Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bine K

Peinliche Hundebegegnung!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

leider lest ihr definitiv immer nur das, was euch zusagt. ;)

Sie kann mir schlecht auf dem Kopf herumtanzen, wenn ich ihr das Geschirr nach meiner Nase anziehe. Was ist schlimm daran, wenn der Hund das Geschirr mit Rausgehen verbindet? Was könnte sie dadurch "gewinnen" wenn sie sich freut, gleich rausgehen zu dürfen? Nichts. Das wäre so, als würde euer Hund euch auf dem Kopf herumtanzen, weil er sich aufs Essen freut, wenn ihr das fertigmacht. Schwachsinn. ;)

Lasst dem Hund die Freude, wenn ihr ihm etwas gebt, was er mag. Und meine bekommt das Geschirr nur um, wenn wir rausgehen - ergo gibt es auch einen GRUND sich zu freuen.

Die Pieselfee ist ein Energiebündel und meine Familie ist nicht konsequent (sie zerstört eher meine Erziehung als auch nur ansatzweise zu helfen). Wenn ich mit einer Pieselfee, die möglichst nicht aufdrehen soll nach dem Aufwachen (eben, weil sie sowieso noch ein Stündchen warten muss) drüben hochgehe, kann ich sie dazu bringen, Ruhe zu wahren und wir können in Ruhe essen/trinken.

Nicht aber, wenn ich sie mit minutenlangem Hin- und Her dazu bringe, zu denken, ich wollte rausgehen. Dann wird sie garantiert keine Ruhe geben und wenn ich dann drüben beim Morgentisch Erziehungsübungen mache, die durchaus lauter werden können, dann fliege ich hochkant raus, weil ich nicht nur mich sondern eine Handvoll Leute verärgere. Klasse.

Alternativ: Ich bekomme an den Kopf geworfen, wie schlimm es doch ist, dass ich meinen Hund konsequent erziehe (mit so lustigen Sprüchen wie: "Das ist doch ein Welpe, nun sei doch nicht so hart, guuuute Banshee...). Sorry, darauf habe ich keine Lust.

Also erzählt mir nix von auf-dem-Kopf-rumtanzen. MIR tanzt sie nicht auf dem Kopf rum, es reicht mir auch, dass sie das bei meiner Familie macht (woran sie selber schuld sind, ich habs aufgegeben etwas gegen das Betüddeln tun zu wollen, wenn sie mal erwachsen ist, werdens selber merken dass sie umdenken müssen).

Wieso sollte ich das Geschirr im Haus dranlassen? Jedes Geschirr hat oder bekommt eine eigene Verknüpfung - so darf sie am Zuggeschirr ziehen, am Gehgeschirr nicht (ich habe da noch mehr Unterscheidungsstufen). Ausserdem stört es nach einer Weile auch. Wozu? Nur damit sie sich nicht mehr freut, wenn ich es ihr anziehe weil wir rausgehen?

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keiner hat gesagt das du ihr die Freude nehmen sollst. ;) Nur dieses penetrante Generve würde ich an deiner Stelle unterbinden.

Und was deine Familie angeht...meine ist auch nicht besser. Ich erziehe beide sehr konsequent - und wenn mir da einer dazwischenfunkt geh ich. Und solange alle meinen es besser zu wissen mit ihrem rumgetüddel geh ich gar nicht erst hin. :kaffee:

Gut,muss jeder für sich selbst entscheiden - aber so wie du es beschrieben hast,wirst du später noch deine "wahre Freude" mit ihr haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andrea,

was für ein penetrantes Generve?

Wenn sie mich nervt, reicht ein kleiner verbaler Ausraster und sie liegt flach.

Ich werde bestimmt nicht meine Familie nicht mehr besuchen, nur weil sie den Hund nicht erziehen kann.. Da gibt's auch andere Möglichkeiten. ;)

Meine wahre Freude habe ich so oder so mit ihr, vor allem da die Strafen entweder nichts fruchten oder zuviel fruchten.. :D Aber was soll's. Da muss sie durch und ich auch.

Hauptsache, sie lernt, dass sie in gewissen Bereichen einen Dickkopf haben darf und es sogar erwünscht ist (Toben, sportliche Aktivitäten, Tricks usw. fordern u.A. auch eigenes Denken) und in anderen einfach zu hören hat (Strasse, Autos, Menschen anspringen usw.).

Davon abgesehen gab und gibt es keine Probleme mit ihr und was den Dickkopf angeht, lasse ich mich nicht verarschen oder austricksen. Ein "neuer" Trick ihrerseits funktioniert einmal - danach nicht mehr. ;)

Das mit der Einfahrt würde ich auch nicht unbedingt als "Erfolg" einstufen, die Antwort folgte auf dem Fuss - war halt nur zu niedrig dosiert (das weiss man vorher nie bei einem willensstarken Hund - wieviel Willen steckt er hinein? Wenn der eigene Hund bei einem scharfen Blick zusammenklappt, hat man da natürlich weniger Probleme.. :D ).

Nunja, das Entfernen vom Hof war vorerst das letzte Mal und damit Ende. Gewonnen hat sie damit leider rein gar nix. ;)

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na so wie du es beschrieben hast,kam es für mich wie penetrantes Generve rüber. ;) Dann musst du dich nächstes Mal besser ausdrücken. *fg*

Und von gar nicht besuchen war auch nie die Rede...nur halt vorerst ohne Hund. :D Hat bei meinen Eltern suuuper geklappt,sie hatten so eine Sehnsucht nach den Beiden das sie sich fortan so gut wie gar nicht mehr einmischen. ;)

Naja...ein wenig "führt" sich dich ja doch an der Nase herum...wahren Wortes. Oder waren das doch nur die ersten Übungen für´s Piercen? :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andrea,

solange sie mir nicht noch zusätzliche Intimpiercings zu den schon vorhandenen tackert, habe ich kein Problem damit. ;)

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das habe ich jetzt überlesen. :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte Wolf gerne mal langsam im "anderes Ende der Leine - Fred" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Martina,

naja - sie hat ein Faiblé mir die Finger zu tackern und sie rammt mir dauernd die Schnauze in den Schritt.. wenn sich das mal kombiniert.. you know. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast vergessen zu erwähnen das sie dich auch in die Nase zwickt. :P:whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andrea,

ich brauche das nicht zu erwähnen, weil ich ja auch nicht erwähne dass sie als Dank dafür durch die halbe Bude fliegt. ;)

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebegegnung , Hund legt sich hin

      Brauche in der Tat hier mal eure Einschätzung.   Auch wenn ich lange dabei bin und viele Fragen beantworte und gerne hier auch helfe, hier komme ich nicht weiter alleine.   Sachverhalt:   Meine Luna, Ridgeback Boxer Mix, knapp 5 Jahre, gutes Team, es passt alles, bis auf eine Sache. Gehe ich mit ihr eine Runde, Leine natürlich locker, ich und Hund auch ganz stressfrei und wir gehen auf einem geraden Weg oder gerade Strasse auf einen Hund zu, sie können sich als

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundebegegnung

      Hallo! ich hatte gerade im Wald folgende Situation: ich war mit meinem hund an der leine und uns kamen 3 andere Hunde ohne Leine mit besitzer entgegen. Er hat seine Hunde dann zu sich gerufen und ich bin vorbei gegangen, ich wurde dann angeschrien, weil ich an ihm vorbei gegangen bin, obwohl er seine Hunde nicht festgemacht hat. Mein Hund ist beim vorbeigehen lieb neben mir gegangen und auf höhe der hunde einmal kurz hingegangen, es ist ja auch nichts passiert. Aber ist das nicht

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund zerrt an der Leine bei Hundebegegnung

      Guten Tag, ich bin so langsam am Verzweifeln was meinen Dobermann Rüden (2 Jahre alt) angeht. Ich hatte schon viele Hunde (Boxer,Bulldoggen) und bin deshalb auch nicht ganz unwissend,komme dennoch gerade nicht weiter. Alles fing an,als wir in eine Hundeschule gingen.Er war 6 Monate alt und am Anfang lief alles gut.Er spielte nach dem Training mit allen Hunden (Selbst mit den "Aggressiveren",welche zwischendurch knurrten usw.) und ich ging auch oft mit den Nachbarn,welche ebenfalls

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundebegegnung mit Welpen: wie reagieren?

      Hallo alle! Mit meinem viermonatigen Bolonka Welpen habe ich schon einige Abenteuer erlebt. Ich habe auch 2 Stunden bei einer Hunde Profi Frau genommen, die mir genau erklärt hat, warum mein Hund wie reagiert, wenn er mit anderen Hunden im Park zusammenkommt. Diese Frau meint, wenn Bonnie, mein Hund, bellt, bedeutet es, dass sie Raum um sich braucht und ich mich schützend vor sie stellen soll. Sie hat mir auch erklärt, dass es keine gute Idee ist, Bonnie an der Leine zu haben und der andere Hun

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hundebegegnung der speziellen Art

      Hallo liebe Hundefreunde,   Heute muss ich mal was loswerden...So eine abartige Hundebegegnung hatte ich schon lange nicht mehr. Ich war mit unseren beiden Hunden unterwegs, Ludwig in voller Montur mit Geschirr, Führleine und Maulkorb, Aron mit Geschirr und Schleppleine. In einiger Entfernung sah ich einen Airdale-Terrier ohne Leine herumlaufen und erst mal auch ohne Mensch. Ich nahm Aron kurz und sah nun auch die Besitzerin des Hundes, die erst mal GAR nichts machte. Wir blieben stehen, ich b

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.