Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hansini

Zwei Hunde - ähnlicher Charakter oder eher nicht?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe mal eine Frage. Dazu muss ich etwas ausholen.

Wir haben einen Bekannten, den wir früher regelmäßig mitsamt seinem PRT Herbie getroffen haben. Wir gingen in einer relativ großen Gruppe. Zweimal ging es immer gut beim dritten mal hatten Felix und Herbie sich in schöner Regelmäßigkeit in der Wolle. Die Keilereien hörten sich heftig an und dauerten eine Weile. Allerdings kam es nie zu ernsthaften Verletzungen. Herbie hatte einmal einen Cut im Ohr, sonst war nix. Das passierte wirklich regelmäßig.

Ein Hundetrainer, der (als Privatperson) oft mit seinen Hunden mitging meinte, dass es sich um einen Rangordnungskampf von zwei sehr ähnlichen Hunden handeln würde. Beide körperlich gleich stark und Charakterlich ähnlich selbstbewusst. Felix war damals fünf Jahre alt, Herbie drei Jahre alt.

Irgendwann spielte Michael, der Halter von Herbie, mit dem Gedanken Herbie abzugeben, weil seine Frau Vollzeit arbeiten wollte und die Zeit fehlte. Mein erster Gedanke war, dass ich Herbie dann aufnehmen wollte. Der Hundetrainer schlug die Hände über dem Kopf zusammen und meinte, dass das eine vollkommen unsinnige Idee wäre. Beide wären sich zu ähnlich. Beide Hunde mit ausgeprägtem Jagdtrieb, beide Hunde mit der Neigung zu dominantem Verhalten in vielen Situationen, beide Hunde bei der kleinsten Provokation durch andere Rüden in Torpedoabschusstellung, beide mit ausgeprägtem eigenen Willen. Zudem wäre die Rangordnung nicht geklärt und würde auch kaum geklärt werden, weil beide nicht dazu neigen würden sich unterzuordnen. Eine Haltung dieser beider Rüden zusammen sollte sich niemand antun.

Es ist nie dazu gekommen, weil die Frau von Michael zum Glück doch nicht Vollzeit arbeiten gegangen ist.

Wie seht Ihr das? Wäre das Halten von zwei so ähnlichen Rüden, schwierigen Charaktären möglich gewesen? Wäre es sehr schwierig gewesen? Sollte man eher sehr unterschiedliche Hunde in Gruppen halten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sollte man eher sehr unterschiedliche Hunde in Gruppen halten?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50309&goto=984154

Das Problem liegt doch nicht in der Ähnlichkeit an sich, sondern in der Neigung, keinen Rivalen neben sich zu dulden. Wenn sich Hunde charakterlich ähneln ohne diese Neigung, spricht doch nichts dagegen, sie zusammen zu halten.

Wenn ein Hund deutlich zeigt, dass er der alleinige Herr im Haus sein möchte, würde ich ihm sowieso keinen anderen Hund zumuten.

Vielleicht klappt es aber mit einer nicht die Chefin spielen wollenden Hündin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will heute keinen Zweithund mehr. Den gleichen Rat hat mir der Trainer aber auch gegeben. Zu Felix nur eine RUHIG Hündin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwierig wird es wohl. Ich hab nur Erfahrung mit Hündinnen in der Konstellation und das ist echt hart.

Man muß einfach Hölle aufpassen nur ja keinen Anlass zu bieten und ganz klare Regeln aufstellen, die niemals nicht in Frage gestellt werden dürfen und wenn du Pech hast knallt es trotzdem. Dann ist es auch kein rangeln mehr, dann ist es ernst.

Müßte ich nicht mehr haben.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einer der beiden Hunde hätte irgendwann den Kürzeren gezogen und sich untergeordnet. Ob er dann noch die gleiche "Hundepersönlichkeit" besässen hätte, frag ich mich auch manchmal, wenn ich über dieses Thema nachdenke. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann man gar keine Vorhersagen machen.

Ich hatte einen extrem dominanten BT-Rüden und 3 BT-Hündinnen. Fremde Rüden ließ Kevin nicht an seine Mädels ran.

Dann hab ich BT Benni aufgenommen. Benni war wegen Aggression angebl. nicht vermittelbar. Auch er war extrem dominant und duldete Rüden nicht wirklich in seinem Reich.

Mir wurde schon das Schlimmste vorhergesagt. Beißerei bis zum Tod, spätestens wenn eine der Hündinnen läufig ist. Sogar ein bekannter Hunde-Gutachter (er kannte beide Rüden) malte ein Bild des Schreckens.

Das Gegenteil war der Fall. Bei der 1. Begegnung gab es rüpelhaftes Stoßen und Drängeln und das wars. Ab dem 2. Tag waren sie Beiden unzertrennlich und als das 1. Mal eine Hündin läufig war, haben sie noch mehr zusammen gehalten. Es war fast unmöglich, die zwei zu trennen. Sie haben gemeinsam gefressen, geschlafen und gespielt. Sie hatten niemals "Meinungsverschiedenheiten", sie waren eben gleich gepolt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Hanni

Würde in einer solchen Situation nicht die Gefahr bestehen, dass, wenn sie sich wirklich zusammentun, ihre Umwelt ganz schön terrorisieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich für mich sagen: Hunde mit gleichem oder ähnlichem Charakter gern, aber auf jeden Fall müssen die Interessen zusammen passen.

Das heisst es kann gern ein Hund aufgedreht und der andere eher ruhig sein, aber Draußen sollten sie ähnliche Interessen haben. Gern laufen, gern Hundekontakt mit bekannten Hunden haben, Spaß an Sport und Spiel haben etc.

Denn sonst muss man sich zweiteilen und das "Rudel" auch. Das Problem hatte ich mal und es hat mich und die Hunde echt gestresst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Hansini

ich denke, daß können andere Hunde auch.

Und ein gut funktionierendes Rudel hat es vielleicht auch gar nicht nötig, Terror nach außen zu veranstalten. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das stimmt.

Bei uns war es tatsächlich so, dass sie zusammen über allem Anderen standen. Sie waren ein Team und der Rest der Welt war nicht mehr so interessant.

Sie legten sich sogar immer zusammen in 1 Box. Die war natürlich viel zu klein für 2 Hunde und so haben sie eine ganze Ecke rausgebrochen. Das kann man auf dem Foto (unten rechts) etwas sehen.

post-6184-1406415437,08_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.