Jump to content
Hundeforum Der Hund
trixilinos

Zahnfleischwucherung

Empfohlene Beiträge

Wie gesagt, einmal waren wir schon beim Tierarzt. Eigentlich nur zum impfen, bei der allgemeinen körperlichen Untersuchung hat sie das dann entdeckt. Und wie gesagt sie meinte wenn es sie nicht weiter stört erst mal sitzen lassen. Da war aber noch nicht klar das es wächst. Ich werde wohl morgen mal anrufen und sie noch mal vorstellen um zu sehen was sie sagt. Aber ich muß leider feststellen das es auch hier ziemlich unterschiedliche Ansichten gibt. Der eine sagt weg machen, der andere sagt sitzen lassen, dann muß ich wohl auf mein Gefühl hören und den Rat des Tierarztes befolgen. Vielen Dank für Eure schnellen Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ich muß leider feststellen das es auch hier ziemlich unterschiedliche Ansichten gibt. Der eine sagt weg machen, der andere sagt sitzen lassen, dann muß ich wohl auf mein Gefühl hören und den Rat des Tierarztes befolgen. Vielen Dank für Eure schnellen Antworten
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49828&goto=972047

Was hast Du erwartet? Wir sind weit weg und sehen nur die Bilder. Natürlich könnte es sich auch um bösartige Tumore handeln.

Kann, muss nicht. Wie gesagt, ich würde es entfernen lassen. Da die Narkose nicht so tief gemacht wird bei so kleinen Eingriffen, ist auch das Narkoserisiko für Deinen Hund nicht all zu groß :)

Alles Gute und Berichte bitte weiter.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

bitte bringe Deinen Hund zum Tierarzt. Er kann entscheiden, ob eine OP notwendig ist.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War heute beim Tierarzt. Eigentlich gut das ich so lange gewartet habe. Jetzt ist es so groß das sie sagte wir können es mit abbinden versuchen. Es hängt wohl nur an einer kleinen Ecke am Zahnfleisch. Wenn man ihm jetzt dei Luft zum atmen nimmt kann es sein das es ganz von alleine abfällt. Ich bin mal gespannt. In einer Woche will sie es sonst noch mal neu abbinden. Hoffe das wir um eine OP umzu kommen. Vielen Dank für Eure Ratschläge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unsere Wucherung am Zahnfleisch ist nun endlich weg. Nachdem es ein paar Tage abgebunden war ist es nicht mehr durchblutet gewesen und die Tierärztin konnte es so abdrehen. Ich habe es nicht einschicken lassen, weil es uns nur in soweit was bringen würde das wir wissen was in nächster Zeit auf uns zukommt und das will ich garnicht wissen. Lieber genieße ich die Zeit noch die ich mit ihr habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, das freut mich für Euch ;)

Ich würde halt ab und zu mal nachkonntrollieren obs wieder kommt.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unsere Wucherung am Zahnfleisch ist nun endlich weg. Nachdem es ein paar Tage abgebunden war ist es nicht mehr durchblutet gewesen und die Tierärztin konnte es so abdrehen. Ich habe es nicht einschicken lassen, weil es uns nur in soweit was bringen würde das wir wissen was in nächster Zeit auf uns zukommt und das will ich garnicht wissen. Lieber genieße ich die Zeit noch die ich mit ihr habe.

Ich sehe, dass dieser Thread über 6 Jahre alt ist, aber vielleicht bist du hier noch aktiv und kannst meine Frage sehen. ;-) Du schriebst oben, dass du ein Foto hoch geladen hast. Ich sehe aber keines. Wie sah denn diese Wucherung aus? War sie kugelförmig oder großflächig ohne eine bestimmte Struktur? Und wie ging es weiter? Ich frage deshalb so genau, weil mein 15,5J alter Wauzi eine sehr großflächige Wucherung hat und die OP soll 3.000€ oder mehr kosten und ich suche nach alternativen Behandlungsmethoden. :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.