Jump to content
your dog ...  Der Hund
McChappi

Wo hin mit Hund??

Empfohlene Beiträge

hallöchen.

Also ich habe folgendes Problem.. naja noch eigentlich nicht aber ich denke bald.

Es geht darum das ich nun mit der schule fertig bin und noch keine Ausbildung habe(das ist auch ein problem aber nicht DAS*g*) Ich aber natürlich auf der Suche bin...

Nun stell ich mir die Frage : Wo hin mit Sunny wenn ich arbeite.. oder kennt ihr nen job wo man den Hund mit nehmen könnte. Ich bin da sehr flexibel.

Also ich bewerbe mich jetzt schon als bäckerin weil die Arbeitszeiten ebent so gelegt sind das Sunny am schlafen ist und keinen Betreuer braucht!

Bis jetzt hat sich da aber auch nichts ergeben.

Was mach ich den nun wenn ich ein job bekomme wo ich tagsüber arbeiten muss???

Sunny weg geben also tierheim oder so kommt natürlich nicht in Frage aber für die Pflege hätte ich auch niemanden..

Habe alle gefragt die dafür in frage kommen aber keiner hat lust noch zeit sich nen ganzen tag drum zu kümmern...

Und ich kann den hund schließlich nicht 8 std. plus evtl. Überstunden alleine lassen.

Das zerbricht mir schon seit monaten den Kopf und ich weiß mir keinen Rat.

Wo ich noch in der schule war hat meine oma immer drauf aufgepasst aber die kann seit nem Unfall nur noch sehr sehr schlecht laufen und will sich dann auch nicht die Last aufladen und alle anderen arbeiten auch bis abend.. Also ich kenne wirklich keinen der mir da hlefen könnte....

Hoffe ihr habt ideen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also, ich bin auch berufstätig und habe einen Hund. Der bleibt während der Zeit alleine. Dafür habe ich draußen einen großen Auslauf mit Hundehütte.

In Deinem Fall würde ich mir jemanden suchen, der noch zur Schule geht und Lust hat, sich ein paar Euros dazu zuverdienen.

Hundepensionen und ähnliches würde ich in dem Fall nicht empfehlen.

Es muss sich ja nicht den ganzen Tag jemand um den Hund kümmern.

Aber wenn Du jemanden hättest, der im Mittag/Nachmittag mal mit dem Hund geht, wäre das doch schon was.

Dazu kommt, dass Du eigentlich als Azubi keine Überstunden machen darfst. Ich denke auch nicht, dass Du jeden Tag Überstunden machen wirst.

Mach Dir keinen Kopf. Überleg Dir, ob Du eventuell einem Jugendlichen zutraust, Deinen Hund im Mittag ne Stunde auszuführen. Für einen kleinen Betrag findest Du vielleicht jemanden.

Gruß Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke

das hatte ich auch schon überlegt aber da kenn ich auch niemanden... bei uns fangen grade diese ganzen Ganz tags schulen an und die gehen so bis 16 uhr da bin ich ja auch meist zu hause.

Ja wenn wir einen garten hätten wäre das ok aber im 2. stock ist das schlecht *g*

Ja ich sehe nur bei meiner frundin die ist einzelhandelskauffrau bei Kaufland die arbeitet von 8 bis 19 uhr. Und das fast jeden tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also ich kann meinen Hund mit ins Büro nehmen...

Ich glaube, dass das viele Arbeitgeber mitmachen, wenn der Hund sich friedlich verhält...

Ich finde aber auch, dass du nach einem Job gucken solltest, der dir auch Spass macht, sonst hat das ja auch keinen Sinn...

Oder du machst noch weiter Schule... 8)

Hoffe, du findest eine Lösung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht verzweifeln, es gibt für alles eine Lösung:

Mein Vorschlag wäre, Du machst in Deiner Nähe Aushänge, auch beim Tierarzt.

Ich würde Dir mehr zu älteren Leuten raten, meist ist es so, daß sie keinen eigenen Hund mehr halten wollen/ können. Aber daß sie gerne mit einem Gasthund spazieren gehen würden.

Ein Versuch ist es auf jeden fall wert!

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich würde auch wie Conny empfehlen es über Aushänge zu versuchen,vielleicht noch eine kleine Anzeige in der Tagespresse.

Wo ein Wille ist,ist auch ein Weg!

LG Andrea

Ich würde auch niemals einen Welpen an Studenten abgeben.Habe mir daher auch schon böse Worte anhören müssen.

Aber Studenten haben meist viel Zeit,ist das Studium fertig und der Arbeitsalltag beginnt,ist dies schnell vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie wäre es in einem Altenheim. Dort gibt es bestimmt immer noch rüstige Rentner die noch nicht zum ALTEN EISEN gehören. Teilweise gibt es in solchen Einrichtungen auch noch Paare die dem Heim angeschlossen sind die nur bei Bedarf unterstützung brauchen. Versuch ist es wert, oder?

Alle anderen Ideen sind schon geschrieben worden.

Drück Dir die Daumen.

73 und CU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön das sind echt gute Ideen

Ich muss dazu sagen das Sunny nicht immer sehr verträglich ist und man sie gut kennen muss um damit umgehen zu können..

Sie darf zu keinen Kindern und auch nicht zu andern tieren... Vor ersterm hat sie panische Angst.

Ja das mit ältern Leuten ist eine gute Idee... (hoff die füttern sie net zu fett *g*) Wie würdet ihr den die bewerber rausfiltern also wenn sich welche melden?

Wäre es zu viel verlangt wenn ich vorher ein paar mal mit zu den bewerbern gehe und mir alles angucke oder mit dennen zusammen gassi gehe.

Wie würdet ihr das dann machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest auf jeden Fall Vertrauen zu den Hundesittern haben.

Ich würde auch ein paar mal gemeinsam mit ihnen Gassi gehen, und viell das ein oder andere erklären!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich mußt Du sie erst kennenlernen. Paar mal gemeinsam Gassi-gehen.

Ältere Leute sind meistens sehr einfühlsam und freuen sich auf eine neue Aufgabe.

Einen Versuch ist es wert.

Andreas Vorschlag,in einem Altenheim zu fragen, finde ich gut.

Halte Dir die Daumen, es klappt schon.

LG Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.