Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gismoangie

Neuvorstellung und wer aus dem Raum Essen mag uns kennen lernen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo allerseits,

ich bin neu hier und habe mich gefragt, ob es möglich ist ein paar Leute mit kleinen Hunden kennenzulernen.

Wenn sie aus dem Raum Essen sind, kann man sich zum Spaziergang treffen.

Wäre echt toll dar wir zwei Shih-Tzus haben

LG

Gismoangie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo ich habe zwar auch einen kleinen Hund aber Essen ist mir zu weit, Sorry, du wirst bestimmt welche finden.

post-9998-1406415357,31_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen!

Gruß Christa

post-6518-1406415357,49_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:winken:

post-12323-1406415357,56_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken::winken:

herzlich Willkommen hier im Forum.

LG Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen und viel Spass hier. :winken:

Herzlichwillkommenklein.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

post-2059-1406415357,68_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

post-9565-1406415357,72_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

herzlich Willkommen hier auf dem Board, ich wünsche dir viel Spass bei und mit uns.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Diskussion um veganes Essen

      Wassereis?

      in Plauderecke

    • Tierliebes Essen....lecker und vegan

      Hallo!  Seit ein paar Monaten landet bei uns im Einkaufswagen fast kein Fleisch mehr. Außer Haus essen wir noch Fleisch, Zuhause schmecken uns zur Zeit die vegatarischen / veganen Alternativen besser.  Ich habe mir nicht vorgenommen wieder vegan zu leben, denn das fiel mir damals sehr schwer und ich habe jede Nacht von Bratwurst mit Senf geträumt und es war für mich stellenweise sehr anstrengend. So habe ich auch nur ca. 6 Monate durchgehalten  . Deshalb bin ich mit mir nun nicht mehr so streng und sehe es so, dass jede einzelne tierliebe Mahlzeit ein Schritt in die richtige Richtung ist. Jede Scheibe Wurst, die ich nicht esse, ist was wert. Nicht nur der komplette Verzicht. Ich habe seit dieser Zeit einige Lebensmittel durch vegane Alternativen ersetzt, was mir sehr leicht fällt. Zum Beispiel gibt es hier keine Butter mehr, sondern Alsan. Schmeckt genauso gut und man merkt keinen Unterschied. Sahne wurde durch Sojasahne ersetzt, schmeckt annähernd gleich.   Wenn wir alle bloß einmal die Woche vegan essen würden, würde das schon einen kleinen Unterschied machen.  Ich esse gerne gut und deshalb wären für mich auch irgendwelche Sojawürste keine echte Alternative  . Zur Zeit entdecke ich dauernd super leckere vegane Rezepte, die richtig gut schmecken und die ich jeder Fleisch-Soßen-Kartoffel-Mahlzeit vorziehe.  Ein paar dieser Rezepte werde ich hier posten und freue mich natürlich auch auf eure liebsten veganen Schmackofatz Gerichte.      Heute lege ich mal los mit einer supergeilen ritzegrünen Erbsensuppe.   Man nehme:   750g gefrorene Erbsen 500ml Gemüsebrühe 200ml Sojasahne 1 Chillischote (nach belieben) 20 Blätter frische Minze (zur Not geht auch Pfefferminztee 1-2 Beutel) 1 Zwiebel   Die Zwiebel und Chillischote in Öl anschwitzen, Erbsen dazu geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Alles 8 Minuten köcheln lassen und dann die Minze dazugeben. Kurz danach die Sojasahne dazu schütten und dem Topf vom Herde nehmen.  Ich fülle die Suppe dann in unseren Standmixer aus Glas und drücke die Smoothie-Taste. Das macht die Supper super cremig! Wer keinen Standmixer hat, muss sich mit dem Pürrierstab abmühen  .   Anschließend kann man die Suppe im Topf nochmal erwärmen oder gleich servieren, wenn sie noch heiß genug ist.   Mir schmeckt die Minz-Chilli-Kombi so gut, dass ich die Suppe jeden Tag essen könnte.     ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------     Süchtig bin ich auch nach Grünkohlchips. Kalorienarm und super lecker! Mein liebstes Rezept ist dieses:  http://www.veggi.es/grunkohl-chips-der-gesunde-knusperspas/   Ich stelle allerdings Umluft ein und stecke einen Kochlöffel in die Tür. So werden die Chips schneller knusprig.   Man kann das auch mit Wirsing machen, schmeckt auch Hammer.      Guten Appetit! 

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Ruhe lernen - blödsinn oder sinnvoll?

      Keine Ahnung ob es das Thema schon mal gab, gerne würde ich es aber mal anstossen wollen, da es für mich sehr wichtig ist und ich das so oft vielen HH sage.   Gerne möchte ich ein paar Beispiele dazu auch nennen.   Thema anleinen, Tür, Gassi gehen. so oft habe ich dieses Thema hier. Ich sehe dann oft einen aufgeregten Hund, einen HH der in einer Tour redet, ja , jetzt geht es raus, ja langsam, gleich gehts los, Hund auf 100, Halsband oder Geschirr schnell drum gemacht und Tür auf, Hund raus und Gas. Ich frage mich dann oft, warum macht man das so. Ich sage dann fast immer, bleib doch mal ruhig, warum fährst du so hoch und pusht deinen Hund damit. Macht das doch mal langsam, Ruhe lernen.   Thema ersten male Freilauf, klar HH ist oft nervös, was ist wenn der Hund dann weg ist, weg läuft, nicht wieder kommt, auf die Jagd geht, tausend schlimme Szenen sind im Kopf. Auch hier bin ich eher der Ruhepol, sage oft, nun bleib doch erst mal stehen, ganz ruhig, tief atmen, was soll denn hier auf dem Feld passieren, bring doch erst mal Ruhe jetzt rein, atme tief durch, lein deinen Hund ab, hab jetzt mal Mut und Vertrauen und schick ihn dann mal los, oder wir gehen jetzt einfach mal weiter. Warum so hektisch, fast panisch, warum soll der Hund denn abhauen, er hat es doch gut bei seinem HH. Mal Ruhe rein bringen.   Thema andere Hunde, warum haben hier so viele Panik und warum kennen dadurch so viele Hunde gar keinen hündischen Kontakt. Klar braucht man eine geeignete Wiese, Fläche, Strand, was auch immer. Aber auch hier habe ich oft das Gefühl, dass viele denken, jetzt gehts aber erst mal los, beissen Blut, volles Programm. HH ist schon 10 Minute vorher auf 100, Hund folgt dann der Aufgeregtheit. Warum nicht da treffen, Hund erst mal sitzen oder stehen lassen, mal in Ruhe alles ansehen, auch die anderen Hunde, dann mal in Ruhe ableinen, wenn es klappt mal noch etwas beim HH bleiben, dann mal los, und wenn sie direkt los rennen, was solls, warum hier nicht mal ganz entspannt sein, die Hunde mal Hunde sein lassen, die machen das schon. Ruhe rein bringen und keine Höllenszenarien im Kopf haben. o.K. das Thema sollte man evtl. begleiten, nicht jeder und alles passt zusammen. Ich muss aber gestehen, ich hatte hier noch nie ein Problem. Ganz im Gegenteil, die meisten sagen, das klappt ja, hätte ich nie gedacht, ich hatte immer so viel Angst davor, schau mal die rennen sogar zusammen und spielen, wie schön ist das denn, ich finde das irgendwie komisch muss ich gestehen. Ist doch irgendwie völlig normal das sich Hunde kennen lernen und sich im Freilauf bewegen und dadurch Ihren Stress und Energielevel mal richtig frei laufen, die Muskeln dafür nutzen wofür sie auch da sind. Und wenn sich manche nicht so abkönnen, gehen die sich doch in der Regel aus dem Weg dann.   Könnte das jetzt weiter schreiben, Futter geben mit Anspannung und nicht mit Ruhe, anleinen ableinen irgendwie immer ganz fix, Hundekontakte jeglicher Form, warum nicht hier in aller Ruhe das aufbauen.   Bin ich da alleine, liegt es an unserer hektischeren Zeit, können wir selber gar nicht mehr zur Ruhe kommen, liegt es daran? Mir geht das oft selber auf den Nerv, dass ich das so oft sage, allerdings hören es die HH ja meist zum ersten mal, aber ich sage das jede Woche so oft. Bei manchen Situationen setze ich mich einfach auf den Boden und lasse die Hunde erst mal kommen, riechen, Kontakt aufnehmen etc. auch da höre ich oft, hab ich noch nie gemacht mich einfach nur mal da hin gesetzt. Oder im Wald einfach mal auf den Baumstamm etc.   Komme mir beim schreiben irgendwie merkwürdig vor. Muss man wirklich heute Ruhephasen lernen? Kein Hochleistungssportler pusht permanent, er baut seinen Körper auf, regeneriert sich, baut Ruhephasen ein um auf einen gewissen Punkt dann Hochleistung abzurufen. so in der Art sollte es doch sein, oder sehe ich das völlig komisch?   Würde mich über eure Meinungen dazu sehr freuen, Danke schon mal vorab.    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Tierheim Essen bietet Schlafplätze für Hunde von Obdachlosen"

      https://www.derwesten.de/staedte/essen/tierheim-essen-hunde-obdachlose-id215860411.html   Eine gute Aktion. Schade nur, dass es keine Möglichkeit gibt, Hund und Mensch eine Übernachtungsmöglichkeit anzubieten.

      in Plauderecke

    • Zweithund soll Alleinebleiben lernen

      Hallo an alle,   seit ein paar Wochen wohnt ein kleiner Welpe in unserem Haushalt. Ich habe schon eine 3-jährige Hündin, die prima alleine bleiben kann und ich habe auch schon mit den beiden zusammen geübt und sie schaffen schon eine halbe Stunde. Jetzt soll Welpi es auch schon ganz alleine lernen. Wie gehe ich am besten vor. Wenn ich in ein anderes Zimmer gehe, soll ich meinen anderen Hund mitnehmen? oder soll ich gleich raus vor die Tür gehen? Oder soll ich das gemeinsame Alleinebleiben erst noch ausbauen?   Ich hoffe auch eure Erfahrungsberichte :-)   Viele Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.