Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
steffi12345

Hüftoperation (Hüftgelenksluxation)

Empfohlene Beiträge

Hallo hat jemand Erfahrung mit Hüftgelenk o.p. ?Meine Hündin ist 6 Monate alt und nach ausgekugeltem Hüftgelenk operiert worden vor einer Woche.Jetzt hat sie eine riesige Narbe und eine Ehmer Schlinge am rechten Hinterlauf.Nach 10 Tagen werden die Fäden gezogen und die Schlinge soll ab.Was kommt dann ?Kann mir jemand Tipps geben was dann noch auf mich zu kommt.

Danke Steffi[/b]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was genau willst Du denn wissen?

Der Hund unserer ehemaligen Nachbarn hatte mal eine OP aufgrund einer Hüftgelenksluxation. Soweit ich mich erinnern kann, mußte er eine ganze Weile (2-3 Wochen) sehr ruhig gehalten werden. Sprich er blieb bis auf ein paar gaaaannzz kurze Pipirunden weitestgehends in der Wohnung und wenn sie mit ihm raus ging, dann herrschte natürlich Leinenzwang.

Selber habe ich mit Hüftgelenksluxation aber GsD keine Erfahrung, ich kann Dir da nur sagen, was bei meinem Hund nach der Hüft-OP (künstliches Hüftgelenk) wegen HD folgte.

Also in Bezug auf die Bewegung war es bei uns eigentlich ähnlich. Die ersten Tage nach der OP wollte und konnte unser Hund ohnehin kaum laufen. Die Bewegung beschränkten sich auch bei uns auf ein paar kleine kurze Pipirunden an kurzer Leine, kein rennen, keine Treppen, keine Sprünge. Nach 3 Wochen haben wir angefangen die Bewegung langsam zu steigern, aber immernoch keine Treppen, keine Springen usw. Nur eben etwas "größere" Runden mit etwas längerer Leine.

Ich drück Euch die Daumen und wünsch Deiner Maus gute Besserung. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.