Jump to content
Hundeforum Der Hund
Steffi & Danu

HD und Knie geröntgt ...

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe das Thema in die Rubrik "Gesundheit" gesteckt...obwohl es eher irgendwo zwischen Krankheit und Gesundheit sollte.

Aber da ich ja gerade dabei bin aus mir einen optimistischen Menschen zu machen, bin ich der Meinung es sollte hier her :Oo

Heute wurde Danu auf HD geröntgt...sie schläft gerade ihren Rausch aus und ist wohl etwas empört darüber, das es heute statt Futter einen Besuch beim Tierarzt gab :D

Die gutt Nachricht ist...die Hüfte sieht sehr gut aus, das entgültige Ergebniss bekomme ich aber aus Hamburg, wo die Aufnahmen ausgewertet werden.

Die schlechtere Nachricht betrifft eher das Knie, dies habe ich mal mit röntgen lassen, da die Kreuzband Op nun ein Jahr her ist und ich sehen wollte, ob sich da was anbahnt...

...und es bahnt sich vielleicht was an...

Bisher konnte noch keine Arthrose gesichtet werden, wohl aber kleine Schatten die Narbengewebe darstellen könnten, aber auch die ersten kleinen Hinweise auf Arthrose sein könnten...

Es sollen nun in 1-2 Jahren wieder Aufnahmen gemacht werden um den Verlauf besser beurteilen zu können...

Dass das Knie nicht gesund ist wußte ich und schließlich war es auch meine Entscheidung sie nicht ein 2. mal operieren zu lassen...

Bisher ist ja auch noch nichts wirlich schlimmes gefunden worden, und eigentlich hatte ich ja auch nicht geglaubt das man garnichts findet...aber das mit dem Knie trübt ein wenig die Freude auf die doch gesunde Hüfte...

Achja...Danus operierte Bein ist ein wenig länger als das gesunde...gab ein wenig Probleme, denn das Becken war somit auf den Aufnahmen stets schief :(

Allerdings paßt sie damit nun wirklich gut in unsere Familie, denn ich und meine Geschwister haben alle ein längeres Bein - vom Pappa geerbt :D

Jetzt werde ich wohl mal sehen, was ich Danu geben kann um wenigstens den Versuch zu starten eine Arthrose zu verhindern...

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der Hüfte sind doch gute Nachrichten =)

Mit der Athrose ist doof aber du kannst sie ja mit bestimmten Naturpräperaten vorbeugen und da wird dich dein Tierarzt bestimmt beraten.Ich hoffe das sie sich noch sehr lange hinauszögert.

Ich hab gerade gesehen das du Moderatorin bist :klatsch: Glückwunsch

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu.

Na.. wenn sich was *anbahnt* hast du ja noch viele Möglichkeiten.

Ich finds gut, dass du das Thema bei *Gesundheit* eingestellt hast!

Pessimismus wäre fehl am Platz!

Guck mal hier:

Gelenk Phyt

Oder hier:

Mobility

Oder hier:

Grünlippmuschelextrakt

Und das hier:

More Mobility 2

Ich persönlich finde die Qualität der bei Pahema vertriebenen Kräuter sehr gut.

Ich bin sicher, da sind keine *Auffüller* drin, sondern 100% pure Kräuter!

Vielleicht ist ja was dabei :).

Auf jeden Fall alles Gute für deine Maus!

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Steffi, =)

das mit Danu´s Hüfte ist ja klasse, brauchst du dir darum schonmal keine Sorgen machen. Die Sache mit dem Knie ist natürlich nicht so toll, ich denke aber, so wie Antje es auch schon geschrieben hat, daß du jetzt im Vorfeld noch viele Möglichkeiten hast evtl. aufkommenden Problemen vorzubeugen. :)

Solltest du auf dieses Konzentrat der grünlippigen neuseeländischen Muschel zugreifen, welches von sehr vielen verschiedenen Firmen angeboten wird, achte darauf daß auf der Packung Muschelfleischkonzentrat steht, das ist wichtig.

Viele bieten Muschelkonzentrat an, da sind dann auch die völlig unwirksamen Muschelschalen enthalten, und das für *teuer Geld*. :(

Habe damals für meine alte Hündin bei www.masterdog.de bestellt, die bieten Verschiedenes für das Wohl und den Aufbau/Erhalt der Gelenke an. Die haben auch eine Freecall-Nummer unter der man sich beraten lassen kann.

Ich hab gerade gesehen das du Moderatorin bist :klatsch: Glückwunsch Lg Birgit

Auch von mir: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH MODERATORIN! :prost:

Liebe Grüße

Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Steffi, das mit der Hüfte klingt ja schon gut.

Mit einer Arthrose kann Dein Hund noch viele Jahre lange gut und schmerzfrei leben. Es gibt so viele Medikament gegen Arthrose.

Also: Kopf hoch, ist alles halb so schlimm!!

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DANKE DANKE DANKE

...im ersten Moment ist man schon traurig - aber es gibt schlimmere Diagnosen - ohne die Möglichkeit was dagegen zu tun.

Zumal ja noch nichts ist - vielleicht ist es wirklich nur Nabengewebe.

Ich werde mich die Tage mal schlau machen v.a. wohl dann mal die pahema Seite (so hieß sie oder) durchforsten.

Den Masterdogkatalog habe ich hier liegen, ich denke die nächste Zeit werde ich mal vergleichen...

Bisher bekam Danu Cansosan, aber ich halte es für sehr teuer wenn man sie die Konzentration anschaut oder was meint ihr?

Mir geht es dabei weniger um die Kosten, ich gebe auch mehr aus - wenn es gut ist...

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe Teufelskrallen- Tabletten, die sind sehr preiswert.

Das teure Cansosan haben wir 2 Jahre gegeben, war davon aber nicht so überzeugt. Wir haben lange probiert.

LG Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Canosan besteht zu nem großen Teil aus Füllstoffen....

Teuer Geld für wenig Wirkstoff....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich bin ganz neu und gleich auf deinen Eintrag gestoßen. Du hast ja inzwischen viele wichtige Tipps bekommen. Einen habe ich noch für dich: Such mal einen Tier- bzw. Hundephysiotherapeuten auf. Er/Sie kann gezielt und GANZHEITLICH an die Knie-/Beinprobleme deines Hundes herangehen und wird dir ein Hausaufgabenprogramm mitgeben. Ansonsten hilfst du deinem Vierbeiner, wenn du ihn IMMER regelmäßig, aber gleichmäßig (Schritt oder lockerer Trab - kein schlagartiges Abbremsen oder Losrennen, keine hakenartigen Richtungwechsel... das Ganze nicht unbedingt auf Betonfläche) und nicht zu lange bewegst. Immer heißt, auch wenn es im nasskalten Herbst die ersten Minuten Schmerzen bereiten sollte. Das Gelenk darf nicht "einrosten" und die Muskulatur muss als Stütze erhalten bleiben. Zusätzlich hilft gegen Arthroseschmerz die wohltuende Wärme eines Körnerkissens.

Viel Erfog und lange gute Gesundheit!

Mylén

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mylèn,

Danke für die Tipps...beim Physiotherapeuten bin ich allerdings schon Stammgarst ;)

Seit Danu`s 5 Lebensmonat (sie ist jetzt 20 Monate alt), schon vor der OP haben wir Schwimmstunden genommen (sehr zum Leidwesen von Danu) damit es nach der OP mit dem Muskelabbau nicht ganz so schlimm war...

Naja und dann regelmäßig nach der OP...

Und seit 4 Wochen gehen wir vorübergehend zur Massage, weil sie doch sehr verspannt ist im Rücken- Nackenbereich...

Ja...das mit dem Springen und Hüpfen ist natürlich nicht ganz so einfach...ich versuche einen Mittelweg zu finden, denn einen Hund in diesm Alter kann - und will ich nicht alles verbieten.

Ich forciere das Springen nicht, aber wenn sie halt mal ihre dollen 5 Minunten hat, dann soll sie sie auch haben ;)

Alles nicht ganz einfach...den Hund auch Hund sein zu lassen und doch auf die Problemzonen achten zu müssen, aber ich hoffe wir haben einen akzeptablen Mittelweg gefunden...

Vielen Dank für Deine Ratschläge...und allen anderen natürlich auch - Canosan wird nun nicht mehr gekauft :D

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie wird beim Hund die Hinterpfote geröntgt?

      Hallo! Mein Hund hat ein Problem mit der linken Hinterpfote. Beim Laufen sieht man fast nichts, außer ein ganz leichtes Lahmen, aber wenn ich mit meinen Fingern die Zehen der Hinterpfote massiere, zieht er sein sofort Bein weg, was er bei den anderen Pfoten nicht macht - er hat da offensichtlich Schmerzen. Einen Fremdkörper konnte ich nicht finden und geschwollen ist die Pfote/sind die Zehen auch nicht. Ich habe für morgen einen Termin beim TA gemacht.    Mich würde allerdings

      in Hundekrankheiten

    • Hund setzt sich immer wieder/Rundrücken...Knie?!

      Hallo ihr Lieben! Leider sind wir gerade mit unserem Latein am Ende... Unser Havaneserrüde ist 16 Monate alt. Vor 6 Tagen fing es damit an das er sich plötzlich als wir morgens spazieren gehen wollten hingesetzt hat und mich angeschaut hat. Er wollte nicht laufen. Paar Schritte und gesetzt. Mittags das gleiche und 2h später lief er normal. Abends dasselbe und ab zum TA. Sie stellte nach langem suchen fest das die Kniescheibe wohl immer wieder rausspringt. Spritze und Schmerztabletten. Entwe

      in Hundekrankheiten

    • Erfahrungen mit Knie-Orthesen

      Hallo! Hat hier jemand Erfahrung mit Knie-Orthesen beim Hund gemacht? In unserem Fall ginge es um die Schmerzlinderung und Stabilisierung wegen Arthrose. Lohnt es sich? Was oder wen könnt ihr empfehlen? Läuft der Hund damit "normal" oder humpelt er immer noch? Vielen Dank vorab und Liebe Grüße

      in Gesundheit

    • Knie verdreht

      Ich war am Donnerstag mit meiner kleinen Joggen, plötzlich habe ich keinen halt mehr auf meinem li Knie und liege auf dem Boden. Habe dann meinen Mann angerufen und der hat mich in das Krankenhaus gefahren. Jetzt muss ich wahrscheinlich operiert werden miniskus ist wahrscheinlich durch heute wird der Rest abgeklärt

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Tipps für's joggen mit "kaputtem" Knie gesucht

      Huhu ihr Lieben, Vielleicht kann mir der ein oder andere einen Tip geben... Mein Knie ist etwas, nunja sagen wir mal angeschlagen. Bisschen falsch gewachsen und eigentlich total verkrüppelt Ich hatte jetzt wochenlang Krankengymnastik, sie sagte mir laufen ist Tabu, joggen... Naja, sollte ich gucken. Ich muss Muskeln aufbauen und möchte mich bewegen. Diaz kann mittlerweile ja auch mit somit fällt es leichter einfach loszulaufen! Habt ihr Tipps wie ich das joggen beginne? Ich muss langsam an

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.