Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Brehmion

Jack Russel-Mix - er wird wohl doch ein Jäger...Tipps?

Empfohlene Beiträge

23 Wochen ist er alt...und die ersten zwei Spurts hat Murphy heute hinter sich...

Ich habs ja befürchtet da er viel Jackie Blut in sich hat und schon sehr an Vögeln interessiert war...und heute leider nicht genug aufgepasst. Da er momentan Pfotenschuhe trägt (Ballenverletzung), die am Geschirr befestigt sind damit sie nicht rutschen dachte ich :wall: das bremst ja eh und da kann er nicht so schnell.. Also Leine ab im Feld - und es ging ja auch ne Zeitlang gut.. Und dann konnte ich so schnell nicht gucken da spurtete Klein-Murphy über eine (gottseidank leere) Pfgerdekoppel hinter einem Vogel her...hatte ne Menge Spaß und ich stand da... Rufen zwcklos, weggehen.. na ja irgendwann kam er hinterher - bis er den nächsten Vogel sah und wieder abdüste..

Ich hätte nicht gedacht, daß er mit den Schuhen soo schnells ein kann. Er hat natürlich keinen der Vögel gekriegt.. aber das selbstbelohnende "Jagderlebnis" -das Rennen hatte er nun schon.. Sch...e.

Ich wollte ganz gezielt mit der Schleppleine trainieren, sobald er wieder "gut zu Fuß" wäre und das Wetter besser ist - auf unseren Wegen kann man im Moment wegen Schnee und Eisbergen noch kaum laufen...

Wie stehen meine Chancen das noch in den Griff zu kriegen...? Habt irh noch Tipps?

Ich will nun versuchen, ihn zuhause auf die Pfeife zu konditionieren.. Draußen läßt er sich ohne Ablenkung gut abrufen - mit dem Kommando "Stop" und "Hier" kommt er super zurück und wird dann mit besonderem Leckerli belohnt - aber wehe dem es ist ein Flattervieh oder etwas anderes sich bewegendes in der Nähe...

Wäre klasse wenn mir - besonders die "Jagdhundebesitzer" noch ein paar Tipps geben könnten... :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke - interessante Seite..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.