Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lakota

Ab wann das Alleinebleiben üben?

Empfohlene Beiträge

mit lilli hab ich es von anfang an geübt, zb wenn ich in den keller bin getränke holen. hab mir da ehrlichgesagt gar keine gedanken drum gemacht am anfang, lilli auch nicht :D und es hat geklappt.. wahrschinlich weils für mich so selbstverständlich war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde möglichst sofort damit anfangen....

und schließe mich somit meinen Vorrednern an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst Dir ja den Korb über den Kopf halten solange Du draußen wartest :D:D .

Du kannst aber auch ein getragenes T-Shirt oder ähnliches auf seinen Platz legen, das riecht dann nach Dir. Aber achtung nicht das er T-Shirt auf seinen Platz mit Frauchen geht weg verknüpft. Also mindestens eine 1/2 Stunde vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Pablitea,

das mit den geschlossenen Türen ist `ne gute Idee. Aber muß ich dass dann den ganzen Tag konsequent durchziehen? Oder nur öfer mal?

Stimmt, ich kann auch nicht warten bis dass er ruhig ist. Ich würde es draußen gar nicht hören.

Nein, natürlich nicht. Aber um so öfter um so besser. Es ist wirklich mühsam und nervig aber es lohnt sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Euch,

super Ideen dabei.

Jetzt habe ich schon gar nicht mehr son großen Bammel davor!

@Malt 53, so habe ich zwar nicht meinen Hund, doch wenigstens die Nachbarn gut unterhalten - mit dem Körbchen auf dem Kopf. :clown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Anzeigen üben

      Nun möchte ich Emma auch mal wieder etwas Neues beibringen, weiß aber noch nicht so recht wie.   Sie bringt mir ja Schildkröten. Das macht sie zwar mit weichem Maul, aber bei größeren Exemplaren hat das Weichmaul Probleme. Also muss ich dann immer die Berge hochhechten, damit sie diese Schildkröten nicht durch die Gegend schleppt.   Emma spürt diese Panzertiere aus weeiiiter Entfernung auf, selbst wenn die nur unter nem Busch Siesta halten. Ihr das ganz verbieten will ich aus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Unsicherheit beim Gassi gehen, komsequentes Üben hilflos

      Hallo ihr Lieben,    Es geht um meinen bald einjährigen Jimmy. Wir leben in einer eigentlich sehr sehr ruhigen Umgebung, kaum Autos, viel Wald, viel Feld, dafür aber viele Hunde, viele Katzen.    Trotzdem habe ich das Problem mit ihm, dass er bei fast jedem Gassi gehen TOTAL aufgeregt ist und unsicher. Ich übe seit über einem halben Jahr konsequent, dass er, sobald er in die Leine geht (was er ja wegen der Aufregung ständig macht), sofort stehen bleibe. Er korrigiert sich ja

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund: Erst Ruhe, dann alleinebleiben?

      Hallihallo, ich habe schon viel in diesem Forum mitgelesen und auch einiges umsetzen können, habe jetzt aber doch noch eine Frage, die etwas individuelles ist.   Wir haben einen 8 Monate jungen Labradormischling, den wir mit 4 1/2 Monaten aus dem Tierschutz bekommen haben. Es ist für mich und meinen Partner der erste Hund. Daher sind wir noch recht unerfahren, haben aber recht viel gelesen.  Unser "Problem" ist folgendes: Milo hat Schwierigkeiten wirklich zur Ruhe zu kom

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zweithund soll Alleinebleiben lernen

      Hallo an alle,   seit ein paar Wochen wohnt ein kleiner Welpe in unserem Haushalt. Ich habe schon eine 3-jährige Hündin, die prima alleine bleiben kann und ich habe auch schon mit den beiden zusammen geübt und sie schaffen schon eine halbe Stunde. Jetzt soll Welpi es auch schon ganz alleine lernen. Wie gehe ich am besten vor. Wenn ich in ein anderes Zimmer gehe, soll ich meinen anderen Hund mitnehmen? oder soll ich gleich raus vor die Tür gehen? Oder soll ich das gemeinsame Allein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie oft Rückruf üben?

      Hallo, ich übe im Moment mit unserem 5 Monate alten Hund das Kommando ,,Hier“. Wir haben im Garten angefangen, er reagiert mittlerweile recht gut auf das Signal und kommt ohne Ablenkung sofort. Heute war ich zum 2. Mal mit Schleppleine im Park, wenn er nicht gekommen ist habe ich ihn kurz gezogen, dann ist er auch angelaufen gekommen. Soll ich ihn trotzdem belohnen? Und wie oft soll ich ihn rufen? Ich hatte vor, möglichst jeden Tag dahin zu gehen zum üben und rufe ihn immer etwa 20 Mal und noch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.