Jump to content
Hundeforum Der Hund
celinsky

Hund kommt nicht mehr auf Abruf

Empfohlene Beiträge

Unser Hund ist jetzt 17 Wochen, also erziehungstechnisch im schwierigen Alter. Er ist ein Beagle-Mischling und kommt bis Dato immer auf Abruf. Seit zwei Tagen streunert er durchs Feld, riecht wahrscheinlich eine Fährte und kommt dann nicht mehr auf Abruf.

Wie mache ich es dann am besten? Rufen, weitergehen oder stehen bleiben? Hinterher laufen mache ich grundsätzlich nicht. Aber ist es sinnvoll zu warten? Er guckt mich an wenn ich ihn rufe und läuft dann weiter in die andere Richtung.

Gibt es einen Trick oder Tip wie ich damit am besten umgehe?

Danke!!!!!

Celinsky

=)=)=)=)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schleppleine dran, damit er erst gar keine Jagderfahrungen machen kann und Abrufen üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Schleppleine dran! Wir sind momentan auch feste dabei, Rayu ist bereits 2 Jahre alt und muß nun wieder dran "glauben" nachdem er erneut begonnen hat mein rufen zu ignorieren.

Und an der Schleppi ist er so brav, reagiert sofort, auch wenn die Leine lose am Boden schleift, der Kerl weiß genau was Sache ist. Nur sobald der Karabiner ausgehakt ist, ist Rayu wieder "taub". Wie jetzt weiter? Ein Hundeleben lang Schleppi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bau die Schleppleine schrittweise ab. Klappt es gut an der 10m Schleppleine, dann schneide 50cm ab, klappt es auch mit 9,50m über einen Zeitraum dann wird wieder abgeschnitten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bau die Schleppleine schrittweise ab. Klappt es gut an der 10m Schleppleine, dann schneide 50cm ab, klappt es auch mit 9,50m über einen Zeitraum dann wird wieder abgeschnitten.

Und wenn`s dann wieder nicht klappt? Näh ich`s wieder dran?

War ein kleiner Scherz, aber Rayu ist so unzuverlässig. Das kann wochenlang gut klappen und dann geht nichts mehr, ist halt ein sturer, eigenwilliger Schnauzer, neugierig wie ein altes Waschweib und dazu noch sehr selbstbewußt.

Habe schon oft mit meinem Schicksal gehadert ;) , aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst ja auch stattdessen eine Wäscheleine benutzen,...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Raudi wie reagierst du denn wenn er nicht kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bau die Schleppleine schrittweise ab. Klappt es gut an der 10m Schleppleine' dann schneide 50cm ab, klappt es auch mit 9,50m über einen Zeitraum dann wird wieder abgeschnitten.

Und wenn`s dann wieder nicht klappt? Näh ich`s wieder dran?

War ein kleiner Scherz, aber Rayu ist so unzuverlässig. Das kann wochenlang gut klappen und dann geht nichts mehr, ist halt ein sturer, eigenwilliger Schnauzer, neugierig wie ein altes Waschweib und dazu noch sehr selbstbewußt.

Habe schon oft mit meinem Schicksal gehadert ;) , aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50461&goto=988483

Ich habe einen Glatthaar Foxterrier - Beagle Mix. Rassen, die die Eigenwilligkeit, Sturheit und Eigenständigkeit erfunden haben. :D Zudem noch absolut ausgeprägter Jagdtrieb. Dennoch kann man damit arbeiten.

Es dauert z.T. schon eine ganze Weile bis es klappt. Man muss Geduld und Ausdauer haben und mit Rückschritten, Rückfällen leben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja mit Rückschritten leben können, wir machen seit Sonntag nur Rückschritte :Oo und ich fühle mich grad auch sehr verzweifelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Belohnung nach dem Abruf

      Hallo,   Ich möchte meinen youngster nach dem erfolgreichen Abruf unterschiedlich belohnen. So nun kollidiere ich mit meiner Art zu spielen mit ihm . egal ob ich ein Zerrspiel mit ihm mache,  eine Übung mit dem Futterdummy oder sonstige Spiele. Es beginnt alles mit dem Sitz ( bietet er von selber an, wenn ich was in der Hand habe) und einer Freigabe zum Spiel. Ich möchte nicht, dass er nur wild hinter etwas herhetzt. Ich beende das Spiel auch eindeutig.    Zurück zum Abr

      in Junghunde

    • Abruf trainieren... wie anfangen?

      Hallo! Es geht um meine knapp 1jährige Labrador-Dame. Es ist mein erster Hund und dementsprechend blauäugig (ohne mir viel Wissen angeeignet zu haben) bin ich da rangegangen. Ich habe sie von Anfang an viel ohne Leine laufen lassen. Die Leine habe ich nur in den Ortschaften benutzt. In den Feldern / Wiesen fast immer ohne.   Im Großen und Ganzen macht sie es gut. Sie bleibt immer irgendwo in ca. 5-10m Entfernung. Kommt von alleine mit und rennt nicht weg. Selbst Rehen haben wir sc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abruf von pubertärem Schnösel

      Also, seit mehreren Gesprächen und einer Stunde mit der neuen Trainerin, klappt es tatsächlich immer öfter, meinen Hund ohne Komplettverweigerung, Gekasper, Gepöbel und Gefiepe an der Leine an anderen Hunden vorbeizulotsen. Find ich schon mal toll Im Wald Leine ich ihn nach ein paar Übungseinheiten ab, verstecke ich mich häufig, wechsel die Richtung etc, Hund hat immer ein Auge auf mich, bleibt auf dem Weg und in einem Radius von wenigen Metern. Wir üben immer wieder "Hier", manchmal Leine

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abruf - das schwierigste Kommando

      ...finde ich. Alles, wirklich alles habe ich meinem Hund leicht beibringen können. Nur der Abruf ist immer noch ne unsichere Nummer. Ich denke, es geht vielen so wie man an den Fragen in der Richtung sehen kann. Und ich frage mich, warum? Liegt es daran, dass man da schlechter konsequent sein kann, weil Hund außerhalb des Einwirkungsbereichs? Liegt es daran, dass der Abruf schlecht unter steigender Ablenkung geübt werden kann, weil der Ablenkungsgrad nicht beeinflussar ist? Liegt es daran,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zuverlässiger Abruf bei begonnener Jagdsequenz - ist das noch möglich?

      Hi, mal Hand aufs Herz, wer kann seinen Hund abrufen, wenn Wautz dabei ist, ein Reh oder einen Hasen zu jagen. Warum die Frage? Ihr ahnt es! Mein Dummbaddel hat heute ein Reh gejagt. Wenn ich das Reh zuerst sehe und punktgenau reagiere, dann kann ich meinen Hund fast immer abrufen. Aber wenn er schon im Spurt ist, also ich zu langsam oder abgelenkt war, dann .... shit!!!! Jaaa, ich weiß, man muß immer aufpassen, aber ich bin kein Wildspähroboter. Manchmal schaue ich halt in die falsche Rich

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.