Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
cherokee

Hundegröße?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hoffe ich bin mit dieser frage hier richtig...!

Und zwar gehts mir darum, wann ein Hund eig richtig ausgewachsen ist?

Von allen seiten hör ich immer was anderes! Was aber nun wirklich stimmt...?

Also folgende Situation:

Meine Bunda, Berner Sennenhündin, war in ihrer wichtigsten zeit der Wachstumsphase sehr schwer krank und dadurch auch total abgemagert! In dieser Zeit und auch längere Zeit danach ist sie kaum gewachsen, das Fell hat sich nicht entwickelt!!!

Letzten Sonntag waren wir auf einer Ausstellung (das erste mal), und mit im Ring stand eine 10 Monate alte Berner Dame...größer, schöner, entwickelter als meine!!!Bunda ist jetzt 1 Jahr und 2 Wochen alt!!! Ihr Fell noch immer wie ein Welpenfell, sollte ja eig schon glatt und schwarz sein wie bei der 10monate alten Bernerhündin! Und satte 7cm kleiner als die 10 monate alte...

In den letzten 2 monaten ist sie auch nicht recht viel gewachsen...!

Wird sie denn überhaupt noch wachsen? Könnte es evtl am Futter liegen?

Würde mich über Ratschläge und Antworten von Leuten evtl mit dem selben Problem bzw. die das selbe Problem hatten, sehr freuen!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
.....

Wird sie denn überhaupt noch wachsen? .......
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49946&goto=974335

Nee, der Drops ist gelutscht! An Höhe kommt da nix mehr. Aber in der Breite wird sie sicher noch auslegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

also ich habe auch eine Berner Dame 14 Monate alt, sie ist auch eher klein 56 cm Schulterhöhe wars glaube und wiegt etwa 27,5 Kg, es gibt auch kleine Berner. Bäri ist eher zierlich.

Ich hatte mich mal mit einer Züchterin geschrieben Anfang des Jahres, sie schrieb mir zurück im ersten Jahr wächst der Berner und im zweiten nimmt er form an. Das kommt bei meiner so hin würde ich sagen...

hier mal ein Bild von ihr, ok sie hat nen Kringelschwanz ich mag sie trotzdem

post-9423-1406415383,89_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, schade!

Hätte eigentlich gehofft, dass sie mal so groß und kräftig wird wie ihre Mama!

...aber ich hab sie auch so lieb :kuss:

Weiß jetzt gar nicht wie groß sie momentan ist! wiegen tut sie 28 Kg!

Tja, mit einer Ausstellungskariere wird da nix mehr laufen!

Aber hier mal ein aktuelles Foto:

3762538.jpg

Sie sieht trotzdem Berner Bärenmäßig aus ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tja, mit einer Ausstellungskariere wird da nix mehr laufen!


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49946&goto=974967

Warum? Ist sie denn tatsächlich zu klein (gemessen am Standard), oder einfach nur kleiner als einige andere Hündinnen?

Gerade bei großen Rassen geht der züchterische Trend seit eingen Jahren leider mehr in Richtung obere Größengrenze. Diese Obergrenze wird dabei natürlich häufig auch um einige Zentimeter überschritten. Stellst du nun einen solchen (leicht) übergroßen Hund neben einen an der unteren Größengrenze liegenden Hund, können die Unterschiede beträchtig sein. Wobei in diesem Fall der kleinere Hund, gemessen am Größenstandard, der korrektere ist.

Sieh mal, unsere beiden Hündinnen sind 46cm und 46,4cm groß. Der Whippetstandard gibt für Hündinnen 44-47cm vor. Also sind die zwei größenmäßig doch optimal, oder? Die Realität sieht aber anders aus. Im Moment liegen die meisten Hündinnen im Ausstellungsring zwischen 48 und 50cm. Damit sind sie zwar zu groß, stellen natürlich mehr dar (mehr Höhe ergibt auch mehr Breite), stehen aber im Moment häufig in den Platzierungen vor den korrekt großen Hündinnen. Das ist ein momentaner Trend der sich durch ziemlich alle Rassen zieht. Aber Trends vergehen auch wieder.

Also, miss deine Hündin mal genau nach, vielleicht ist sie gar nicht zu klein. Abgesehen von der Größe muß der Hund natürlich auch alle anderen Standardkriterien erfüllen (oder ihnen sehr nahe kommen). Passt das, dann wünsche ich dir viel Spaß beim ausstellen. Passt das nicht, mußt du zuviele qualitative Abstriche (gemessen am Standard) machen, dann spar dir den Streß, die Nerven, das Geld was die Ausstellerei kostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, ich bin jetzt nicht so der Rassekenner, aber die sieht doch "sennig" aus Deine Süße.

Auch bin ich nicht der Experte was die Entwicklung angeht, aber soweit ich weiß kann das von Rasse zu Rasse unterschiedlich sein, hinzu kommen noch die individuellen Entwicklungen. Es gibt also Frühstarter und Spätzünder.

Ich denke aber Steffen hat recht. Es wird wohl eher darauf hinauslaufen dass sie Kräftiger wird. Die Höhe müßte sie meines Erachtens haben.

Also ich habe den Eindruck, dass unser Manchego auch noch viel vom Welpenfell hat. Ich kenne keine Rasse, die ausgewachsen ein solches Fellkleid hat.

Nun ist er ein Tervueren-Mix, und die Tervuerenrüden entwickeln ihr endgültiges Haarkleid meines Wissens erst sehr spät. Nun ist unser Manchego aus dem Tierschutz und wurde kastriert.

Meine Vermutung: veilleicht war das für seine Fellentwicklung zu früh. Vielleicht fehlten ihm dann die passenden Hormone oder so.

Wenn Du sagst, Deine Kleine war krank, vielleicht hat sich diese Krankheit auf die Entwicklungshormone ausgewirkt- oder so ähnlich. Dann könnte man mal einen Arzt fragen, ob Du vom Futter unterstützen könntest, aber ich glaube kaum, dass das auf die Größ große Auswirkungen haben würde - vielleicht noch ein wenig im Fellkleid? Aber auch das ist wohl eher gering.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist kleiner als ALLE anderen Berner die ich jemals gesehen hab und ich kenne!

Also wie gesagt, das Fell wäre (abgesehen von der größe) das einzige Problem! (Und abgesehen von der Ringerfahrung auf Ausstellungen ;D )

Momentan hat sie halt noch ein kuscheliges Welpenfell! Lt. Tierarzt wird sich das Fell noch entwickeln! Durch ihre Krankenzeit damals ist der komplette Wachstum stehen geblieben! Und auch die Entwicklung von Fell und Statur! An der Größe soll sich nicht mehr viel ändern oder auch gar nichts mehr! Aber die Statur und das Fell soll sich lt. Tierarzt ganz normal entwickeln! Zwar später und langsamer als normal, aber mit ca. 16 Monaten sollte sie ihr richtiges Fell tragen!!!

Der Rest stimmt, lt. Richter! Fellzeichnung, Zähne, Brust, alles Bärenmäßig!

Bis sie in die „Offenen“ klasse kommt mit 18 Monaten, dann sollte allerdings das Fell+Größe auch noch stimmen sonst hätten wir nicht mehr so erfolgreiche Chancen!

Die Größe macht mir da halt am meisten Sorgen!

Ich messe sie heut abend mal!Die Standardgröße bei Berner Hündinnen wäre 58–66 cm!!!

Dann bin ich mal gespannt wie groß meine ist ;D

Darf ein Richter denn eigentlich einen Hund der die (eigentlich) richtige Größe hat, schlechter bewerten, als einen der Größer ist als dem Rassestandard entsprechend, weil ihm der „besser“ gefällt?

Vielleicht ist das auch Geschmackssache, aber die Hündin wo mit uns im Ring stand gefiel mir nicht so gut wie meine!!! Sie hatte ein viel größeres weißes Abzeichen im Gesicht, dass schon irgendwie komisch aussah! Und sie hatte eine schiefe Pfote die stark nach rechts „gebogen“ war/ist!!!

Wurde aber trotzdem besser bewertet!

Liegt das evtl. auch an der Abstammung? Bunda´s Mum wurde ja nie auf Ausstellungen gezeigt und von ihrem Papa kann ich auch keine Info´s finden…außerd was auf den Papieren steht, HD+ED-frei!!!

Vielen Dank! Den Spaß haben wir sowieso! ;D

Ist mal was anderes als nur Hundetraining am Platz oder Vereinsausflüge in kleinen Gruppen!

Ich denke bis wir die BH-Prüfung haben werde ich, auch wenn die Standardkriterien nicht passen würden, mit Bunda weiterhin ausstellungen besuchen! Weil später wollen wir ja bei den BH-Turnieren starten und da kann sie sich jetzt schon mal an sowas gewöhnen!

Außerdem machts ihr voll Spaß! Anfangs dachte ich (letzen Sonntag), dass sie das nicht nochmal machen wollen…aber am Montag hat sie ihre Kuscheldecke von der Hütte rausgezogen und sie vorm Kofferraum von meinem Auto abgelegt und darauf gewartet bis wir mal wieder fahren ;D

Obwohl sie eigentlich Auto fahren nicht so gern mag…dachte ich zumindest! :D

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde mir wegen der Größe auch keine solchen Gedanken machen. Wenn Du Ausstellungen besuchen willst und sie im Standard liegt, dann ist das doch in Ordnung.

Es stimmt leider dass bei den sogenannten Riesenrassen der Trend zum Größenwahn geht. Ich sehe das bei uns. Mich begleitet ein "Kleiner" Landseer durchs Leben. Er ist 75 cm hoch und damit genau im Rassestandard. Wird aber für zu klein gehalten und bekam deshalb keine tollen Bewertungen und wartet auch noch vergeblich auf ein Mädchen. Das alles weil bei uns offen über dem Standard gezüchtet wird. Ein Landseer zählt erst ab 80 cm und das ist größer als er sein sollte und als dem Landseerkörper gut tut.

Wir haben eine Bekannte die züchtet auch Berner Sennen und die sagt das Gleiche findet gerade bei ihnen statt. Die Hunde werden immer größer und damit auch anfälliger für kaputte Knochen.

Sei also eher froh, dass Deine Kleine jetzt gesund und zierlich ist, damit hat sie ein unbeschwerteres Leben als die Riesenkerls und -mädels.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
.......Darf ein Richter denn eigentlich einen Hund der die (eigentlich) richtige Größe hat, schlechter bewerten, als einen der Größer ist als dem Rassestandard entsprechend, weil ihm der „besser“ gefällt?

........


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49946&goto=975141

Ja, im Ring ist der Richter Chef (manche führen sich tatsächlich so auf). Richterurteile sind nicht anfechtbar.

Allerdings wird dir kaum ein Richter sagen, daß er große Hunde lieber mag als kleine. Erfahrene Aussteller wissen, welcher Richter welchen Typ Hund bevorzugt und melden dann etsprechend. Unterhalte dich mal mit alten "Ausstellungshasen" deiner Rasse, die helfen dir bestimmt weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie ist kleiner als ALLE anderen Berner die ich jemals gesehen hab und ich kenne!


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49946&goto=975141

Standardgröße lt. FCI 58-66 cm für die Mädels

http://www.welpen.de/hunderassen/berner_sennenhunde_fci.htm

Einfach nachmessen, dann weißt dus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.