Jump to content
Hundeforum Der Hund
meinHundMarley

Kind mit Hund spazieren

Empfohlene Beiträge

Hallo , ist es in Ordnung ein 14jähriges Kind mit einem 9jährigen Hund alleine

spazieren zu lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum nicht?

Aber es kommt dann vielleicht noch auf den Hund an.

Ein riesiger 70kg Hund, der an der Leine tobt, wenn ihm andere Hunde begnenen, das wäre dann wohl nicht wirklich gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sagen, dass es auf den Hund und das Kind ankommt!

In unserer Nachbarschaft geht ein ca. 10 jähriger Junge mit einem JRT spazieren, der Hund zerrt den Jungen über die Straße!!! Mir ist es sogar schon passiert, dass ich die Haustüre öffne und besagter Hund steht bei uns im Flur! Die Flexi ist bestimmt 8m, ständig auf voller Länge ausgefahren und die Eltern sehen in der Situation kein Problem!

Auf der anderen Seite kenne ich eine 12jährige die regelmäßig einen Labrador ausführt. Dieser ist aber wirklich gut erzogen, zerrt nicht und man hat das Gefühl, dass das Mädchen auch nicht überfordert ist.

Ich denke also, man muss individuell entscheiden!

LG

Maike

Nachtrag: Meine Hündin z.B. würde ich einem Kind unter 16 nicht anvertrauen, sie ist zu stürmisch und energiegeladen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mal sagen das man das pauschal nicht beantworten kann!

Was ist das für ein Hund und wie kommt das Mädchen mit ihm klar?

Wie sind die Größenverhältnisse der beiden?

Usw, usw....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solange das Kind den Hund auch in kritischen Situationen halten kann und schon ein gewisses Verantwortungsbewustsein zeigt, warum nicht. Das gilt übrigens nicht nur für Kinder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo , ist es in Ordnung ein 14jähriges Kind mit einem 9jährigen Hund alleine

spazieren zu lassen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50060&goto=977036

Na klar, wenn das "Kind" hier wohl ehr Jugendlicher mit dem Hund zurecht kommt. Bei Familien mit Hund und kind doch keine Seltenheit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, wenn der Hund gut hört...

Mein 11 jähriger Sohn, sogar schon der 7 jährige geht mit Adelhaid (labrador).

Haben es geübt, es klappt super.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Tochter, sieben Jahre, geht mit Paula auch auf eine kleine Gassirunde. Wir wohnen allerdings in einem ruhigen Wohngebiet und meine Tochter kommt mit Paula ohne Probleme zurecht.

Das kann man nicht mit jedem Hund machen, ein Hund, der häufig Konflikte mit anderen Hunden oder Menschen hat würde ich nie einem Kind anvertrauen.

Weiterhin gilt für alle meine Kinder in brenzligen Situationen sich selbst zu schützen und nicht den Hund.

LG

Evchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei uns in der Nachbarschaft führt ein Bernersennen immer ein Mädchen aus.. wie alt das Kind ist, kann ich schwer schätzen, weil wenn ich die Beiden in der Ferne sehen drehe ich sofort um, gehe in eine andere Richtung. Hab keine Lust auf eine Konfrontation. Das Kind hat den Hund nicht ansatzweise im Griff und zudem fährt sie nebenbei Roller etc obwohl sie das Tier an der Leine hat..

Aber man kann es sicherlich nicht pauschalisieren, gibt sicherlich Kinder/Jugendliche die Hunden schon in relativ jungen Jahren gewachsen sind, aber bei der Kombination stellen sich mir immer alle Nackenhaare auf..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Klar, wenn der Hund gut hört...

Mein 11 jähriger Sohn, sogar schon der 7 jährige geht mit Adelhaid (labrador).

Haben es geübt, es klappt super.

:winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50060&goto=977069

Na dann drück ich euch mal die Daumen, dass nie was passiert, egal was!

Ich habe auch einen 7jährigen zu Hause und würde nicht mal im Traum daran denken ihn mit einem Kleinsthund loszuschicken, schon gar nicht mit einem Mittelgroßen :wall::wall::wall: .

Das ist für mich Verantwortungslosigkeit pur...geübt oder nicht spielt keine Rolle!

Sagt mir bitte, dass diese Gassigänge nur auf einem großen eingezäunten Gebiet stattfinden...BITTE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Spazieren gehen

      Schönen guten Tag, ich weiß zwar nicht ob noch jmd die seite benutzt und es lesen wird, aber ich suche neue spielkameraden für meinen kleinen chico er ist 7 monate und noch sehr verspielt, ich wohne in der Innenstadt und bin leider nur mit bus oder zu fuß mobil.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ältere Hundedame mag nicht mehr spazieren

      Meine 8-jährige Leonbergerdame (für die die die Rasse nicht kennen.. sehr sehr groß) mag seit einigen Wochen nicht mehr spazieren. Überhaupt nicht. Sie geht bis zum ersten Baum in unserer Straße und will ansonsten nur auf unseren Hof. Dort spielt sie gern mit Stöckchen, Bällen oder unserem 9 Monatigen Nachwuchs (ebenfalls Leonberger)  Ich finde das sehr schade denn die Spaziergänge haben uns früher gut gefallen. Aber es hilft nix, egal welche Richtung wir einschlagen oder wie früh/spät wir

      in Hunde im Alter

    • Hund bleibt stur sitzen beim Spazieren

      Hallo! Wir haben seit ca 2 Wochen einen Podenco/ Labrador (und was sonst noch so drin ist) Mix. Er ist ein Rüde ca. 2 Jahre alt und hat keinerlei gesundheitliche Probleme. Seit einiger Zeit setzt er sich beim Gasii gehen immer hin und läuft einfach nicht weiter, erst wenn es wieder in die entgegengesetzte Richtung geht. Erst zeigte sich dieses Verhalten nur bei einer bestimmten Route es wird aber immer häufiger und auch bei jeder Route die wie so ablaufen. Generell hat er ziemliche Angst vo

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welcher Hund ist der Richtige? gr. Etagenwohnung und Kind

      Hallo ihr Lieben,   noch lange ist es nicht soweit, dass ein Hund bei uns einziehen soll (Geplant ist etwa in einem Jahr). Aber wir möchten uns im Vorfeld gut informieren, damit wir auch den richtigen Partner für uns finden und er/sie ein langes und erfülltes Hundeleben bei uns haben kann. Zu unserer Familie gehöre ich, 36, meine Tochter (noch 8) und zwei liebe Katzen. Wir leben in einer großen Etagenwohnung in der 2. Etage (Altbau). Betreuung vom Hund, wenn ich arbeite, ist

      in Der erste Hund

    • Kind vom Hund gebissen , was nun?

      ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.   ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter. Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?   Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?       ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen? Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???   Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.