Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Olli

Tierschutz-Hundeverordnung

Empfohlene Beiträge

Hier können alle Fragen zur Artgerechten Haltung eines Hundes im Sinne der Tierschutz-Hundeverodnung gestellt und diskutiert werden! Die Tierschutz-Hundeverordnung regelt z.B. Haltung im Freien, Haltung in Räumen, Fütterung, Pflege...!

Viel Spass :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie weit ist denn dei Artgerechte Haltung dehnbar? Hier bei und läuft eine Frau, die hat zwei Hunde. Einen mitelgroßen, einen kleineren so wie die weißen, ich glaube die heißen Westländer oder so? Auf jeden fall gehen die mit jedem Hund einzeln, 3 - 4 mal am Tag an meinem Zaun vorbei. Die Hunde sind nur an der Leine und nach ca 15 Minuten sind sie wieder auf den Weg nach Hause. In meinen Augen ist das keine Artgerechte Haltung.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich gehe mit meinen Hunde auch nicht immer Stundenlang Gassi und bin mir trotzdem sicher, dass ich sie artgerecht halte. Meine Hunde sind nicht ausgelastet wenn ich mit ihnen eine Stunde lang am Feld entlang gehe. Viel ausgelasteter sind sie, wenn sie Denkaufgaben bekommen und sich mal richtig anstrengen müssen. Mit Mag und Aika fahre ich auch öfter auf den Hupla außerhalb der Übungszeiten, da können sie rennen solange sie wollen, das brauchen die beiden auch aber leider kann ich das außerhalb nie machen, weil Magnus jagt. Ben und Gino jagen nicht, deshalb wird nachdem sie ihre Geschäfte verrichtet haben mit dem Ball gespielt und da sind sie auch schon eher kaputt. Ich denke mal es kommt nicht auf die Länge der Spaziergänge an sondern auf die Auslastung des Hundes allgemein.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier mal ein Link zur Tierschutz-Hundeverordnung <--- DRAUFKLICKEN:respekt:

Sie ist eigentlich recht einfach verfasst. Man wird dort keine Regeln finden wie lange man mit welcher Rasse am Tag rausgehen muss sondern es ist recht allgemein gefasst und letztendlich auch Auslegungssache. Ich sag mal so...letztendlich entscheidet ein Richter darüber ob jemand seinen Hund Artgerecht hält oder nicht.

Wenn vielleicht jemand Fragen zu einzelnen §§ hat einfach raus damit =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na die Tierschutzverordung ist ja ziemlich wage gehalten.

Diese beiden Hunde bekommen aber keine Geistige beschäftigung. Sondern nur dies ca 15 min. "Auslauf". Ein Hund ist doch ein Lauftier oder?

Aniko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Aniko,

ja der HUnd ist ein Lauftier.

Wir haben hier ein ganz arges Problem mit einigen Hundehaltern: die einen haben 2 Rehpinscher oder so...die machen die Haustür auf und lassen die kleinen Ratten laufen. Über die Hauptverkehrsstraße...alles egal.Selbst nachts um 0.00 Uhr stehen diese Viecher vor unserem Haus und bellen mir die Kinder wach - das Schlimme ist, dass ich meinen Rüden nicht rauslassen kann - der würde nur mit den beiden spielen und dann wahrscheinlich überfahren....

Das Ordnungsamt zuckt die Schultern - wir haben ja hier schließlich keinen Leinzwang!

Die anderen haben nen sehr schlecht bis gar nicht erzogenen Schnauzer-Was-Weiß-Ich-Mix. Der steht den lieben langen Tag bei denen im Hof und bellt alles richtig bösartig an, was sich bewegt - geht man da rein muß man schon aufpassen, dass der einen nicht anfällt. Die gehen so gut wie nie mit dem Hund raus (außer eben in ihren Hof). Auch hier zuckt das Ordnungsamt lediglich die Schultern - es gibt ja keine Ausführpflicht!

Ärgerlich, so ein Bürokratenmist!

LG Elke, die verständnislos den Kopf schüttelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, bei uns gibt es einen Mann, der sitzt immer im Auto und fährt bei halboffener Tür und sein kleiner Hund muß nebenher laufen.

Eine Bekannte hat ihn wohl schon drauf angesprochen, er hat ein Behindertenschild im Auto....

Ich denke das rechtfertigt das Ganze aber nicht. Er kann ja mit dem auch langsam gehen und läßt einen Gassigänger mal richtig toben.

Der arme Hund unter uns kommt auch nur ein paar mal um den Block raus, weil die Töchter so stinkend faul sind-aber haben ihn ja soo lieb:[

Nur die Mutter geht, wenn sie Zuhause ist größere Runden. echt ätzend. Der arme ist nicht regelmäßig geimpft, und spreche ich sie auf Gnubbelchen an dier er hat, passiert nichts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicky echt ist ja das letzte kann ja mit dem Gassi gehen oder mal ein Kind in der Nachbarschaft, die machen das ja auch gerne manchmal . Natürlich nur ein Kind was dem Hund gewachsen ist also ein Jugendlicher.

Hier gibt es bei uns im Ort ein Rollstuhlfahrer, der ist immer mit seinen Hund unterwegs. Weiß nicht ob er von einen Trainer extra für den Rollstuhlfahrer ausgebildet wurde.

Der Hund läuft immer dich am Rollstuhl, wenn der Mann anhält, setzt oder legt sich der Hund sofort hin und steht erst wieder auf wenn er ein Befehl dafür bekommt.

Echt ein super gespannt.

Vielleiecht hätten sie sich ein Behinderthund zu legen sollen , oder erst gar keinen. Ist meine Meinung

Femke und Joys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast Du Recht. Und wenn der Hund schon da war, und er krank wurde (Auto fahren kann er ja auch, also kann es nicht sooo schlimm sein), dann kann ich immer noch zusehen, daß er anderweitig Auslauf bekommt.

Mir wäre das viel zu riskant...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde soo wenig gassi gehen nicht gut! früher bin ich auch mit sunny wenig gelaufen, weil ich dachte sonst verstärkt sich die gefahr auf dackellähme.Aber das ist ja blödsin. und in der zeit hat sunny ganz schlecht gefressen und bin dann öfter und länger gegangen, aber das war auch nicht so das ware.Nun seit gut einen monat gehe ich täglich 2 stunden am mittag mit ihr auf die hunde wiese.Da hat sie freunde zum toben, wasser zum schwimmen, eine riesig breite und 3 km lange wiese zum rennen,da wird stöckchen, bällchen und steine geworfen und wenn wir dann zu hause sind isst sie ganz normal und schläft dann! seit ich da hingehe hat sich das mit dem fressen erledigt nur ab und zu frisst sich noch wenig bis garnicht.

was haltet ihr den davon mit einem 8 monate alten hund an der leine ziehend über eine hundewiese zugehen und dann behauptet die frau noch der hund wäre sonst weg wenn sie ihn frei macht??? also ich finde das tierquälerei! wenn der hund werder von der leine darf noch mit den anderen spielen darf und sich fast aufhängt an der leine ist das doch nicht normal.dann gehe ich doch dahin wo keine andern hunde sind!

Und ich hatte damals auch angst sunny würde mir weglaufen und ich ahbe sie nie von der leine gemacht, aber das war totaler schwachsin. jeder gut erzogene und vorallem anhängliche hund kommt wieder auch wenn er grad mal was hinter her jagd! also meine bindung zu sunny ist hammer strak und auch auf der hunde wiese ist sie immer in sichtweiter und kommt von alleine wenn ihr die entfernung zu groß wird, da habe ich ihr überhaupt nichts beigebracht!WAs haltete ihr den von dem verhalten der frau???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.