Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
celinsky

Was haltet ihr von Trockenfutter vom Aldi (Romeo)?

Empfohlene Beiträge

Ist es bei dir beim Schlachter billiger oder wie meinst du das ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt auch viele Schlachter bei denen man Sachen als "Rest" bekommt ;)

Wir bekommen immer mal Beinscheiben wenn der Knochen zu gross ist für den Verkauf oder so für nothing ;)

Fragen kostet nichts :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau.

Na ja und einen ganzen Pansen für 6 , der wiegt dann schon mal um die 10 kg.

Im Netzt zahlst du gut 3 das Kilo Pansen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei denen ich bis jetzt gefragt habe, die meinten die haben keine Abfälle, waren auch sehr unfreundlich :( nunja muss mich mal weiter umhören.

Edit: Bzw meinten keine Abfälle die sie nicht auch so verkaufen würden (ohne das man es Hunden geben müsste ) , hat mich doch etwas erschrocken um ehrlich zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das spricht schon für deren Vertrauenswürdigkeit ganz ehrlich ;)

Ich komme ja nun aus dem LEZ auch wir hatten einen Schlachterstand ... als ich in dem Landen anfing war ich erschrocken was die so alles in Mett knallen und CO :(

Es hat ewig gedauert das dort umzulernen.

Ich drück Dir die Daumen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß, vertrauenswürdig sind die glaube 0.

Dankeschön, vieleicht findet sich ja noch ein netter guter schlachter :)

Vieleicht sollte ich auch mal eher in den umliegenden Dörfern schauen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast Du sicher bessere Chancen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Natürlich denke ich an die armen Tiere die sterben mussten weil wir Hunger haben,aber wenn dads Fleisch auf dem Teller liegt ist leider auch nichts mehr zu machen und ich denke:enn du das Fleisch nicht isst/wegschmeißt ist das Tier umsonst gestorben.Klar wir müssen bei uns anfangen,aber was meint ihr wie viele sich aufrafen würden?Wenige.Leider.Man würde NICHTS erreichen!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50844&goto=1509541

Es geht nicht darum KEIN Fleisch zu essen (oder gar zu verfüttern, sondern darum sich Gedanken darüber zu machen WIE die Tiere gelebt haben, wenn sie schon getötet werden um uns und unsere Tiere zu ernähren.

Das Argument mit Fleisch wegwerfen und unsonst gestorben geht am Thema vorbei!

Wenn mehr Leute sich Gedanken darüber machen, unter welch qualvollen Lebensbedingungen die Nutztiere ihr kurzes Leben dahinvegetiert sind, kommen diese auch irgendwann dahinter, das Fleisch, das schon zu Lebzeiten in einer leckeren Jauche-Mischung dauerhaft mariniert wurde, nicht wirklich das ist, was man mit Respekt vor der Kreatur bezeichnen kann. Viele essen dann weniger Fleisch und geben dafür dann ebend etwas mehr aus. Und wenn die Nachfrage an Billig -Fleisch sinkt, ist es unrentabel, es zu produzieren.

Das wird jahrzehnte dauern, bis es sich bemerkbar macht, aber wenn der einzelne nicht anfängt, tut sich nie etwas.

Das ist für alle, deren Tierliebe über die Nasenspitze ihres Hundes hinausgeht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schliess mich da auch an.

Klasse das Posting.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.