Jump to content
Hundeforum Der Hund
Januley

Klappern als Drohgebärde?

Empfohlene Beiträge

Hey Ihr

Heute war mein Dad mit seinem Kurzhaarcollie, ein Jahr alt, zu Besuch. Die Beiden Hunde haben sich noch nie so richtig-richtig gut verstanden, aber seit Merlin, also der Hund von meinem Vater, ein wenig mehr Selbstbewußtsein bekommt, einfach durch sein Alter, scheinen die beiden Hunde sich nicht einigen zu können, wer das Sagen hat.

Ich würde sagen, Mio ist relativ dominant, Merlin auch. Sie haben ziemlich lange gekabbelt, Merlin wollte immer wieder wissen, wer der Chef ist, Mio hat ihn dominiert und Merlin ist ausgewichen. Merlin kam aber trotzdem immer wieder.

Mio klappert dann mit den Zähnen, also er beißt die Luft, aber schon richtung Hund, aber er schnappt nie richtig zu. Mein dad und seine Frau sagten, das kennen sie von keinem anderen Hund, das sei ungewöhnlich.

Kennt ihr diese Geste als Drohgebärde?

Wie geht man jetzt damit um?

liebe Grüße

Janu+Thomas+Mio, die Klapperschlange

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte ne Beschwichtigungsgeste sein von beiden Hunden ausgehend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist die letzte Drohgebärde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also die letzte, bevor er beißt, richtig?

die Frau von meinem Dad meinte, ob Merlin das Klappern gar nicht kennt und nicht weiß, was es bedeutet?

Und warum klappert unser Hund dann auch, wenn wir mit ihm rausgehen wollen und uns mal wieder zeitlassen, beim Schuhe anziehen und so? Also da freut er sich, aber warum klappert er dann? *nixblick*

liebeGrüße

Janu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja, beißen nicht unbedingt. Aber wenn die Warnung ignoriert wird kann es schon sein, dass Mio mal zum Angriff bläst.

Hunde sind da sehr konsequent. Wer nicht hören will...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joo wir spielen Kroko. Schnapp, schnapp, schnapp das kann das Schäferlein gut allerdings aus dem Spiel heraus, wenn ihr die windigen Jungs zu nervig werden.

Michel machts auch, wie ich kürzlich sehen konnte. Er macht es dann, wenn ihm andere Hunde zusetzen/angst machen. Er flüchtet erst ein kleines Stück, dann dreht er sich um gibt das Kroko.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Sandy hat immer geklappert, wenn sie aufgeregt war. Beim Tierarzt war das wie ein Maschinengewehr.

Lt. unserem Tierarzt machen das viele Hunde in Stresssituationen. Vor allem bei Terriern wird das öfter beobachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine Sandy hat immer geklappert, wenn sie aufgeregt war. Beim Tierarzt war das wie ein Maschinengewehr.

Lt. unserem Tierarzt machen das viele Hunde in Stresssituationen. Vor allem bei Terriern wird das öfter beobachtet.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50233&goto=982075

Ja, als besonders selbstsicher würde ich den Hund nicht sehen, der so agiert. Eher als ne Art "Verzweiflungstat" ;)

Das dürfte auch der Grund sein, warum der andere keine Ruhe gibt. Der glaubt schlicht nicht, das "der Chef" wirklich Chef ist.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Zwerpudeldame Tapsi hatte ganz stark geklappert als unser Sittich verstorben ist, alle 3 Hundis standen ringsherum, meine anderen beiden zeigten das Verhalten nicht.

Denk schon das es ein Zeichen von Aufregung war!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es auch in Verbindung mit Aufregung beim Spiel auftreten ?

Beide Hunde spielen ganz normal und der eine lässt immer mal nen Krokoschnapper los. 2 sek. später wird dem anderen wieder das Ohr geschleckt...

...alles nur Aufregung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.