Jump to content
Hundeforum Der Hund
JuMe

Abrufen macht plötzlich Probleme - woran liegt's und was tun?

Empfohlene Beiträge

Hallo in die Experten-Runde :winken:

Habe mal wieder eine Frage an Euch.

Und zwar hat mein Hund einen ganz guten "Unterordnungs-Gehorsam" und auch im Alltag gehorcht er ziemlich gut. Ich führe zumeist über Körpersprache und rede nur wenig ... reicht i.d.R. auch völlig aus und wir verstehen uns recht gut (heisst: Er tut i.d.R. was ich von ihm möchte und ich kann ihn auch ganz gut "lesen")

Nun aber zu unserem Problem:

Lasse ich ihn beim Gassi gehen frei laufen und rufe ihn dann mit "Kommen" zu mir heran, bedeutet dies für ihn: Komm sofort zu mir in meinen "Dunstkreis" von ca. 0,5m :D egal ob vor mir, hinter mir oder neben mir ob stehen, sitzen oder liegen.. aber sofort und in unmittelbare Nähe.

Hat eigentlich immer ziemlich gut und zuverlässig funktioniert ... soll heissen, ich bin sicher er weiss genau was dieses "Kommando" bedeutet

ABER in letzter Zeit passiert nun ständig folgendes:

a) ich rufe "Kommen"

B) Hund fängt an zu schnüffeln (oder setzt sein schnüffeln fort)

c) Hund markiert

d) Hund kommt sehr zögerlich zu mir getrottelt

ODER - Alternative zu d:

e) Hund kommt zügig, läuft aber an mir vorbei und schnüffelt in einiger Entfernung von mir weiter

HÄH? Äh... also wenn ich das versuche objektiv zu betrachten, scheint er hier ja deutliches Meideverhalten zu zeigen?! Ich wüsste aber ehrlich keinen konkreten Grund dafür.

Weder wird er misshandelt ;) noch kommt er jedes Mal an die Leine, nachdem ich ihn gerufen habe noch passiert immer irgendwas Blödes .. im Gegenteil .. ich habe darauf geachtet ihn immer wieder mal auch einfach sofort wieder frei zu geben, sobald er zügig bei mir angekommen war

Nun bin ich ehrlich ein bisschen ratlos und weiss nicht wie ich das zuverlässige ranrufen wieder aufbauen kann/soll *hmm*

Hat schonmal jemand von Euch sowas mit dem eigenen Hund erlebt?

Falls ja: Was habt Ihr dagegen getan?

Oder auch sonst..... bitte um konstruktive Ideen/Vorschläge :D - DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖN :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

..mmh, also ich lese in dem Beitrag viel zu viele 'eigentlich' und 'in der Regel'. Wie hast Du denn reagiert, wenn er dann eben mal nicht gehört hat ?

Vielleicht hast Du ihm da unbewußt immer mehr Spielraum gegeben ?

Ist nur ein Gedankenansatz.

LG

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie alt ist Dein Hund denn?

Mein Charly hat mit ca. 10 Monaten auch gemeint er müsse nicht mehr hören. Als wir die "Pupertätsphase" hinter uns hatten, war`s dann wieder kein Problem.

Ich kann Dir nur raten, konsequent zu bleiben. Vielleicht testet er seine Position aus....?

LG

Brigitte, Charly und Face

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das "eigentlich" und "i.d.R." *lol*

Hast Recht.. das hört sich ja beinahe so an als hätte mein Hund "EIGENTLICH" niemals gehört *lachweg*

Dem ist wirklich nicht so... ich schreibe diese doofen Wörter nur weil es einfach niemals die 100% gab (und ich überzeugt bin das es 100% Gehorsam bei "eigentlich" niemandem gibt ;) )

Aber wenn Du 95% akzeptierst, dann darfst Du getrost alle "eigentlich" und "in der Regel" die ich oben geschrieben habe weglassen :D

Nein.. ich habe ihm sicher nicht mehr Spielraum gegeben... ich würde eher sagen, er hat ihn sich immer mehr selbst genommen (ja.. natürlich gehören dazu immer zwei.. auch ich, die es "aktzeptiert" hat...;) )

Aber wie auch immer und warum auch immer... was tue ich JETZT dagegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das... wenn mein Hund merkt das ich nicht bei der Sache bin

und die frage ist.. wie hast du das Komm aufgebaut?

Musste er ganz zu dir kommen oder nur in deine Richtung?

Sowas ist auch recht wichtig

ansonsten kommt es drauf an.

Wenn ich meinen Hund sage komm... dann darf er auch zu Ende pinkeln.. sage ich allerdings hier hat er sofort zu kommen und das setze ich dann auch durch.

Die frage ist wie du es in der Vergangenheit gemacht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der Konsequenz ist natürlich nett.... nur wie ist man konsequent, wenn der Hund nicht im direkten Einflussbereich ist?

Zu Deiner Frage: Er ist fast drei Jahre alt und ein geprüfter Rettungshund. Also nicht mehr unbedingt in der jugendlichen Sturm- und Drangzeit.. die haben wir (dachte ich jedenfalls :D ) hinter uns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen im Club :-)

Wie alt ist denn dein Hund?

Betty hat damit auch auf einmal angefangen. Un dsie hat wirklich gut gehört. Wir haben mit Nachdruck mehr daran gearbeitet und es gab sofort Konsequenzen. Mittlerweile bessert es sich, ist allerding noch nicht wieder da wo wir mal waren.

Deshalb ist sie jetzt auch öfter an der Leine als normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Caro: "Hier" ist das Abrufen aus dem "Hundeplatz-Gehorsam" (also aus Rankommen und Vorsitzen)

Dann gibt es z.B. im Einsatz oder in der Suche noch ein "jipppieeee" oder irgendwie sowas... einfach so 'ne Art "Jodler" der bedeutet: Hier bin ich.. komm doch mal bei Gelegenheit bei mir vorbei.. funktioniert sehr gut!

Das "Kommen" von dem ich oben schrieb hatte immer schon die Bedeutung: Komme SOFORT in meine Nähe (Umkreis von 0,5m). Genau das hat er auch immer (die vorhin beschriebenen 95% *g*) getan!

Und: Ich rufe meinen Hund natürlich nicht wenn er gerade pinkelt. Wenn er pinkelt und ich möchte das er kommt, warte ich bis er fertig ist und rufe ihn dann!

Aber momentan ist es so: ich rufe und er fängt DANN an zu markieren (das ist kein "ich muss dringend Pipi" sondern wirklich nur so ein "ich heb' mal noch schnell mein Bein")

Aufgebaut hab' ich mit Leckerli, das es natürlich eh nur direkt bei mir gab.

Erst immer und jedes Mal.. später variabel.. in letzter Zeit gibt's allerdings meist gar nix mehr ... ab und an ja, aber nur noch seeeehr selten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

naja, mit 3 Jahren sollte die "Austestphase" eigentlich vorbei sein.

Darum habe ich auch nach dem Alter gefragt.

Vielleicht kommen noch ein paar gute Tips von den Anderen.

LG

Brigitte, Charly und Face

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann würde ich ihm jetzt mal begreiflich machen, das du das auch so meinst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.