Jump to content
Hundeforum Der Hund
crissie

Wie Hundepfeife mit mehreren Signalen belegen?

Empfohlene Beiträge

Hallo, vielleicht gibt es das Thema schon, ich habe aber immer nur entweder oder gefunden ...

Ich habe mir eine Hundepfeife zugelegt, ursprünglich um das Supersignal einzuführen, da meine Hündin einen großen Jagdtrieb hat, ich sie aber nicht auf ewig an der Schleppleine lassen will.

Andererseits wäre mir auch ein Signal lieb für Situationen, in denen sie etwas weiter wegläuft oder aus dem Spiel mit anderen Hunden abgerufen werden soll. Also ohne Zusammenhang mit Jagen, sondern einfach als ein stärkeres Signal als das normale "Komm her". Zumal ich auch auf dem Feld nicht auf Entfernung meinem Hund hinterherbrüllen will. Sie springt auch gerne mal vor Aufregung andere Leute an oder rennt los, um einen bekannten Hund zu begrüßen etc. und auch davon würde ich sie gerne mittels Pfiff abhalten.

Jetzt meine Frage. Ist es möglich oder sinnvoll, ein und dieselbe Hundepfeife sowohl für das Supersignal als auch für "Hier" zu benutzen? Mit unterschiedlichen Pfiffen natürlich.

Grüße

Crissie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

ich fange jetzt auch mit der Hundepfeife an, Karlsruhe ist zwar nicht weit aber auch nicht grade um die Ecke. Wir machen im Mai einen Kurs mit Hundepfeife falls Interesse besteht.

www.fuchsbau-mit-pfiff.de

Das stehn unter Aktuelles die Termine drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

das geht ohne probleme, wenn die Pfiffe sich deutlich (hörbar) voneinander unterscheiden.

z.B. Supersignal = einmal laaaaaaang

Hier = zweimal kurz

oder so ähnlich :Oo ich hab sowas ähnliches wie einen "Jodler" als Super RückrufSignal...weil ich immer ewig gebraucht habe bis ich mit der pfeife soweit war :D

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

ich fange jetzt auch mit der Hundepfeife an, Karlsruhe ist zwar nicht weit aber auch nicht grade um die Ecke. Wir machen im Mai einen Kurs mit Hundepfeife falls Interesse besteht.

www.fuchsbau-mit-pfiff.de

Das stehn unter Aktuelles die Termine drin.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49708&goto=968157

Das wäre schon interessant, aber doch ne Ecke zu fahren.

Habe genau in diesem Zeitraum leider wenig Zeit. Aber mal schauen, werde es mir mal durch den Kopf gehen lassen. Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

auch ich interesse mich sehr für eine Hundepfeife kann mir jemand erklären wie sie funktionieren was eine gute Hundepfeife ist und d.h. so habe ich es verstanden, eine Hundepfeife mit verschiedenen Tönen belegen...und noch eine Frage wenn das doch Töne sind, für mich nicht hörbar, wie lernt der einzelne Hund, dass diese Töne für ihn entscheidend sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Pfeifen waren bisher immer mit Pfiff und Triller, also beidseitig verwendbar. Dann hat man schon einige Möglichkeiten die Töne zu variieren. Ich habe auch schon darüber nachgedacht eine weitere einzelne Pfeife, in einer anderen Frequenz zu kaufen, dann wäre da noch ein weiterer Ton möglich.

Mir sind auch für mich hörbare Pfeifen wesentlich lieber als lautlose. Hier pfeift jedenfalls niemand sonst mit Pfeife nach seinem Hund. Da kommen also auch keine anderen Hunde.

Nur manche Hundehalter haben komische Ideen:

Fremder Hund läuft weit weg am Feldrand. Herrchen will das Hund kommt. Sieht mich mit Pfeife und schlägt vor, ich soll doch mal pfeifen denn das wäre eine Hundepfeife, dann kommt der Hund schon. Ich hab ihn gefragt ob der Hund die Pfeife kennt. Antwort war nein. :klatsch: Aber er bestand darauf das es eine Hundepfeife wäre und der Hund dann schon kommt. Ich hab ihm den Gefallen getan und gepfiffen, seinen Hund hats nicht interessiert. :respekt:

@Barah

Du musst deinem Hund die Pfeife genau so beibringen wie andere Hörzeichen auch. Erst das was der Hund schon kennt, dann dazu pfeifen.

Welche Pfeife man nimmt hängt von einem selber ab. Die lautlosen hört man auch ganz leise pfeifen. Nur wäre ich mir dann nicht sicher wie weit die zu hören sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mixery@

Dann werde ich mir mal eine zulegen, hast Du einen Vorschlag, welches eine gute Hundepfeife ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau dir doch mal diese Romneys Pfeifen an. Da kann man sich sogar anhören wie die Töne sind.

Ich hab mehrere von den Doppeltonpfeifen, in den Jacken, in den Schränken, im Auto, so das ich immer eine zur Hand habe wenn ich eine brauche. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, werde ich mir morgen mal in Ruhe anschauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

da klink ich mich doch glatt mit eiin. Ich möchte auch sowas wie ein Supersignal mit Pfeife einführen

Meine Frage ist, reicht es zum konditonieren wenn man so 5 mal am Tag mit der Pfeiffe übt.

Ich möchte dann mit Nassfutter belohnen, weil sie sonst nur Trockenfutter bekommen und ziemlich danach geiern.

Und bei 5 mal ist das ja schon eine ordentliche Menge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.