Jump to content
your dog ...  Der Hund
SanYiSeil

Paula verweigert Futter

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Habe lange nichts mehr geschrieben, war einfach zu beschäftigt. Aber jetzt brauchen wir dringend einen Rat.

Unsere Paula verweigert seit 3 Tagen ihr Futter. Da die ersten 2 Tage alles andere in Ordnung war, dachten wir, dass sie einfach nur streikt.

Heute morgen waren wir aber dann doch echt besorgt und sind mit ihr zum Tierarzt gefahren. Der hat nichts weiter feststellen können, hat ihr aber trotzdem 2 Aufbauspritzen gegeben.

Seit heute Nachmittag wird sie immer schlapper und bewegt sich fat gar nicht mehr. Zwischendurch zittert sie etwas. Fieber hat sie jedoch keines. Auch ihre linke Vorderpfote mag sie nicht recht benutzen, aber beim Abtasten zeigt sie keine Schmerzen.

Heute Abend wollte sie immer noch kein Hundefutter (das selbe wie immer, kein Futterwechsel). Vor lauter Verzweiflung habemn wir alles möglihe versucht. Steaks (frisst sie nicht), Lachs (frisst sie nicht) und zu guter letzt Thunfisch aus der Dose (in Wasser, nicht in Öl). Davon hat sie nun knapp 2 Dosen gefressen und liegt nun wirder schlapp in der Ecke. Getrunken hat sie in den letzten Tagen aber völlig normal.

Nach draussen mussten wir sie tragen, da sie sich kaum auf den Beinen halten kann.

Zur Info, Paula ist ein Shiba Mischling und knapp 2 Jahre alt. Bisher was sie immer quietsch fidel und ein richtiger Power Hund. Aber nun machen wir uns hier richtige Sorgen.

Ab morgen sind hier ein paar Feiertage und alle Tierärzte haben zu. Einen Notdienst gibt es hier auch nicht. Wir werden zwar versuchen unseren Tierarzt privat anzurufen, wissen aber nicht ob wir ihn erreichen können.

Von daher sind wir über jede Idee, was mit ihr los sein könnte oder was wir noch machen können sehr sehr dankbar!

Vielen Dank schonmal,

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schwankt sie in eine Richtung beim laufen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich leider nicht sagen, weil sie gar nicht mehr läuft.....

Ich habe sie grad mal hingestellt, aber sie bewegt sich kein Stück. Sie versucht zwar vorsichtig einen Schritt zu machen, schwankt aber so sehr, dass sie einfach stehen bleibt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, das hört sich aber nicht gut an. Trinkt sie denn?

Wie alt ist sie? Was für Untersuchungen hat denn der Tierarzt genau gemacht?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

versuch Deinen Tierarzt zu erreichen. Bitte!!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sandra wohnt in China...

sind die beiden gegen Staupe geimpft?

Ich drücke die Daumen, dass sich euer Tierarzt trotz Feiertagen Zeit für Paula nimmt, denn das hört sich wirklich ernst an.

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich schon gesehen ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Sandra ist meine Freundin und Paula unser Hund, deshalb schreib ich kurz was.

Danke schon mal fuer eure Hilfe. Mittlerweile ist's hier 4 Uhr morgens und Paula kann ein bisschen schlafen (ich nicht, wollte nochmal kurz nachsehen, ob's was neues hier gab).

Beide Hunde sind nach internationalen Massstaeben geipmft, also auch Staupe (zum glueck).

Sandra hatte schon geschrieben, dass sie fast normal trinkt.

TA hat heute Fieber gemessen (war normal)/ Lunge, Herz und Bauch abgehoert (er meinte sie koennte einen kleinen grippalen Infekt haben)/ Bauch abgetastet (nicht aussergewoehnlich)/ Hals abgetastet (keine Probleme)/ Kiefer abgetastet und nachgesehen (normal)

Danach hat sie die 2 Spritzen bekommen, das war morgens.

Gegen Nachmittag hat sie dann angefangen zu zittern, das hat sich aber gegeben (ich hoffe, das waren die Aufbau-Spritzen, die das Immunsystem in Gang gebracht haben).

Abends dann so schlapp, dass sie Probleme hat zu laufen (aber sie schwankt nicht, sie wirkt eher wie ein verschlafener Welpe, tapsig und etwas unbeholfen). Nach den 2 Dosen Tuhnfisch und einer Ruhepause ist sie dann acuh von alleine mal aufegstanden und (zumindest) ein bisschen rumgelaufen.

Wenn es ihr morgen frueh (...gleich...) nicht VIEL besser geht, werden wir versuchen den Tierarzt zu erreichen, dann geht's erst mal an den Tropf und danach sehen wir weiter.

Vielen vielen Dank fuer eure Hilfe,

wir halten euch auf dem laufenden,

Pierre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Pierre,

danke für das Update.

Ich drück die Daumen, das sie sich erholt.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe gute Nachrichten am Morgen :)

Um meine Paule ein bisschen zu schonen war ich zuerst mit dem fuer sie gerade viel zu aufgewecktem Schnauzer Gassi.

... Und rtatet mal, wer mich Schwanzwedelnd an der Treppe begruest hat und auch unbedingt raus wollte ... :)

Also, drei Dosen Tuhnfisch haben meine Paule fuer's erste aufgepaeppelt (als ich gestern Nacht gesehen habe, dass sie wach ist und grade etwas trinkt habe ich gedacht, ich nutze die Chnace und versuche mal ihr noch was zu Futtern anzubieten kam sehr gut an und wir versuchen gerade Nassfutter aufzutreiben).

Jetzt muessen wir "nur noch" rausfinden, warum sie jegliches Trockenfutter ablehnt (ihr Normales, die super Leckerli aus der Katzenfutter-Tuete, die man sonst nur unter groessten Gefahren bei den Katzen klauen kann und auch etwas, dass der Tierarzt versucht hat ihr zu geben). Eine Pedigree Zahnpflege Stange hatte sie gestern Mittag gegessen (ist untergegangen in unseren Beitraegen wegen unserer Sorgen um sie).

Aber bei Trockenfutter dreht sie sich einfach nur weg.

Hatte mal gelesen, dass Hunde das machen, um gegen ihr Futter zu rebellieren, aber ich denke nicht, dass die so an die Substanz gehen, bis sie sich kaum noch auf den Beinen halten koennen, richtig?

Ok, vielen Dank euch allen und Paula laesst Gruessen,

Pierre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.