Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hundeschule - bei den Trainern wurde kein Hund alt

Empfohlene Beiträge

Liebe Foris,

letztlich würde "ich" gerne bei besserem Wetter - und wenn die Läufigkeit überstanden ist - einige Stunden mit Gina eine Hundeschule besuchen - um Teile der Grunderziehung mit "Kontrolle meinserseits ;) zu kontrollieren. :kaffee: kenne meine Fehler aber ist doch ganz gut wenn ein "Außensteher" mir mal auf die Finger kloppt. :Oo

Jetzt lese ich mich durch hiesige Angebote und vor allem durch die Profile der Trainer und gerate ins grübeln ... Da hat die eine Dame 4 Hunde und keiner wurde älter als 8 Jahre .... das läßt mich schon seit ca. 2 Stunden nicht mehr los - klar - einer starb durch Unfall - aber die anderen drei :???

- also wenn ich da an meine Charly denke .... fast 14 Jahre alt und hätte ....

habe da echt garkein gutes Gefühl. Wie habt ihr Eure Schulen (außer auf Empfehlung) ausgesucht? Nach welchen Kriterien? Grüßele Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die Hunde können auch an einer krankheit verstorben sein (Knochenkrebs etc. ) oder waren es evtl "Riesenrassen"?, die haben ja auch keine so hohe Lebenserwartung :??? Hmm...allein danach würde ich nicht gehen.

Such einfach nach dem was dir wichtig ist .....

wo deine "Probleme" liegen etc. was du gerne machen würdest

Wie wir zu unserer Hundeschule kamen?

Mir war wichtig, dass es keine großen Gruppen sind....

das auf "uns" (Mensch - Hundteam) eingegangen und nicht stur irgendein Programm durchgezogen wird und wir bei Problemen Hilfe bekommen - möglichst zeitnahe.

Ich wollte keine Hundeschule, die "Alphawürfe,Schnauzengriff etc." anwendet und da ich Geschirre Halsbändern vorziehe sollte es auch in der Hundeschule "erlaubt" sein.

Rpüfungen waren uns nicht wichtig.

Clickern hat mich vorher schon interessiert und ich hatte es angefangen, also habe ich auch in der Richtung gesucht.

Antijagdtrainig sollte angeboten werden, da Loli schon so ihre Probleme mit Wild hatte..... :Oo

Agiltiy wollten wir auch machen und möglichst viele Anregungen bekommen, was man so im Alltag an artgerechter beschäftigung mit dem Hund gemeinsam machen kann - ausser stupidem Gassi gehen.

Körpersprache u. Calming Signals wollten wir auch deuten und verstehen lernen

jaaaa...und so sind wir bei Elke gelandet.

www.hundeschule-redbone.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Hunde alle von einer Halterin waren, woher willst Du dann wissen, an wem bzw. woran es lag.

Man muß sich selbst überzeugen und natürlich seine Hunde nicht völlig übergeben. Danach entscheiden und evtl. urteilen! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.