Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
Sonja68

Lebensmitteltabus?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Schätze mal, das war sicher schon mal Thema hier?! Trotzdem einfach nur kurz + knapp:

WELCHE LEBENSMITTEL SIND FÜR HUNDE SEHR UNGESUND ODER SOGAR GEFÄHRLICH?

Weiß, das Zwiebeln, Knoblauch, Zucker, scharfe Gewürze, Schokolade usw. gefährlich sind.

Grund: Gestern erzählte mir ein Bekannter (kein Hundebesitzer, aber etwas Erfahrung + Interesse, da dieser jahrelang mit meinem Ersthund Jacky Gassi ging...kennt auch seinen Nachfolger Nico) das er einenTV-Bericht sah, wo sie u.a. vor Avocados + Rosinen bzw. Trauben warnten. Nun schlage ich grad in einem meiner Hundebücher nach + dort empfehlen sie sogar Beides :??? .

Ne kurze Auflistung ohne genaue Erklärung warum + weswegen, was unsere Wauzis ned vertragen, würde mir schon reichen + bitte keinen "erhobenen Zeigefinger", weil halt Nico viel vom Tisch kriegt. Mag ihm aber eben damit ned gesundheitlich schaden.

Es dankt Euch im Vorraus: Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir mussten mal mitten in der nacht zum Tierarzt weil mein hund schokorosinen gefressen hat. der meinte durch die rosinen ist das doppeltgefährlich, weil hunde keine rosinen und trauben dürfen. ich hab es auuch vorher schon in vielen büchern, zeitungen etc gelesen und gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal bei den Links,da steht einiges - mehr hab ich auf die schnelle nicht gefunden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Vielen lieben Dank für die Antworten + Links. Grad bissal zu müd zum Rumsurfen...zudem 2 Martinis intus. Morgens aber gleich.

In diesem, eigentlich gutem Hundebuch steht wirklich, das u.a. Trauben (auch Avocado-, Bananen-, Apfel-, Beeren-, Orangen- + Tomatenstückchen...was Nico eh alles ned mag) "wunderbare" Leckerbissen seien, aber man sie halt gründlich waschen sollte.

Das Rosinen ned gesund sind, wußte ich, liegt wohl am Schwefel? Also gab es zur Weihnachtszeit nur Stollen ohne Rosinen :Oo .

Nochmals "A guad Nächtle" :o an Alle: Sonja :winken:

P.S.: Nico ratzelt grad auf dem Rücken, Pfoten angezogen...schaut echt süß aus...hab aber leider keine eigene Kamera :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

P.S.: Wegen Lärm bei Nachbarin ned an Schlaf zu denken + drum nun doch kurz nachgeschaut + bin echt dankbar für die Tipps.

Aber echt verantwortungslos, in einem Buch was als "gesundes" Leckerli zu empfehlen, was lebensgefährlich sein kann...

Ach ja, das mit der Milch, habe ich auch erst gestern früh bei der Gassirunde mit neuen netten Hundebesitzer/-innen, erfahren.

Gab Nico nämlich schon, ned regelmäßig, aber ab + zu Milch (0,3 % Fett i.Tr., verdünnt mit Wasser): Liebt(E!) er. Dachte mir, da viele Milchprodukte ja sogar gesund sind (z.B. Hüttenkäse, Magerquark, Käse ect.), das ich ihm damit ned unbewußt schade :( .

So....nun trotzdem...GUTE NACHT :o : S :Oo nja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In dem Buch steht ganz sicher auch nicht, das du deinen Hund mit Rosinen ernähren sollst, oder mit Zwiebeln...

Da steht sicher man kann es zu geben oder als Lecker reichen.

Wenn ich mir eine Tonne Bitterschokolade rein haue falle ich vermutlich auch tot um ;)

Esse ich Schoki in normalen Mengen passiert gar nichts.

Bei Hunden ist es das selbe.

Nicht immer alles übertreiben und richtig lesen ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Guten Morgen!

@ "Chubais": Nene, im Gegenteil. Nico erwischt schon z.B. auch mal ein Stückchen Schoki, aber kriegt nun keine Milch mehr.

@ "Wuff": Danke für die Superliste!

Allen Zwei- + Vierbeinern nen schönen Tag :winken: : S :Oo nja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kürzlich habe in einem Forum gelesen, das ein Hund ein gekochtes Huhn geklaut und gefressen hat.

Herrchen in Panik, weil gekochte Knochen sind böse...

So hat er seinen Hund mit Sauerkraut voll gestopft und ihn aus Reisdiät gesetzt, damit dem Hund möglichst nichts passiere.

4 Tage ist hinter seinem Hund her und hat akribisch jede Hinterlassenschaft genau betrachtet um dann fest zu stellen das, das Huhn wohl noch im Magen des Hundes sein müsse, weil im Kot war es nicht zu finden...

Zog in Betracht zum Tierarzt zu fahren um dort den Übeltäter per Röntgenbild ausfindig zu machen...

Auf die Idee der Hund habe es einfach verdaut kam er nicht. Dem Hund ging es auch nicht gut, der hatte vom Sauerkraut und Reisdiät nämlich Durchfall und mußte Pieseln wie ein Weltmeister (Reis entwässert).

Das Huhn allerdings hat ihm nicht geschadet ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@ "Chubais": Grad entdeckt, das Sie gestern Geburtstag hatten, drum nachträglich ALLES GUTE :kuss: !

Bei Nico habe ich bisher nur 1x 2 Tage lang seine Häufchen kontrolliert, da er vor ein paar Monaten irgendein totes Tier (am Stück) verschlungen hatte. Ging so schnell, das ich nicht genau erkennen konnte, was es war. Tipp mal auf ne Ratte...sah eben ganz kurz ein Schwanzende. Allerdings war das nur einige Meter entfernt von unserem Minizoo hier, also kann eventuell auch was Anderes gewesen sein. Nico hatte ganz normalen Stuhlgang (ohne Knochenreste), aber bekam paar Tage keine Bussis mehr.

Servus :winken: : S :Oo nja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.