Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hostage

Und plötzlich habe ich einen pubertierenden Tyrannen!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich finde das trotzdem zu klein außer fürs Auto. Soweit ich weiß gibt es Gott sei Dank recht strenge Regeln zur Zwingerhaltung. Hilft aber alles nichts, wenn die Hunde mittlerweile in Käfige gesteckt werden. Wenn mein Hund soviel zerstört würde ich ihn halt auf Küche oder Flur, Bad oder so beschränken. Also für mich kann das keine Dauerlösung sein fürs Alleinebleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nicht falsch verstehen, meine Gitterbox ist einen Zuchtbox wo früher Colliewelpen untergebracht waren und ich habe ja auch einen kleinen Hund. In der Box ist Platz für ihre Decke und sie hat noch Platz für Futter und Wasser.

Hier ein Bild und sie ist nur die 3 Stunden da drin, bin auch kein Freund davon aber da mein Mann ein Technik Freund ist sind bei uns viele Kabel die zwar versteckt sind aber sie findet das alles. Hier ein Bild.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49857&goto=974196

Wenn ich eine proportional große Box für Lena wollte, würde die mein ganzes Zimmer ausfüllen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich finde das trotzdem zu klein außer fürs Auto. Soweit ich weiß gibt es Gott sei Dank recht strenge Regeln zur Zwingerhaltung. Hilft aber alles nichts, wenn die Hunde mittlerweile in Käfige gesteckt werden. Wenn mein Hund soviel zerstört würde ich ihn halt auf Küche oder Flur, Bad oder so beschränken. Also für mich kann das keine Dauerlösung sein fürs Alleinebleiben.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49857&goto=974319

Das ist das Problem. Sie fühlt sich nur im meinem Zimmer alleine sicher. Wenn ich sie im Flur alleine lasse, fängt sie an zu jaulen, weil sie das nicht kennt. Bad ist viel zu klein und die Küche auch. Es bleibt tatsächlich nur mein Zimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich finde das trotzdem zu klein außer fürs Auto. Soweit ich weiß gibt es Gott sei Dank recht strenge Regeln zur Zwingerhaltung. Hilft aber alles nichts, wenn die Hunde mittlerweile in Käfige gesteckt werden. Wenn mein Hund soviel zerstört würde ich ihn halt auf Küche oder Flur, Bad oder so beschränken. Also für mich kann das keine Dauerlösung sein fürs Alleinebleiben.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49857&goto=974319

Es ist auch keine Dauerlösung, aber im Moment die einzige, ich habe das Alleinsein aufgebaut hat auch am Anfang gut geklappt aber dann ging es los.

Ich habe sie dann in den Flur verbannt aber das hat auch nichts genützt, als sie mir dann das Stromkabel durchgebissen hat, war das für mich die letzte Möglichkeit.

Da hat jeder seine eigene Meinung, meiner kleinen geht es gut, sie ist darin gut aufgehoben und es ist ja keine Dauerlösung.

Und als Zwingerhaltung kann man das ja nicht bezeichnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, Zwinger ist größer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stimmt, Zwinger ist größer.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49857&goto=974369

Stimmt ein Zwinger ist größer aber auch draußen und warscheinlich ist der Hund dort den ganzen Tag drin.

Ich habe lieber einen lebendigen Hund der 3 Stunden am Tag in der Gitterbox ist ,als einen Toten Hund.

Aber hier geht es um was anderes, wir wollen hier ja Tips geben für Hostage geben.

Wie beschäftigst du deinen Hund denn und wie verabschiedest du dich ?

Vielleicht liegt darin ja schon das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, okay, ich versuche nochmal zu antworten..

Also wie gesagt, im Moment verlangt sie sehr viel. Sowohl körperlich, als auch geistig und vom kuschelbedürfnis her. Ich bin heute Morgen mit ihr eine Stunde draußen gewesen. Mit Rumtoben, Freilauf, Erziehung, Tricks, und allem drum und dran. Danach habe ich zu Hause noch ein paar Tricks mit ihr geübt und dann bin ich nach einem kurzen "Mäuschen, ich komm gleich wieder" rausgegangen. Ich verabschiede mich eigentlich gar nicht, um das Ganze so unauffällig wie möglich zu gestalten.

Ich hab im Moment das Gefühl, dass ich machen kann, was ich will.. Ich genüge ihr nicht. Es reicht einfach nicht aus. Sie ist total auf mich fixiert. Sie ist sehr anhänglich und wie meine Cousine meinte: "die vergöttert dich aber auch sehr, oder?". Aber ich weiß einfach nicht, was ich sonst noch mit ihr machen soll. Ich gebe mir schon echt viel Mühe. Sie hört auch ganz gut, während ich dabei bin und wenn sie doch mal "pubertierendes Verhalten" an den Tag legt, greife ich da eben durch.

Aber es kann ja nicht sein, dass sie permanent alles kaputt macht, wenn ich nicht da bin. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuch mal vor dem Weggehen erstmal Ruhe auszustrahlen und den Hund herunter zu bringen und nicht vorher wie irre auszupowern. Lass sie herunterfahren, setzt dich hin und ignoriere sie und wenn sie pennt, dann gehst du ohne Kommentar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso, ich hätte dazu sagen sollen, dass zwischen dem Spaziergang, den Trickübungen und dem Auspowern allgemein noch ne Stunde lag, wo ich sie hab runterfahren lassen. Das war schon seit ihrer "Kleinhundephase" so. Dass sie erstmal runterfahren musste. Respektiere ich auch, und plane ich mit ein.

Wenn ich dann gehe, fasse ich sie auch nicht mehr ein und verabschiede mich auch nicht mehr großartig. Ich sage noch "Tschüss" oder ähnliches, und gehe einfach, als wenn es selbstverständlich wäre.

Ich habe so ziemlich alles gelesen, was man über das Alleinbleibtraining lesen kann. Ich bin grad einfach nur irgendwie verunsichert. Ich mache alles nach Anleitung, aber irgendwie.. Naja.. keine Ahnung, was hier falsch läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wird besser - glaub mir. Ich nehme es nun einfach so hin und warte ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.