aus Hamburg Franzi

      in Hundefutter

    • Kennt jemand das Hundefutter von Reico?

      Guten Morgen ! Mir ist das Hundefutter von Reico empfolen worden , hat vielleicht jemand damit Erfahrung ??? Oder etwas davon gehört ?? Es ist nicht gerade günstig , aber was tut man nicht alles für seine Hunde .

      in Hundefutter

    • Cane Corso Hundefutter

      Hallo suche für unseren Familienzuwachs ein gutes Hundefutter.   Die Dame heißt Akira und ist ein Cane Corso Italiano 3 Jahre jung und ~ 40kg schwer   Sie wurde bis jetzt von ihrem ehemaligen Halter mit Diskonter Futter gefüttert.   Das möchte ich ihr aber nicht zumuten und suche nun ein neues Futter für sie.   Es sollte weiterhin ein Trockenfutter sein, sie ist daran gewöhnt aber hat extrem schlechtes Fell (Haarausfall und Schuppen)   Bei der ganzen Auswahl habe ich aber keine Idee was es sein soll. Würde so ca. 50€ für 10-15kg Sack bezahlen.   Kann mir wer eine gute Marke empfehlen?   Danke  

      in Hundefutter

    • Wieviel Freilauf?

      Mich beschäftigt zur Zeit die Frage nach der Länge von Mottes Freilauf.    Auf Grund einer gesundheitlichen Zwangspause von 3 Tagen war Motte beim Gassi gehen wieder in alte Verhaltensweisen verfallen. Sprich sie ist wieder an uns hoch gesprungen, hat in die Leine gebissen und wie wild dran rum gezerrt und geschüttelt. Dank unserer Erfahrung in so einer Situation sind wir recht schnell wieder da raus gekommen und wissen das ganze mittlerweile deutlich besser einzuschätzen.    Was ich aber nun festgestellt habe ist das Motte, als sie wieder Freilauf hatte, nach einer Stunde etwa nicht mehr ansprechbar war. Das soll heißen, sie hat nicht mehr auf den Rückruf reagiert, sondern war total auf das rum fliegende Laub fixiert und war wie im Tunnel. Ich war froh das die Schleppleine noch dran war, denn sonst hätte ich gestern Ewigkeiten warten können bis Motte zu mir gekommen wäre.  Bevor Motte so abgeschalten hatte, hatte sie ganz viel Spiel und Spaß mit ihren Hundekumpels.    Kann es sein, daß das mit dem Blätter jagen eine Übersprungshandlung war? Also das die raschelnden und rum fliegenden Blätter einfach ein zu starker Reiz war? Wie gesagt gepowert hatte sie schon mit ihren Kumpels und auch mit einem fremden Hund.    Wäre es sinnvoll den Freilauf zeitlich etwas einzuschränken je nach Reizlage?  So das es auch ein positives Ende für mich hat? Oder soll ich mir nicht schon wieder soviel Gedanken machen und Motte einfach machen lassen?    Mir ist schon klar, daß jeder Hund anders ist und das es dafür keine Pauschalregel gibt, aber mich würde es interessieren wie ihr das handhabt. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundefutter - Test

      Hallo!   Da in 12 Tagen Leni bei uns einzieht (unser erster Welpe) beschäftige ich mich, unter anderem, vorallem aber auch mit der richtigen Ernährung. Im Zuge dieser Recherchen bin ich auf diese Hundefutter-Test-Seite gestoßen: https://www.hundefutter-tests.net/nassfutter - und war dann echt überrascht über dieses gute Ergebnis der Firma Anifit. Kennt dieses Futter jemand??   Dankeschön!!! GLG

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.