Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
dieimwaldlebt

Ich bin sooo stolz - habe sie diesmal NICHT hoch genommen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Heute war ich mit Biene und der großen Kamera unterwegs im Wald und auf dem Feld. Die Sonne schien herrlich und ich wollte die Gelegenheit für ein paar schöne Fotos nutzen. Auf unserem Weg kommen wir an einem Grundstück vorbei auf dem Leute Riesenschnauzer züchten. Das Grundstück ist komplett eingezäunt und die Hunde bellen immer wie bekloppt, wenn man dran vorbei geht.

Heute kein Ton vom Grundstück und ich denke "prima - sind nicht da"... und dann sehe ich, dass hinten ein Tor offen steht - schluck....

Ich bin dann einfach weiter gegangen - plötzlich schlägt Biene an. Ich drehe mich um und ein Stück hinter uns kommt einer der Schnauzer angetrottet und bleibt kurz stehen. Ich mach ein Foto und gehe zügig weiter.

Dann kommt ein zweiter Riesenschnauzer dazu und ich höre Getrampel hinter mir. Die rennen im Galopp auf Biene zu!

Und das, obwohl wir schon ca. 200m weiter weg gegangen sind! :motz:

Ein riesiger Tumult - Biene schreit und quieckt panisch auf - die Riesenschnauzer schnappen nach Biene... und ich Held nehme sie nicht hoch! Nein - ich springe auf die Schnauzer zu und schreie sie an mit "hey - hau ab" und zeige Richtung Grundstück.

Sie schauen mich verdutzt an - ich schrei sie noch mal an und gehe auf sie zu. Da drehen sie endlich ab und trotten nach Hause! Biene hat sich derweil im Wald versteckt... und musste erst mal wieder raus gelockt werden.

Kurz danach höre ich Meckern und Zetern vom Grundstück - da haben die beiden sich wohl eine Standpauke abgeholt :D

Dann rief ein Mann von weitem "alles in Ordung? Ist was passiert?" - ich ruf zurück: "nein - alles ok". Einen Moment später kommt er dann uns dann noch hinterher, um sich zu entschuldigen. Und noch mal nach zu fragen, ob Biene nix passiert ist. Fand ich echt total nett. Er meinte, dass er die Tore wegen Schnee immer schlechter zu bekommt... und schon einen Gürtel drum geschnallt hat.

Das wollte ich euch nur berichten, um zu zeigen: ja - auch ich bin nicht beratungsresistent :D

Ich habe mir die Beiträge hier zum Thema Hochnehmen zu Herzen genommen und in dem Moment an euch gedacht und mir gesagt: probierste es halt mal!

Ich hatte zwar riesige Angst um Biene - aber da ich weiß, dass die Hunde nicht agressiv (nur ungezogen) sind, habe ich mich einfach mal getraut.

Und es hat geklappt!! Bin mächtig stolz auf mich :D

post-12681-1406415443,92_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn mein Hund sone Angst hat, haette sie hoch genommen.

Aber sehr nett von dem Mann das er sich so gesorgt hat. Das hoert man ja auch nicht taeglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin auch stolz auf dich :D:respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das freut mich für dich. :)

Worüber ich positiv erstaunt war, ist, dass der andere HH sich entschuldigt und noch mal nachgefragt hat, ob alles in Ordnung sei. Das finde ich toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, Du hast Nerven - machst auch noch ein Foto von dem Riesen! :o :o

Prima, dass alles so gut abgelaufen ist!!! :)

Auf die Art mußte ich am Sonntag einen großen Labbi verscheuchen, hat auch gut geklappt....aber danch flattern einem schon die Knie, oder? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse! :klatsch:

Es gibt keinen schwierigeren Sprung wie der Sprung über den eigenen Schatten!

Ich freu mich mit Dir!

Marvel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Na, Du hast Nerven - machst auch noch ein Foto von dem Riesen!

Naja - die Kamera hatte ich eh in der Hand und ich dachte: "wenn was passiert, dann haste wenigstens ein Foto als Beweis..." :Oo

Ich habe in dem Moment, als die angerannt kamen, nicht mehr viel gedacht. Um den Hals baumelte eine 1000EUR-Kamera und die waren zu zweit... da wäre mit Hochnehmen sowieso schlecht gewesen. Und dann erinnerte ich mich, dass hier ein paar mal von dem Anschreien geschrieben wurde und habe es einfach versucht. Notfalls wäre ich wohl auch handgreiflich geworden.

Aber 2 Riesenschnauzer, die einem quasi fast in die Augen schauen können... da kann einem schon das Herz in die Hose rutschen...

Es gibt keinen schwierigeren Sprung wie der Sprung über den eigenen Schatten!

Danke - das trifft es genau! Und es war ein ziemlich großer Sprung! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

:respekt:

Ist ja mit dem Schnapper noch mal gut gegangen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach das noch eins zweimal und Biene wird es nicht mehr nötig haben sich im Wald zu verstecken.

Und ein Schnauzer ist schon einer der sich eher schwer beeindrucken läßt ..hast du gut gemacht und zeigt dir, daß dus kannst! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also ich hoffe Du musst nicht noch ein zweimal in die Situation kommen, damit es Biene "lernt". Das schützt sie nämlich vor Angriffen nicht, auch wenn sie irgendwann mutig stehen bleibt. ;)

Will ja jetzt nicht "negativ" werden. Aber es muss trotzdem nicht immer so glimpflich ablaufen.

Aber für Deine Selbstsicherheit/Selbstbewusstsein war das heute bestimmt gut.

Bin selbst auch kein "Hochnehmer", bisher nur 1 x. Kann es aber GsD wenn es echt brenzlig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.