Jump to content
Hundeforum Der Hund
Briddel

Was gehört zur Erstausstattung für Welpen?

Empfohlene Beiträge

Ich hab mich vertan, wollte das eigentlich bei Zubehör schreiben. Falls es geht, kann mal einer das Thema verschieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Briddel,

jaja, das war ich im Chat. ;)

Dummerweise war ich nicht da (Hundi draußen), sorry.

Schau' später noch mal rein, dann sind wahrscheinlich mehr online. :)

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

also ich hab meiner kleinen ein Welpengeschirr gekauft und auch darauf geachtet das die Riehmen nicht so schnüren. (wie auf dem Foto zu sehn ;) )

Außerdem ist es größenverstellbar was ja auch wichtig ist.

Und naja mit 8 € find ich es auch recht bezahlbar ja gerade zu preiswert. Ich finde es nämlich verschwänderisch ein sehr teures Geschirr zu kaufen wo der Hund razz fazz rauswachst.

Man hat ja mit einem Welpen erstmal genug Kosten. Arzt (Impfen usw.,Spielzeug, Speziellesfutter und und und)

hoffe konnte helfen ;)

post-11823-1406415363,72_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

von Trixie gibt es ein ganz weich gepolstertes mit Fleece, das dürfte in der kleinsten Größe passen und kostet ca. 7-9 Euro.

Das würde ich erstmal nehmen, habe da gute Erfahrung mit gemacht und wie gesagt gut und preiswert für den Anfang.

Guck mal, das meine ich, gibt es in den meisten Zoogeschäften auch Vorort, ist verstellbar

und schön weich gepolstert.

http://www.tiierisch.de/produkt/hundegeschirr-gepolstert-premium

Später kannst Du dann was teureres kaufen.

Für schlechtes Wetter oder jetzt bei Schnee trägt einer meiner Hunde dieses in rot

in groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achtung: Ironie an!!!

Der Zwerg braucht erstmal viel Liebe und Geduld. Ein warmes kuscheliges Nest und geduldige Besitzer, die das jammern ertragen oder mit einem alten Tick-Tack-Wecker im Nest ... Mama vorspielen. Natürlich ist die bessere Variante; Herzschlag von Frauchen zu hören ... die dann erstmal alle 2 Stunden für´s Pipi sorgt ....tja und dann kann man(n)frau sich über das richtige Geschirr ausreichend informieren - diskutieren während Welpi mal eben alles vollpiselt und den Mülleimer ausräumt ...naja so ist es eben und ein kleines Stoffhalsband mit Leine reicht für so einen Kleinen allemal am Anfang. Empfehle während der ersten Nächte dies mit dem Welpi auszudiskutieren - denn die haben klare Farbvorgaben ...ähm auch in Bezug auf die Farbe des Napfes, der Kuscheldecke und der Jacke die du beim Gassi-tragen-trägst.

Achtung: Ironie aus!!! kopfschüttelnd Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nana,

also bei 50% des Textes kann ich keine Ironie erkennen. ;):D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Timmy hatten wir damals auch ein Trixiegeschirr, da ein Border ja nicht immer klein bleibt haben wir mit 6 Monaten ein K9-Geschirr gekauft. Das Trixie rutsche einfach hin und her. Mit dem K9 sind wir total zufrieden.

An Leinen würde ich mir aufjedenfall eine 3-fachverstellbare Leine kaufen. Dann kann du die so einstellen wie du magst. Wir gehen gassi mit oben genannter und fürs Training gibt es dann ne 1m Leine mit Schlaufe ( da mir eine ohne schon mal durch die Hände gefluscht ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liest sich nach einem kleinen "IHN" an.

Ob Leine oder Geschirr, kann ich nicht beantworten.

Ruby ist als Welpi erst "ohne alles" gelaufen.

Ist bei Welpen eigentlich normal.

Ja und sonst, Körbchen, Fress- und Trinknapf.

Spielzeug, aber nicht zu viel.

Und was ich immer da hatte, schön grosse

Rinderkauohren. da konnte sie sich als Welpe

ewig , mit wachsender Begeisterung mit

beschäftigen.

Aber bitte nicht ohne Aufsicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema Geschirr oder Halsband hat Paige diesen Link eingestellt. Ich fand ihn sehr interessant.

eindeutig contra Geschirr:

http://www.idee-chien.ch/pcm_upload/datei_spr1_221.pdf
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48257&goto=931839

Mein Welpe trug Halsband, lief immer frei und hat er ab der zweiten Woche gelernt wie man an der Leine geht. Ueberholen durfte er mich an der Leine nicht.

Er hatte eine Pappbox und alte Decken als Bett, seine Babyhalsbaender waren geborgt (die trug er eigentlich nur damit er sich dran gewoehnt), Spielzeug alles alt und aus Gummi, Knochen zum Zeitvertreib und als Rettung der Einrichtung. Besondere Leinen hatten wir nicht. Meistens sind es recht kurze, denn wenn meine Hunde an der Leine sind dann soll sie ordentlich gehen. Er trug auch von Anfang an immer mal eine Retrieverleine.

Der Arme bekam erst mit 5 Monaten was Eigenes. Immernoch traegt er Lucys altes Geschirr, ihre alten Halsbaender und Leinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Welpen trugen auch immer Halsband aber, ich hatte auch nie Zieher, Zerrer oder sonstwas.

Ein Geschirr hätte ich trotzdem immer in Petto.

Wenn Dir wohler ist mit einem Geschirr, dann nehme eines.

Ein Cairn hat einen kräftigen kleinen Körper, da passen die einfachen auch meist sehr

gut.

Monty trägt nie Geschirr, Luca immer und Curly mal so mal so.

Sunny i.A. auch Geschirr.

Sunny hat erst jetzt ein eigenes, neues HB bekommen, da meine Hunde

auch immer erst im Wachstum die der anderen tragen.

Allerdings habe ich auch genug davon.

Ich bevorzuge aber generell auch bei kleinen Hunden eher breitere HB`s.

Würde nie eines unter 2cm /2,5 anziehen, bei ausgewachsenen eher 3 cm oder größer je

nach Hund und ob es paßt.

Da ich schlanke Hunde habe, tragen sie alle Windhunde HB`s, Curly die Kleine

3,5 cm, Monty und Sunny 5 cm, alle schön gepolstert.

Meine Westies hatten früher immer 2,5 cm HB`s. Die hatten nie ein Geschirr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.