Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel1981

Können Hunde einen schlechten Tag haben?

Empfohlene Beiträge

Zwischendurch höre ich immer wieder mal auf dem Hundeplatz, irgendwie hat mein Hund aber heute nen schlechten Tag, gibts das ? Oder ist das eher ne Ausrede die man sucht, weil das Training vielleicht aus einem anderen Grund mal nicht so prima lief ?

Was sind Eure Erfahrungen ?

Also ich denke schon das Hunde wie Menschen auch, echt einfach mal schlecht drauf sein können !

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohh ja!

Meine Hündin Aika ist jetzt 10 Jahre alt und wenn sie einen schlechten Tag hat dann gehen ihr die anderen beiden gewöhnlich aus dem Weg.

Sie zickt die zwei an, selbst wir müssen uns dann zusammenreißen und bloß aufpassen sie nicht beim schlafen zu stören sonst meckert sie richtig heftig, das hört sich ehrlich an wie ein richtiges motzen.

Ich allerdings finde es immer sehr komisch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo von mir auch ein definitives Ja - Sammy konnte auch mit dem falschen Bein zuerst aufstehen. Das mache ich aber weniger an fehlendem Gehorsam als viel mehr auch am Zusammenleben mit den Katzen fest: wenn er schlecht gelaunt war, durften die ihm nämlich nicht zu nah kommen und sich gegenseitig auch nicht jagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube...NEIN!

Nicht in der Form, wie wir das haben.

Meine letzten Hündinnen zeigten sich auch mal "schlecht gelaunt" (nach unserer Definition), wobei diese "Laune" durch Krankheit oder Ängste beeinflusst war.

Cassya hatte häufig unklare Ängste und so konnte sie schon mal schlecht drauf sein, wenn eine Tür sich im falschen Moment bewegt hatte....

Ich glaube, Hunde sind ohne Ausseneinfluss grundsätzlich "gut gelaunt".

Gemma freut sich über jeden Morgen, an dem wir aus dem Bett steigen. Sie geht in jeden Tag, als wäre es der schönste im Leben!

Sie reagiert auf äußere Einflüsse...natürlich...und wenn ich schlecht drauf bin, krank, traurig, nervös oder was auch immer, dann zeigt sie dies auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum sollten Hunde keinen schlechten Tag haben?

Manch ein Pferdebesitzer hat mir schon gesagt:" Gib acht, der hat heut schlechte Laune! Das sehe ich schon an den Ohren."

Mal angenommen ich vertrau der Erfahrung dieser Leute und glaube, dass Pferde schlechte Laune haben können, warum dann nicht auch Hunde?

Ich habe doch auch schon mal schlechte Laune. An solchen Tagen ärgert mich die Fleige an der Wand.

Ich denke, alles, was ein Gehirn hat und Emotionen zeigen kann, kann Neurobiologischen- bzw chemischen Schwankungen unterliegen. Das kann sich doch durchaus auch auf die Stimmung auswirken - denk ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Heute schlechten Tag :-(

      Hallo meine lieben    Ihr seid ja da damit ich mir meinen Kummer von der Seele reden kann. Heute ist irgendwie ein schlechter Tag ich denke schon den ganzen Tag darüber nach als ich meinen Barney habe gehen lassen und wie und ich komme einfach mit meinen Schuld Gefühlen nicht zurecht. Er hatte ja einen bösartigen Nasentumor und an dem morgen war das wie ne Blitz Entscheidung und ich habe 3 Sachen die einfach nicht aus meinem Kopf gehen.    Hätte ich bis mittags warten können

      in Kummerkasten

    • Hund hat nach schlechten Erfahrungen Panik vor Artgenossen

      So, nun mache ich das mal zum Thema. Dazu muss ich aber ausholen - lehnt euch zurück     Bei uns ist der Wurm drin und das begann Anfang November mit einem Beinbruch. Emma ist scheinbar in ein Loch getreten. Es geschah beim ganz normalen morgendlichen Spaziergang und bei der Strecke, die ich seit Welpenbeinen an mit ihr gehe. Jedenfalls musste sie operiert werden, trägt jetzt eine Schiene und Schrauben aus einem speziellen Kunststoff im Vorderbein. 8 Wochen Schonzeit waren angesag

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Eure Erfahrungen mit schlechten Fressern

      Ich kenne in meinem Umfeld 3 Hunde, die unglaublich schlechte Fresser sind. Gegessen wird beim einen nur, wenn Leberwurst am Essen ist, auch dann aber nicht jeden Tag gut. Einer bleibt trotz tierärztlich bestätigter bester Gesundheit etwas zu mager, weil er seine Tagesration nicht schafft. Auch da wird getrickst was das Zeug hält mit BARF, Trofu, Nassfutter, Leckereien zum Untermischen... Ein anderer frisst nur, wenn man simuliert, man würde sein Futter selbst essen und natürlich muss auch da st

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Epileptiker mit schlechten Blutwerten...brauche dringend Rat!

      Hallo, ich bin schier verzweifelt-mein Hund ist Epileptiker, ist 3,5 Jahre alt und bekommt seit drei Jahren Luminal-im letzten Jahr waren die Blutwerte schon verändert, aber an der Grenze: Leberwerte leicht erhöht, CK 199, Harnstoff 10,5, Kreatinin 99,5-eine Hinterhandschwäche ist auch gegeben, weil dieser Hund, ein Schäferhund einfach nicht sehr sportfreudig ist, was sicher auch mit der Gabe des Luminals zu tun hat. Der TA riet mir zu der Umstellung auf Pexion, ich wollte aber erst einmal d

      in Hundekrankheiten

    • Warum hat der deutsche Schäferhund einen so schlechten Ruf?

      Wie die Überschrift schon sagt, möchte ich gerne eure Meinung wissen, warum der deutsche Schäferhund einen so schlechten Ruf hat. Ich selbst besitze zwei 9 Monate alte DSH, die dank eines sehr guten Trainers bereits für ihr Alter prima erzogen sind (Danke, Dieter!!!), was mir auch von Anderen oft bestätigt wird. Aber natürlich ist es immer noch verbesserungswürdig. Leider werde ich beinahe täglich mit Menschen - und sehr oft gerade Hundehaltern - konfrontiert, die, sobald sie meine beiden Klei

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.