Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Wer hat Altdeutsche Hütehunde?

Empfohlene Beiträge

gast   
(bearbeitet)

Das Treffen gibbet doch regelmäßig - organisiert von der AAH (wenn ich mich recht erinnere .... *kopfkratz*)

:winken:

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Linchchen   

Hi ihr,

ich liebäugel ja beim nächsten Hund mit einem Altdeutschen (am liebsten nen Tiger).

Da ich Rettungshundearbeit mache, und diese auch nach Lina hoffentlich noch weitermache kann, spricht für mich nichts gegen so ein "Arbeitstier".

Allerdings bin ich auf der Homepage der AAH nicht wirklich fündig geworden (die vermitteln ja fast nur von Schäfer an Schäfer).

Gibt es denn auch seriöse Züchter außerhalb der AAH, oder wie seid ihr zu euren gekommen?

Merci :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Kenne einige schäfer kann mich ja mal um hören.weis jetzt spontan einen aber der hat gelbbacken gerade als Welpen,die müssten so 3wochen alt sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fuchsfrauchen   

Bei der AAH wird nicht nur von Schäfer zu Schäfer vermittelt. Einfach anrufen, die meisten sind froh wenn sie ihre Hunde vermittelt bekommen egal ob Privatrperson oder Schäfer. Unser Alf hat AAH-Papiere und kommt von einem Hobbyschafhalter, der in der AAH züchtet. Ich kenne auch die Adresse eines Schäfers aus Hessen, der Tiger züchtet. Ich weiß aber nicht ob im Moment ein Wurf in Planung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fuchsfrauchen   

Ach so was mir gerade noch einfällt, falls Du vielleicht auch einen Fuchs haben möchtest, kann ich Dir eine gute Freundin von mir empfehlen, die wahrscheinlich noch in diesem Monat ihre Hündin decken läßt. Hausaufzucht, gut geprägt, beide Füchse sind HD-fre, Vater sowie Mutter leben bei ihr. Das gibt es selten bei den Altdeutschen, da die meisten Hunde bei den Schäfern im Zwinger gehalten werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

@fuchsfrauchen.kennst du dich bei der aah aus??Ich bin am überlegen meine mal Decken zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Linchchen   

Also zuallererst einmal... vielen Dank für die promte Bedienung :-)

Meine Maus ist allerdings "erst" drei, also muss der Zweithund aus diesem und noch ein paar Gründen mindestens noch drei Jahre auf sich warten lassen. Hadere aber eben grundsätzlich noch mit mir, ob es ein Altdeutscher oder doch lieber ein Aussie (der Modehund in der Rettungshundeszene) sein soll.

Aber bin ja schon mal begeistert, dass man auch als Nicht-Schäfer bei der AAH die Möglichkeit hat, einen Hund zu bekommen :)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fuchsfrauchen   
@fuchsfrauchen.kennst du dich bei der aah aus??Ich bin am überlegen meine mal Decken zu lassen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50173&goto=1027821

Du brauchst, wenn Du innerhalb der AAH züchten willst, die Zuchttaugglichkeitsprüfung an den Schafen. Falls Du selber kein Schäfer bist, sondern den Hund privat hältst, kannst Du an Hüteseminaren teilnehmen, die regelmäßig von der AAH veranstaltet werden. Die Termine findest Du auf der HP der AAH. Weiterhin sollten mindestens zwei Generationen Deiner Hündin bekannt sein, damit Dein Hund registriert werden kann, falls er keine AAH-Papiere hat.

Hier wird alles genauer erklärt

http://www.altdeutschehuetehunde.de/?id=40

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jackson   

Bea, ich weiß es nicht. Das hat mir eine andere Nachbarin gesagt, die ich gut kenne und schon länger dort wohnt.

Die Frau, die abends mit ihr geht, hat schon ihre Probleme mit der Hündin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Line und Lotta   

Hallo bin neu hier.Wir haben eine Gelbbacke.Die sind ähnlich wie Altdeutsche Schäferhunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×