Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Gibt es hier Gassigänger im Tierheim?

Empfohlene Beiträge

Habe mal eine Frage weil ich mich so alleine auf weiter Flur fühle:

Gibt es hier ehrenamtliche Gassigänger im Tierheim?

Die also auch keinen eigenen Hund haben?

Wenn ja:

Wie geht es euch damit?

Fällt es euch schwer, wenn ein Hund den ihr toll fandet plötzlich vergeben ist?

Könnt ihr euch aussuchen mit welchem Hund ihr spazieren geht?

Oder wird das zugeteilt nach Belieben?

Muss man jeden Hund dort gut finden?

Oder darf man auch mal sagen: Och ich steh mehr auf größere Hunde und nicht die kleinen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab 2 eigene Hunde,gehe aber noch ab und zu mit Hunden aus dem Tierheim!

Habe dort meine Favoriten und sage das auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das Ding ist ja.....ich war nun 2x dort und das hat Spaß gemacht....nur...oh mann das klingt so gemein...aber ich bekomme immer die kleinen Pinscher...und ach je bitte nicht würgen...aber ich steh so gar nicht auf diese Hunde....ich mag die großen die die Fell haben..... :o)

Aber habe mich bislang nicht getraut das zu sagen.....einfach weil...es ja schon gemein ist und die wollen ja auch raus....

Ich bin nun auch nicht das zierliche kleine dünne Mädchen das keinen Hund halten kann...... .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja das Ding ist ja.....ich war nun 2x dort und das hat Spaß gemacht....nur...oh mann das klingt so gemein...aber ich bekomme immer die kleinen Pinscher...und ach je bitte nicht würgen...aber ich steh so gar nicht auf diese Hunde....ich mag die großen die die Fell haben..... :o)

Aber habe mich bislang nicht getraut das zu sagen.....einfach weil...es ja schon gemein ist und die wollen ja auch raus....

Ich bin nun auch nicht das zierliche kleine dünne Mädchen das keinen Hund halten kann...... .


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50272&goto=982970

Ich kann natürlich nur für unser Tierheim sprechen (Paderborn).

Ich bin jeden 2. Sonntag da, um Dienst zu machen und am Sonntag kommen regelmäßig Gassigeher.

Wir haben Leute, die kommen bei jedem Wetter und die schön-Wetter-Gassigeher.

Wir halten das so, wenn wir die Leute nicht kennen, schauen wir, welcher Hund passen könnte. Aber wir fragen auch nach, ob lieber groß oder klein.

Du solltest dich nicht scheuen, zu fragen ob es nicht auch ein größerer Hund sein kann.

Gruß Lizzymaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, du bist nicht alleine. Ich habe mit Gassigehen mit Tierheimhunden angefangen, weil mein Pflegehund gestorben war. Das war vor gut 20 Jahren. Und ich gehe heute noch mit Tierheimhunden und dem eigenen Hund, der natürlich aus diesem TH ist. Ob du immer denselben Hund nehmen willst, mußt du selber entscheiden. Ich persönlich mache das, versuche auch, dem Hund was beizubringen, weil dann die Vermittlung einfacher ist. Es tut natürlich weh, wenn "mein" Hund vermittelt wird, aber dann ist da ja gleich wieder der nächste. Ich kann dir nicht sagen, um wie viele Hunde ich mich schon gekümmert habe und wie viele Tränen ich geweint habe. Aber für mich ist es das schönste Hobby, was ich haben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja so sehe ich das ja auch! Und es macht mir ja auch super viel Spaß den Hunden was beizubringen und sie ein wenig Kopfarbeit machen zu lassen .... ich finde auch das es richtig viel Spaß bringt...ich werde es ansprechen...das nächste Mal....

Hast du denn gezielt nach einem Hund gesucht und dann den einen mit nach Hause genommen?

Oder hast du dich plötzlich verliebt? :o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich bin sozusagen auch "Gassigängerin" im Tierheim. Allerdings mache ich meine Ausbildung dort, und teil meiner Arbeit ist ja auch das spazieren gehen. :)

Wir gehen sehr viel mit unseren Hunden spazieren.

Jeder hat da natürlich irgendwo seinen Liebling bei. Und natürlich ist man immer ein biiiiischen traurig wenn dieser vermittelt wird. Aber ich versuche es immer so zu sehen: Im neuen Zu Hause geht es dem Hund schließlich besser, und, klingt vllt komisch aber ein Hund weniger im Tierheim heißt Platz für einen neuen Hund, und somit eine Chance für den nächsten Hund. :)

Es passiert auch gar nicht so selten dass sich Gassigänger in einen Vierbeiner verlieben. ;)

Und wenn du lieber große Hunde haben möchtest, sprech es an. :)

Wie lange gehst du dort schon Gassi?

Vllt gibt man dir auch absichtlich erstmal die kleinen, bis man dich besser kennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das glaube ich ja auch..war nun 2 x da......hatte mir dann bei dem Eis den Fuß verknackst und konnte erstmal nicht mehr hin...aber demnächst geht es wieder und dann..das mit dem Verlieben..nun....hüstel..das ist ja auch einer der Gründe warum ich das machen will...weil vielleicht mal einer dabei ist, wo ich sage: Boah der ist es ...der muss für immer bei uns bleiben......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch so ein hundeloser Gassigänger im Tierheim :winken:

Seit über 3 Jahren bin ich wenigstens einmal die Woche mit einem Bewohner unterwegs, immer mit dem selben, bis er dann vermittelt ist. Dann suche ich mir einen neuen Patenhund, wobei ich da durchaus auch mehrere Hunde "ausprobiere", bis sich der richtige findet. Irgendwie muss es ja auch passen, zwischen 4- und 2-Beiner.

Mit der Zeit hatte ich schon ganz verschiedene Patenhunde: Solche, die aufgrund ihrer Größe gerade keinen anderen Gassigänger gefunden haben, andere, die mir nach dem ersten Gassigang schon unheimlich sympatisch waren. Einer tat mir einfach nur leid wie er im Tierheim gelitten hat. Einen anderen habe ich ausgewählt, weil ich über einen vorigen Patenhund noch nicht wirklich hinweg war und ich mich nicht wieder zu sehr emotional an einen Hund hängen wollte. Und einen, bei dem mich der Vertrauensaufbau zu einem ängstlichen Hund fasziniert hat (und der mir dann unheimlich ans Herz gewachsen ist...). Alles ganz verschiedene Gründe und Zufälle.

Es ist immer wieder traurig wenn ein Hund dann vermittelt ist, aber dass ist nun mal das Schicksal des Gassigängers. Schließlich sind die Hunde im Tierheim, um vermittelt zu werden. Wichtig ist, sich durch diese Trennungen nicht entmutigen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh das klingt ja ganz schön emotional.....ich werde es auf alle Fälle wieder machen.....und einfach versuchen Abstand zu halten...was ich sehr schwierig finde...aber du hattest ja auch schon etliche Hunde und du machst es ja auch immer und immer wieder...und man muss das wohl wirklich so sehen...ihnen geht es dann "hoffentlich" besser!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.