Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel1981

Gelegentliches Ohren kratzen & Kopfschiefhaltung?

Empfohlene Beiträge

Was hat Angel ? Seit gestern kratzt Sie sich zwischendurch an den Ohren und hält den Kopf manchmal so komisch schief. Dann schüttelt Sie sich und dann ist nen Moment wieder gut. Aber am Tag wiederholt Sie öfters das Verhalten. Hat Sie Ohrenmilben oder eine Entzündung ?Kann im Ohr nichts erkennen aber soweit kann man ja auch nicht gucken...

besser Morgen oder Montag zum Tierarzt ? Momentan knabbert Sie seit einer Stunden genüsslich an ihrem Knochen ohne Kratzattacken...

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf jeden Fall zum TA.

Ruby hatte das auch mal, Ergebnis war eine

Ohrenentzündung, nicht sehr schlimm,

aber ich musste tropfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich kenne das noch von dem Hund meiner Eltern,Lady hatte so lange Haare,auch in den Ohren (hänge Ohren),aufgefallen war das häufige kratzen und es hatte ein wenig gerochen,bei der TÄ wurden dann Ohrmilben festgestellt,wir mussten die Ohren mehrmals tropfen und dann war es bald wieder gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok dann gehe ich Morgen sofort hin ! Danke !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Susanne, wie immer hier in einem Forum,

ist das jetzt keine Diagnose von mir.

Nur eine Vermutung und deshalb der Tipp

es Vom Tierarzt abklären zu lassen.

Alles Gute für deinen Wauz. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das habe ich aber auch schon mal gehört das wenn der Hund den Kopf schief hält er eine Entzündung im Ohr hat, werde das Morgen mal beim Tierdoc checken lassen, lieber einmal mehr als zu wenig !!!

Danke !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Loona war der Grund für die von Dir beschriebenen Symptome eine schon chronische Ohrenentzündung, die leider zu spät entdeckt wurde. Die Behandlung hat dann sage und schreibe ein halbes Jahr gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Susanne,

wie gehts Angel? Was sagt der TA?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maniya hat das auch ab und an und dann schütte ich so eine Lösung ins Ohr und massiere das ein, dann schüttelt sie sich und es ist weg. So einmal die Wo. ist das so - warum konnte ich noch nicht herausfinden. Ist auf jeden Fall nicht entzündet oder arg dreckig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angel gehts richtig gut, zeigt keinerlei Symptome mehr !!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der Ohren-Fetisch-Bilder-Thread

      Ihr Lieben, angeregt durch den Zungenfred möchte ich gerne meiner Leidenschaft frönen und mir Fotos von Hunden mit ungewöhnlichen Ohren anschauen. Also keine 0815-Ohren, sondern irgendwie besonders - gerne auch in Flugphasen fotografiert. Die Ohren von Jacki machen mal den Anfang:

      in Hundefotos & Videos

    • Nächtliches Kratzen bei Ohrenmilben

      Hallo zusammen, unser Schäferhund-Mischlingsrüde (10 Jahre) hat in letzter Zeit immer mal wieder mit Ohrenmilben zu kämpfen. Es betrifft immer nur das linke Ohr. Haben auch Ohrentropfen bekommen, welche grundsätzlich super helfen. Geben sie ihm bei Bedarf drei mal täglich (Morgens, Nachmittags, Abends). Tagsüber hat er auch keinerlei Probleme, aber fast jede Nacht zwischen Punkt 03:00 und 04:00 fängt er plötzlich wie wild an sein Ohr zu kratzen und sich zu schütteln, mittlerweile selbst w

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ständiges Kratzen

      Hallo,   vielleicht könnt Ihr mir weiter helfen. Mein Erwin kratzt sich ständig am ganzen Körper.  Nach Föhen etc. habe ich schon geschaut - Fehlalarm. Er trägt auch ein Flohhalsband (schon lange bevor es mit der Kratzerei anfing - also Allergie diesbzüglich würde ich ausschließen). Im Fell sind kleine weiße Schuppen, die sich auch problemlos ausbürsten lassen.   Ich sprühe ihn schon seit 2 Wochen  jeden Tag mit Haut+ Fellspray von Anibio ein (soll bei Juckreiz und Schuppenbi

      in Gesundheit

    • Arzt weiß nicht weiter! Wunder Kopf & ohren

      Hallo zusammen,  Unser boxer, 5 Jahre alt, hat vor ca 2 Wochen trockene Stellen im Außenbereich der Ohren bekommen. Vor 5 Tagen finden sie an blutig zu werden.. Die Haare fielen an den Stellen aus und die oberste hausschicht ist weg. Er Kratzer sich und schüttelte sich. Dann begann die trockene Stelle oben am Kopf innerhalb eines Tages wurde auch die blutig und immer größer.. Ich vermute das kommt vom Ohren schütteln...    Die Tierärztin ist ratlos.. Sie habe sowas noch nicht gese

      in Hundekrankheiten

    • Ständig Ohren entzündet, Odyssee mit Tierärzten

      Guten Morgen, mal wieder liege ich wach und versuche den Hund zu beruhigen... Mit etwas Recherche und einer riesigen Portion Verzweiflung bin ich daher hier gelandet:   Meine 6,5 Jahre junge Schäferhund-Labrador-Hündin muss sich seit mindestens 5,5 Jahren mit ihren Ohren rumschlagen. In den letzten Jahren haben wir drei Tierärzte, zuletzt noch eine weitere Tierklinik, hinter uns.   Sie hat mehrmals täglich, überwiegend nachts, einen massiven Juckreiz in den Ohren. M

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.