Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Angel1981

Hunde in der Werbung - gut oder schlecht?

Empfohlene Beiträge

Eine Freundin hat mir erzählt das in Ihrem Forum sich viele Mitglieder über die Handywerbung mit dem kleinen Bully aufregen, aus Angst das durch sowas die Rasse noch beliebter und überzüchtet wird.Es wurde sogar böse Briefe an den Handyhersteller etc. geschrieben.

Das gleiche könnte man jetzt aber auch von anderen Rassen sagen, wie oft kommen Border Collies, Goldies etc. drin vor...

jetzt wollte ich mal wissen, was Ihr von solchen Werbungen haltet ?

LG

Susanne :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach nix!

Tiere und Kinder können sich nicht wehren und haben in der Werbung nichts zu suchen.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

'ne Babybreiwerbung ohne Baby wär schon blöd.

'ne Hundefutterwerbung ohne Hund wär schon blöd.

Hunde & Kinder in der Werbung - ja, gerne, aber nur spezifische Werbung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenns um die Beliebtheit der Hunde geht, dann dürfte es auch keine Filme mit Hunden mehr geben. Oder allgemein Tieren..

Wie beliebt waren denn Collies, als es Lassie gab?

Und Schäferhunde bei Kommisar Rex? etc.

Ich seh das irgendwie neutral. Weder negativ, noch positiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe die gleichen Gefahren. Für Royal Canin (?) musste auch mal ein English Setter herhalten, und da die mit ihren hübschen Punkten wie langhaarige Dalmatiner aussehen, die ja auch oft wegen ihrer Punkte angeschafft werden, habe ich das nicht so gerne gesehen.

Noch ist die Rasse ja nicht so bekannt, und das ist auch gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie beliebt waren denn Collies, als es Lassie gab?

Und Schäferhunde bei Kommisar Rex? etc.

Ja, aber gut war´s für diese Rassen sicher nicht.

Oder sehe ich das zu schwarz? Also, die Werbung stört mich nicht so sehr wie diese beschönigenden Filme, das muss ich allerdings dazusagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn Werbung mit Hund, dann nur mit ´nem Mischling (also ´nem richtig "durchgekratzten", der keine Ähnlichkeit mit ´ner Rasse hat).

So besteht weniger die Gefahr, daß plötzlich jeder ´nen Cesarhund, ´nen Lycoshund oder ´ne Shebakatze haben will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es doof das der Border Collie Klamotten in einer Werbung angezogen werden *grummel* !!!!

Dann werden immer Tricks etc. gezeigt und schwups will Hinz und Kunz so einen, die Leute denken schnell der Border wird schon so geboren...das gleiche ist bei Kommisar Rex, viele haben sich einen Schäferhund geholt und waren dann enttäuscht das er nicht wie Rex ist und alleine handelt etc. !!!

Denke auch für Hundefutter etc. gehört das ja dazu aber nicht für Mode, Autos usw. !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, dass man ein Produkt auch vorstellen kann, wenn man sich ausschließlich auf dieses und seine Inhalte beschränken würde. Da müssen doch nicht unbedingt Tiere, Kinder oder auch nackte Frauen/Männer dafür herhalten.

Was soll der Unsinn mit angezogenen Hunden etc. das hat doch mit dem Produkt gar nichts mehr zu tun. Ein Hingucker, der unwissende Menschen in die falsche Richtung zieht.

Aber Mensch braucht ja einen Unterhaltungsfaktor. Wieoft widerspricht sich den da die Werbung.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, vielleicht verharmlose ich das auch etwas.. Meine Meinung ist eh subjektiv, weil ich nicht mal nen Fernseher habe :D Weiß also gar nicht, in welchem Maße das im Moment so stattfindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.